Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne

Leichtathletik

17.09.2020

Sprint ins Sportinternat

Floriane Freihart sammelt künftig für das Leichtathletikzentrum Ludwigsburg Erfolge.
Bild: Freihart

Der TSV verliert eine seiner erfolgreichsten Athletinnen

Leichtathletin Floriane Freihart, bayerische Meisterin und zweifache Vizemeisterin, wechselt zum Schuljahresbeginn vom TSV Nördlingen ins Sportinternat und trainiert künftig im Leichtathletikzentrum Ludwigsburg.

Vor vier Jahren begann die Ohmenheimerin ihre Leichtathletikkarriere beim TSV Nördlingen, nachdem sie viele Jahre geturnt hatte. Nach Erfolgen in ihrer ersten Wettkampfsaison 2017 schaffte sie im zweiten Jahr im Weitsprung mit 5,24 m den Durchbruch und wurde für den bayerischen Landeskader nominiert. 2019 qualifizierte sie sich über die 100 m für die deutschen Meisterschaften in Bremen, wurde bayerische Meisterin im Weitsprung mit 5,49 m sowie bayerische Vizemeisterin über 100 m in 12,56 sec. Mit dieser Zeit schaffte sie den Eintrag in die Bestenliste der LG Donau-Ries.

In ihrer ersten Hallensaison wurde sie im Januar 2020 über 60 m der U18 mit einer hervorragenden Zeit von 7,74 sec. bayerische Vizemeisterin und liegt mit dieser Leistung auf Platz 13. der deutschen Bestenliste. Situations- und verletzungsbedingt konnte Floriane Freihart in der kurzen Freiluftsaison 2020 an keinem Wettkampf teilnehmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei ihrem letzten Training dankte Floriane Freihart ihren langjährigen Trainerinnen Dagmar Spannbauer und Simone Hampp sowie den Vereinskameraden des TSV Nördlingen für die tolle gemeinsame Zeit. Wehmütig stellte sie fest, dass sie die Zeit und die Erfahrungen nie vergessen werde.

Beide Trainerinnen bedauern den Wechsel von Floriane Freihart, da sie zu den erfolgreichsten Athletinnen des TSV Nördlingen gehört. Die Übungsleiterinnen brachten zum Ausdruck, dass dieser Schritt für die Vereinbarkeit von Schule und Training zu erwarten gewesen sei. Sie wünschten ihr eine verletzungsfreie Zeit, weiterhin sportliche Erfolge und freuen sich auf ein Wiedersehen bei den Wettkämpfen. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren