Tennis

12.07.2018

Starke Bilanz im Saisonendspurt

Vizemeister der Bezirksklasse 1 wurde die Bambini 1-Mannschaft mit (von links) Sarah Tudor, Luis Hönig, Luis Vogelsang und Nick Paraschenko.
Bild: Helmut Radeck

Teams des TC Rot-Weiß Nördlingen durch die Bank erfolgreich. Vor allem die Jüngsten überzeugen

Die Herren 1 des TC Rot-Weiß Nördlingen gewannen ihr letztes Spiel in Hausen mit 7:2. Nach den Einzel-Siegen von Tobias Kleibl, Marcelo Rojas, Tobias Haug und Stefan Hartwich musste man nur noch ein Doppel gewinnen. Coach Hermann Wunderer machte jedoch alles richtig und stellte die Doppel so geschickt auf, dass in allen drei Begegnungen noch gepunktet werden konnte. Damit schließen die Herren 1 die Saison mit einem guten dritten Platz ab und platzierten sich aufgrund des guten Match-Sieg-Verhältnisses noch vor dem punktgleichen TC Wemding, gegen den man zu Beginn der Saison unglücklich verloren hatte.

Beim letzten Punktspiel der Damen 60 wurde nach einer langen Anfahrt ins Allgäu ein 3:3-Unentschieden in Hopfen am See erzielt. Damit konnten sich die Damen in ihrem ersten Jahr in der Landesliga einen sehr guten vierten Platz sichern. Zunächst gingen allerdings die drei Einzel von Marianne Meyr, Helga Stiller und Gabi Hartwich (im Matchtiebreak) verloren, sodass das Match fast schon verloren schien. Bei großer Hitze und vollem kämpferischem Einsatz der Doppelpaarungen Meyr/Stiller und Hartwich/Schulze wurden beide Doppel im Matchtiebreak von den am Ende glücklichen Rieserinnen gewonnen

Die Bambini 1 hatten einen gelungenen Saisonabschluss in der Bezirksklasse 1. Die Gäste vom TSV Deuringen wurden mit 5:1 besiegt. Obwohl die Gegner aufgrund ihrer Leistungsklassen als relativ stark einzustufen waren, hatten sie in den Einzeln gegen Sarah Tudor (6:0/ 6:0), Luis Vogelsang (6:2 6:0) und Luis Hönig (6:2 6:0) kaum eine Chance. Nur Nick Paraschenko (4:6, 6:2, 6:10) musste sein Spiel nach über zwei Stunden Spielzeit im Matchtiebreak abgeben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Doppel Tudor/Hönig brauchte etwas, um ins Spiel zu kommen, gewann aber mit 7:5, 6:2. Gut gekämpft haben Paraschenko/Vogelsang, sodass sie verdient im Matchtiebreak mit 4:6, 6:2, 10:6 gewonnen haben. Die Mannschaft beendete diese Saison auf dem zweiten Tabellenplatz.

Mit einem 4:2-Sieg kamen die Bambini 2 vom vorletzten Spiel dieser Runde aus Augsburg zurück. Lediglich Lorenz Grimmbacher musste sein Einzel abgeben. Manuel Erhard, Kim Ruf und Jakob Meyr gewannen ihre Matches. Das Doppel Grimmbacher/Meyr siegte, Erhard/Ruf mussten wegen eines Wespenstiches aufgeben.

Auch die Bambini 3 gewannen mit 4:2 gegen die SpVgg Riedlingen. Nach einem 3:1 aus den Einzeln holte das Doppel Fabienne Götz und Pia Ziegelmeier den entscheidenden Siegpunkt. (hra)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sven.tif
Tischtennis

Zu spät auf Betriebstemperatur

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket