1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Superschuss beim Vereineschießen

Karolinger Hohenaltheim

23.01.2020

Superschuss beim Vereineschießen

Gruppenbild der erfolgreichsten Karolinger-Schützen (hinten von links): 1. Bürgermeister Dr. Wulf-Dietrich Kavasch, Damenkönigin Selina Beck, Sabine Fischer, Schützenkönig Jörg Kilian, Friedrich Weng, 1. Schützenmeister Harald Beck und Ilona Beck. Vorne Schülerkönigin Sofia Fuchs und Jugendkönig Jonathan Sporys.
Bild: Harald Beck

Reinhard Pfister erzielt 2,3 Teiler. Jörg Kilian neuer Regent

Zur Königsfeier der Karolinger-Schützen begrüßte 1. Schützenmeister Harald Beck im Schützenheimsaal neben zahlreichen Mitgliedern und Gästen auch wieder einige örtliche Vereinsvorstände, Gemeinderäte sowie den 1. und 2. Bürgermeister.

Beck übernahm die Bekanntgabe der Gewinner und die Verteilung der Preise zahlreicher Wettbewerbe des neuen und abgelaufenen Jahres. Alle Ergebnisse wurden dabei traditionell auf einer Leinwand übersichtlich präsentiert. Die Wanderscheibe des Schießens zu Gunsten des Kindergartens konnte Friedrich Erhardt entgegennehmen. Für jeden Teilnehmer dieses Schießens spendeten die Karolinger-Schützen 2,50 Euro an den Kindergarten Hohenaltheim. 1. Bürgermeister Dr. Wulf-Dietrich Kavasch dankte in seinem Grußwort den ehrenamtlichen Helfern für die engagierte Arbeit bei den Karolinger-Schützen und lobte besonders den Zusammenhalt der örtlichen Vereine.

Das Vereineschießen konnte sowohl bei der Meistbeteiligung, als auch mit dem besten Ergebnis die Feuerwehr Hohenaltheim für sich entscheiden. Erwähnenswert ist beim Vereineschießen der sagenhafte 2,3 Teiler, den Reinhard Pfister abgegeben hatte.

Superschuss beim Vereineschießen

Drei Schützen erhielten das Leistungsabzeichen des Schützenbezirkes Schwaben, nämlich Ilona Beck, Selina Beck und Jörg Kilian.

Übungsmeister wird der- bzw. diejenige mit mindestens 30 Übungsserien im abgelaufenen Jahr oder einer Steigerung der Schießbeteiligung um mindestens zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zusätzlich wird dann das notwendige Glück in der Endrunde gebraucht, in der das beste Blattl bei lediglich fünf Schuss zählt. Der auf die Person abgestimmte Preis ging an Jonathan Sporys. Den „Goldenen Schützen“ für das beste freihändig geschossene Blattl des abgelaufenen Jahres gewann Ilona Beck.

Bei der Vereinsmeisterschaft siegte in der Schützenklasse frei Ilona Beck. Die Jugendklasse wurde von Selina Beck angeführt und die Schülerklasse konnte Jonathan Sporys für sich entscheiden.

Bei den Wanderpokalen setzte sich in der Damenklasse Selina Beck durch und in der Schützenklasse dominierte schließlich ihr Vater Harald Beck.

Danach folgte die mit Spannung erwartete Königsproklamation. Der Titel des Schülerkönigs konnte an Sofia Fuchs übergeben werden, dicht gefolgt von ihrem Bruder Denny Fuchs, der lediglich um sieben Teiler unterlegen war, auf dem zweiten Rang. Neuer Jugendkönig wurde Jonathan Sporys. Als Schützenkönig 2020 der Karolinger- Schützen durfte schließlich Jörg Kilian die Königskette in Empfang nehmen und gewann mit einem 64,6 Teiler die vom Vorjahreskönig gestiftete Königsscheibe. Heuer konnte dank der Beteiligung etlicher Frauen wieder separat eine neue Damenkönigin ausgeschossen werden. Diesen Titel sicherte sich Selina Beck mit einem 40,1 Teiler. (sbe)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren