1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. TSV Oettingen auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze

KreisklasseNord I

22.10.2018

TSV Oettingen auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze

Hausen/Schopflohe (links am Ball Stefan Reiber) setzte sich verdient mit 3:0 gegen Birkhausen/Munzingen durch.
Bild: Dieter Mack

Nach 2:1-Sieg in Wemding nur noch zwei Punkte hinter Wolferstadt

(1:0).– In der umkämpften Partie behielten die Hausherren verdient die Oberhand. Nach Foul an Holzmeier traf Simon Fall per Strafstoß zum frühen 1:0 (5.). Bei zwei Kontern war Gästetormann Mielich gegen Reiber auf dem Posten (20./33.), gegenüber war Heimkeeper Uhl vor Grimmeisen (29.) und Westphal (52.) zur Stelle. Nach Foul an Simon Fall erhöhte der Gefoulte selbst auf 2:0 (53.), ehe Marius Schreitmiller per Kopf den 3:0-Endstand herstellte (80.). In der Schlussoffensive der Gäste war Uhl ein sicherer Rückhalt, als er gegen Westphal, Meyer und Stempfle großartig parierte.

Tore 1:0 und 2:0 Simon Fall (5./52., zwei Foulelfmeter), 3:0 Marius Schreitmiller (80.). Zuschauer 70

SpVgg Ederheim – FSV Flotzheim 3:4 (2:1).– Beim glücklichen Gästesieg brachte die Heimelf ein 3:1 nicht über die Zeit. Einen abgewehrten Held-Ball versenkte Andre Gebele zum 1:0 (7.), doch ein Eigentor brachte das 1:1 (23.). Erneut Gebele traf aus fünf Metern zum 2:1 (26.). Weitere Heimchancen blieben ungenutzt, aber nach Christoph Kolitschs 3:1 schien die Partie gelaufen (60.). Doch die Gäste steckten nicht auf und drehten das Spiel: Elion Shala staubte zum 3:2 ab (65.), Daniel Roßkopf köpfte zum 3:3 ins Netz (71.) und der abseitsverdächtige Paul Hauk schob zum 3:4 ein (77.). Gröninger und Pompe verpassten das mögliche 4:4 (90.+2).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Tore 1:0 Andre Gebele (7.), 1:1 Eigentor (23.), 2:1 Andre Gebele (26.), 3:1 Christoph Kolitsch (60.), 3:2 Elion Shala (65.), 3:3 Daniel Roßkopf (71.), 4:3 Paul Hauk (77.). Zuschauer 160

TSV Harburg – TSV Wolferstadt 2:2 (1:2).– Zunächst prüfte Vogt Gästekeeper Schnierle (5.), ehe Chris Luderschmid einen Freistoß unhaltbar zum 0:1 ins Tor zirkelte (9.). Schon im Gegenzug köpfte Marco Kaufmann Fensterers Vorlage zum 1:1 ein (11.). Kevin Reicherzer traf nach Freistoß zur erneuten Gästeführung (33.), sogar das 1:3 war möglich. Im zweiten Durchgang gab es beiderseits viele Fouls und kaum Chancen. Luderschmids Freistoß parierte Heimtormann Walzel, bevor Matthias Pickel mit schönem Distanzschuss für den 2:2-Schlussstand sorgte (76.). Danach gab es keine Torszenen mehr.

Tore 0:1 Chris Luderschmid (9.), 1:1 Marco Kaufmann (11.), 1:2 Kevin Reicherzer (33.), 2:2 Matthias Pickel (76.). Zuschauer 100

SG TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – TSV Monheim 1:2 (0:0).– Im schwachen Kirchweih-Derby bestimmte zunächst der Gastgeber das Geschehen, doch bei den Chancen war Fehlanzeige. Nachdem Leon Kaspar nach dem Wechsel zum 0:1 traf (52.), war die Heimelf völlig von Rolle. Ein Elfmetergeschenk verwertete Tobias Lehrl zum 1:1 (70.), danach verhinderte der starke Heimtormann Breitschädel mehrmals die Gästeführung. Beim 1:2 durch Benedikt Försters 20-Meter-Schuss war er jedoch machtlos (90.+1), Kaspar hatte sogar noch das 1:3 auf dem Fuß.

Tore 0:1 Leon Kaspar (52.), 1:1 Tobias Lehrl (70., Foulelfmeter), 1:2 Benedikt Förster (90.+1). Zuschauer 150

SV Niederhofen/Ehingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:0 (0:0).– Im umkämpften Spiel auf schwierigem Geläuf parierte Gästetormann Macho gegen Meyer und Schmutterer, bevor Manuel Kleemann eine Meyer-Flanke mit sehenswerter Direktabnahmen zum 1:0 versenkte (43.). Gegenüber entschärfte Heimkeeper Wagner Ebers Freistoß (45.). Uhl, Schmutterer und Vass verpassten das 2:0 und Macho klärte mit tollem Reflex gegen Kleemann. Das 1:1 war möglich, doch Wagner parierte gegen Schwarzländer und Michels Kopfball wurde auf der Linie geklärt.

Tor 1:0 Manuel Kleemann (43.). Zuschauer 80

TSV Wemding – TSV Oettingen 1:2 (1:1).– Bei der unglücklichen Heimniederlage im Kirchweihspiel verlief das Match zunächst ausgeglichen. Wemding griff früh an und Cedric Schweiger schloss Di Candias Vorarbeit zum 1:0 ab (15.). Permatov verpasste das 2:0, bevor Jochen Klungler aus dem Gewühl heraus das 1:1 gelang (30.). Oettingen startete besser in die zweite Hälfte und Vincent Käser traf nach schönem Spielzug zum 1:2 (50.). Kulac und Gotsch scheiterten am überragenden Gästetormann Molder (70.), sodass es trotz offenen Schlagabtauschs beim knappen 1:2 blieb.

Tore 1:0 Cedrik Schweiger (15.), 1:1 Jochen Klungler (30.), 1:2 Vincent Käser (50.). Zuschauer 100

Lauber SV – Sportclub D.L.P. 4:0 (3:0).– Beim verdienten Heimsieg im Kirchweihspiel köpfte Manuel Trollmann zum 1:0 ein (13.). Maurer scheiterte an Gästetormann Wurm (28.), gegenüber zielte Rehle um Zentimeter vorbei (29.). Nach schöner Einzelleistung traf Philip Baumann zum 2:0 (35.) und Thomas Seefried erhöhte zum komfortablen 3:0-Halbzeitstand (39.). Danach waren Torszenen Mangelware. Der unbedrängte Seefried vergab das 4:0 (81.), welches Manuel Trollmann dann per Kopf gelang (90.).

Tore 1:0 Manuel Trollmann (13.), 2:0 Philip Baumann (29.), 3:0 Thomas Seefried (39.), 4:0 Manuel Trollmann (90.). Zuschauer 200

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren