08.12.2010

TV Bopfingen feiert Bezirkstitel

Bei den Volleyballbezirksmeisterschaften U15 in Mutlangen kamen die Mädchen des TV Bopfingen als Bezirksmeister zurück. In der Vorrunde hatten es die Mädchen um Spielführerin Elke Schößler mit der mit Kaderspielerinnen gespickten Mannschaft von TB Neuffen zu tun. Konzentriertes Spiel von Anfang an und Aufschlagserien von Elke Schößler verschafften dem Team die nötige Sicherheit, um den ersten Satz mit 25:17 zu gewinnen. Genauso ging es im 2. Satz weiter, Hanna Seiband gelang es durch präzises Zuspiel und gute Blockarbeit Corinna Schöber und Michaela Trautwein gut in Szene zu setzen und deren Angriffe fanden stets das Ziel. Der Satz ging mit 25:16 an die Mädchen unterm Ipf. Der zweite Vorrundengegner war der Gastgeber TSV Mutlangen. Der ins Stocken geratene Angriff konnte durch die ins Spiel gekommene Mona Vierkorn wieder zu neuem Leben erweckt werden. Toller Einsatz in beiden Sätzen ermöglichte den Mädchen zwei gewonnene Sätze mit 25:17 und 25:10. Damit war Bopfingen Gruppensieger.

Zwischenrundengegner TG Nürtingen war den Mädchen vom letzten Spieltag schon bekannt. Gute Blockarbeit von Hanna Seiband und Corinna Schöber erstickten die Angriffsbemühungen der Mädchen aus Nürtingen schon im Keim und der erste Satz ging mit 25:15 verdient nach Bopfingen. Anders sah es im zweiten Satz aus. Immer wieder gelang es dem Gegner zu kontern und so konnte man froh sein, den Satz mit 25:21 gewonnen zu haben und damit war die Finalteilnahme gesichert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Finale wartete die befreundete Mannschaft vom SV Frickenhofen, in deren Reihen auch zwei Auswahlspielerinnen zu finden waren. Aufgeregtheit, Unkonzentriertheit und schlechte Annahmen ermöglichten es Frickenhofen bis zur Mitte des Satzes sich abzusetzen. Beim Stand von 15:8 und 18:13 gegen Bopfingen schien der erste Satz schon verloren. Doch jetzt zeigte Elke Schößler und ihr Team Kampfbereitschaft. Punkt für Punkt wurde konzentriert gearbeitet. Der Block von Hanna Seiband und Corinna Schöber verdiente sich wieder seinen Namen und Michaela Trautwein fand wieder die Lücke in der aufopfernden kämpfenden Mannschaft aus Frickenhofen. Der Satz ging knapp mit 26:24 an die Mädchen des TVB. Hoch konzentriert und motiviert ging es in den zweiten Satz, den man unbedingt gewinnen wollte, weil keiner in den Tiebreak gehen wollte. Aufschlag und Block waren wiederum die Hauptwaffe im Spiel, was einen deutlicheren, wenn auch nervösen 25:16 Satzausgang ermöglichte. Die erste Bezirksmeisterschaft in der Geschichte der Jugendarbeit des TV Bopfingen konnte am Ende des Tages gefeiert werden.

Die zweite Mannschaft des TVB erzielte bei den Bezirksmeisterschaften einen siebten Platz bei 17 teilnehmenden Mannschaften im Bezirk Ostwürttemberg. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren