Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Frauenfußball-Landesliga Süd

21.04.2015

Tief im Tabellenkeller

Nach der 0:3-Niederlage beim TSV Ottobeuren wird die Lage für den SC Athletik immer prekärer. Das Desaster beginnt erneut mit einem frühen Gegentor

Nach der dritten Niederlage in Serie rutschte Athletik nach dem 15. Spieltag tief in den Tabellenkeller. Hätte man die Chance nutzen können und in diesem wichtigen Spiel gepunktet, so sähe es jetzt nicht ganz so schlecht aus.

Zum dritten Mal hintereinander kassierte man in der Anfangsphase ein Gegentor. Nur drei Minuten waren gespielt, da musste Christina Hauser schon hinter sich greifen. Obwohl man genau diese Situation vermeiden wollte, lag man wieder frühzeitig in Rückstand. Spielführerin Sandra Rothärmel konnte fast unbehindert aus kurzer Distanz das 1:0 erzielen. Sichtlich geschockt kam Athletik überhaupt nicht auf die Füße und nur acht Minuten später jubelte der TSV-Anhang erneut. Wieder wurde die Abwehr überlaufen und dieselbe Spielerin konnte auf 2:0 erhöhen. Dadurch bekamen die Hausherrinnen noch mehr Sicherheit und die Gäste aus dem Ries waren noch mehr verunsichert. Und genauso gestaltete sich das Spiel. Ottobeuren kombinierte sicher und Athletik fand an diesem Tag kein Mittel dagegen. Einzig Torfrau Christina Hauser hatte an diesem Tag Normalform.

Zur Halbzeit musste Trainer Wannenwetsch viel Aufbauarbeit im Team leisten, jedoch fruchtete es bei den Spielerinnen nicht. Zu tief saß der Schock über die Dominanz der Heim-Mannschaft. Ottobeuren machte nach Wiederanpfiff im selben Stil weiter und war klar tonangebend. So rollte Angriff um Angriff auf das Nördlinger Tor. Nur eine Spielerin bei den Gästen hatte an diesem Tag gute Szenen, das war Torfrau Christina Hauser, die immer wieder einen noch höheren Rückstand verhindern konnte. Eine Glanztat nach der anderen von Hauser ließ den TSV fast verzweifeln. So hielt sie das Ergebnis bis zur 70. Minute noch im Rahmen. Dann konnte Sandra Rothärmel ihren dritten Treffer an diesem Tag erzielen.

Chancen beim SCA waren an diesem Tag Mangelware bzw. nicht vorhanden. So war man bis zum erlösenden Abpfiff mehr oder weniger nur damit beschäftigt noch mehr Tore zu verhindern. Letztlich blieb es bis zum Schlusspfiff bei diesem Ergebnis.

Nächsten Sonntag Chance zur Wiedergutmachung

Am nächsten Sonntag gastiert der FC Ergolding in Nördlingen. Eine Chance für die SCA-Truppe, sich für die schlechteste Saisonleistung zu rehabilitieren. Spielbeginn ist um 17 Uhr an der Augsburger Straße. (anwa)

SC Athletik: Hauser, Rohrer, Ratschker, Dürr, Schröppel, Stähle, Lanzenstiel, Bissinger, Neher, Bengesser, Bruckmeier, Taglieber, Eberhardt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren