1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Torreiche Partie sieht keinen Sieger

Fußball-Bezirksliga Nord

10.04.2017

Torreiche Partie sieht keinen Sieger

Der Togolese Esse Francois Akpaloo war ebenso am torreichen 4:4 beteiligt wie Nico Ilg vom TSV Nördlingen, der zudem einen Elfmeter vergab.
Bild: Klaus Jais

Beim 4:4 der TSV-Reserve gegen den den Tabellendritten Bubesheim fallen bereits in der ersten Halbzeit sieben Treffer. Wemdinger Spiel in Rain auf den 19. April verlegt

Ein turbulentes Wochenende war es aus Sicht der Rieser Bezirksligisten. Während Möttingen bereits frühzeitig wusste, dass es spielfrei war und nicht anzutreten hatte, wurde das Spiel Rain II – Wemding kurzfristig auf Mittwoch, 19. April, 18.15 Uhr verlegt. So war die Reserve des TSV Nördlingen das einzige Rieser Team, das anzutreten hatte. Und es machte seine Sache gut, denn immerhin hatte man Aufstiegsaspirant Bubesheim am Rande einer Niederlage.

TSV Nördlingen II – SC Bubes-heim 4:4 (4:3). – In dem torreichen Match eröffnete Christian Berscheit bereits nach vier Minuten den Reigen für die Gäste, als er eine Vorarbeit von Tugay Demir in das 0:1 ummünzte. Nur zwei Minuten später verfehlte Daniel Kienle nur knapp den prompten Ausgleich. In der siebten Minute machte er es aber besser, als er einen fatalen Querpass von Tanay Demir aufnahm und sein siebtes Saisontor erzielte. Ab der zehnten Minute waren die Gäste dann bereits in Unterzahl, weil Schiedsrichter August Oberhauser (TSV Kühbach, Gruppe Ostschwaben) eine Unsportlichkeit von Waldemar Schaab an Jonas Halbmeyer mit der roten Karte ahnete; es war bereits das dritte Mal in dieser Saison, dass der Bubesheimer des Feldes verwiesen wurde.

In Überzahl zunächst die Führung ausgebaut

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Den daraus resultierenden Freistoß schlug Fabian Miehlich in den Strafraum, wo Matthias Gröger mit dem Kopf zur erstmaligen TSV-Führung verlängerte (10.). In der 22. Minute sogar das 3:1, als nach einer scharfen Hereingabe von Miehlich TSV-Kapitän Stefan Klaß die Füße beim Schussversuch weggezogen wurden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nico Ilg sicher.

Doch die stets aggressiven Gäste kamen wieder ins Spiel zurück: In der 29. Minute das Anschlusstor durch Axel Schnells Schuss an den Innenpfosten nach Vorarbeit von Esse Francois Akpaloo.

Der Togolese erzielte nur fünf Minuten später nach exaktem Zuspiel von Baris Aciköz den 3:3-Ausgleich. In der 42. Minute die erneute TSV-Führung, als Jonas Halbmeyer im zweiten Schussversuch Torwart Markus Bader aus acht Metern keine Chance ließ.

TSV vergibt mehrmals die Vorentscheidung

Die zweite Hälfte begann mit einer Riesenchance für Manuel Schreitmüller, der allerdings freistehend über das Tor schoss. Im Gegenzug traf Simon Hille nach einem schnell ausgeführten Freistoß nur das Außennetz und in der 72. Minute hätte Ilg für die Vorentscheidung sorgen können. Halbmeyer war von Tobias Bader im Strafraum gefoult worden, doch diesmal scheiterte mit dem Elfmeter Ilg am SCB-Torwart.

Statt 5:3 hieß es sechs Minuten später 4:4, als Tugay Demir aus spitzem Winkel ins lange Eck traf. Die letzte Chance in einem ereignisreichen Spiel hatten die Einheimischen, doch Torwart Bader lenkte die schwierige Volleyabnahme von Miehlich über die Latte. (jais)

TSV Nördlingen II: Martin; Ilg, Gröger, Klaß, Hönle (ab 79. Mayer), List (ab 46. Käser), Miehlich, Höhenberger, Halbmeyer, Kienle (ab 85. Leberfinger), Schreitmüller – Zuschauer 60

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20megesheim2.tif
Fußball-A-Klasse NordNord

Vier Treffer für Mönchsdeggingen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket