Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Fußball

13.03.2020

Torschütze und Eigentorschütze

Eyüp Cakir vom SC Wallerstein steuerte zum 4:1-Sieg über den FSV Reimlingen II ein Tor bei.
Bild: Klaus Jais

Kuriositäten würzen das Testspiel-Einerlei in der Region

Auf dem Kunstrasenplatz in Dorfmerkingen trennten sich der FSV Marktoffingen und der SV DJK Nordhausen-Zipplingen 2:2. Die 1:0-Halbzeitführung für die Rieser hatte Alexander Kirchenbaur besorgt (28.). In der 71. Minute gelang Maximilian Roder der Ausgleich und in der 86. Minute ging der SV DJK sogar durch Daniel Roder in Führung. Das Ausgleichstor von Andreas Estner bewahrte die Rieser in der Schlussminute vor einer Niederlage. Die (SG) Großsorheim/Hoppingen und der SV Schwörsheim-Munningen trennten sich 1:1. Kurios: Beide Tore erzielte Jakob Enßlin. In der achten Minute traf er ins Tor des SVS/M und eine Viertelstunde vor Schluss unterlief ihm ein Eigentor. Der SC Wallerstein gewann gegen den FSV Reimlingen II 4:1. Die Gäste waren kurz vor der Pause durch Matthias Wolf in Führung gegangen, doch gleich nach Wiederanpfiff erzielte Eyüp Cakir den Ausgleich. Kapitän Moritz Benninger traf in der 65. Minute zum 2:1. In den Schlussminuten erhöhten Jonas Wüst (88.) und Tamer Tunali (90.) auf 4:1.

Der TSV Mönchsdeggingen und der TSV Unterringingen trennten sich 2:2. Die Kesseltaler führten nach einer halben Stunde durch zwei Tore von Philipp Weng bereits 2:0. Vor der Pause verkürzte Christoph Kirchgasser und nach 65 Minuten traf der eingewechselte Marcel Beck zum Endstand. Der SC Tapfheim gewann durch die Tore von Dominik Meyr (29.) und Dennis Gail (55.) gegen den SV Mauren 2:1. Nico Fürnrohr hatte die Harburger Stadtteilmannschaft nach 18 Minuten in Führung gebracht.

Der SV Grosselfingen unterlag dem TSV Bissingen 0:3. Michele Hohenacker (33.) und Jörg Hämmerle (51./60.) trafen für die Truppe von Trainer Hans-Peter Taglieber. Die SpVgg Ederheim unterlag der SG Alerheim 0:1. Simon Schmidt war in der 67. Minute der Schütze des einzigen Tores. Der TSV Ebermergen unterlag dem TSV Wemding 0:3. Die Wallfahrtsstädter erwischten einen Blitzstart und führten nach sechs Minuten durch die Treffer von Sandro Morena und Cedric Schweiger bereits 2:0. In der 74. Minute markierte Florian Veit den Endstand. Der TSV Hainsfarth gewann gegen den SC Polsingen 6:3. Die Nordrieser führten nach einer Stunde durch die Tore von Nico Leister, Bastian Mebert (beide 2), Silvan Egner und Jonas Meyer bereits 6:0. Innerhalb von nur acht Minuten gelangen den Mittelfranken noch drei Tore, eines davon per Elfmeter. (jais)

Weitere Ergebnisse: SG TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – TSV Monheim 2:2, FSV Flotzheim – FC Rennertshofen 2:3, Eintracht T.R.B. – SV Bertoldsheim 2:1, FSV Flotzheim II – FC Rennertshofen II 1:1, SV Genderkingen – SV Echsheim-Reicherstein 1:0, TKSV Donauwörth – Türkspor Augsburg II 7:4. TSV Bäumenheim – Fatih Spor Asbach-Bäumenheim 2:4, SpVgg Brachstadt-Oppertshofen – SV Villenbach 1:1, TSV Wolferstadt – TSV Weißenburg U23 1:4.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren