Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Turngau wählt sein Führungsteam

Gauturntag

26.11.2018

Turngau wählt sein Führungsteam

Ehrungen und Neuwahlen im Turngau Oberdonau (von links): Heidi Hertlein, 1. Vorsitzender Jürgen Frey, Reinold Bittner (stellvertretender Landrat Donau-Ries), Ruth Schnaufer, stellvertretende Vorsitzende Erika Schweizer, Ehrenvorsitzender Dieter Thiel, stellvertretender Vorsitzender Martin Rehm, Alfred Schneid (stellvertretender Landrat Dillingen).
Bild: Turngau Oberdonau

In Donaumünster eine positive sportliche Bilanz. Wenig Veränderungen bei den Neuwahlen

Alle vier Jahre lädt der Turngau Oberdonau turnusgemäß zu seinem Gauturntag ein. Der Vorsitzende Jürgen Frey konnte neben den stellvertretenden Landräten Reinhold Bittner (Donau-Ries) und Alfred Schneid ( Dillingen) auch den BTV-Vizepräsidenten Olympischer Turnsport Oskar Paulicks in Donaumünster begrüßen.

In seinem Bericht ließ Jürgen Frey seine erste Amtsperiode Revue passieren. Er berichtete sowohl von vielen turnerischen Erfolgen, wie zum Beispiel dem Start von drei Gauvereinen in der 2. Bundesliga, als auch von etlichen durchgeführten Lehrgängen.

Sowohl Reinhold Bittner als auch Alfred Schneid lobten die herausragende Arbeit des Turngauausschusses und sagten weiterhin die Unterstützung der Landkreise zu.

Aus dem Kassenbericht ging hervor, dass es zwar immer schwieriger werde, mit dem vorhandenen Budget auszukommen. Dennoch könne der Turngau auf eine solide Finanzlage blicken.

Für langjährige Mitgliedschaft im Gauausschuss verlieh Jürgen Frey den Ehrenbrief des Deutschen Turner-Bundes an Ruth Schnaufer (Bachhagel). Heidi Hertlein (Fünfstetten) erhielt für ihre Tätigkeit im Ausschuss die Ehrennadel des DTB.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden sowohl der Vorsitzende Jürgen Frey als auch seine beiden Stellvertreter Erika Schweizer und Martin Rehm in ihren Ämtern bestätigt. Das Amt des stellvertretenden Gauvorsitzenden Finanzen und die Fachwarte Sport für Ältere sowie Fitness & Aerobic konnten nicht besetzt werden. Jürgen Wundel wurde neu in das Amt des Kampfrichterwartes männlich gewählt, das er nun gemeinsam mit Jürgen Lang ausübt. Die restlichen Positionen konnten unverändert besetzt werden. Die erweiterte Vorstandschaft ist unter www.turngau-oberdonau.de zu finden.

Abschließend kam es mit dem Vizepräsidenten Oskar Paulicks noch zu einer kontroversen Diskussion über die Einführung des neuen Startpasses, der ab dem 1. Januar 2019 gilt. Die Vereinsvertreter meldeten große Bedenken bei der Umsetzbarkeit in den Vereinen an. Paulicks führte aus, dass der Startpass auch zu einer Arbeitserleichterung in den Vereinen führen werde und bat um die tatkräftige Unterstützung der Vereine. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren