1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Turniersieg geht in den Ostalbkreis

19.01.2018

Turniersieg geht in den Ostalbkreis

Armin Rau vom SV Holzkirchen, hier bei den Hallenmasters als Feldspieler im Einsatz, wurde in Wemding zum besten Torhüter gewählt.
Bild: Klaus Jais

Bopfingen gewinnt Mitternachtsturnier

Der TV Bopfingen gewann das 20. Mitternachtsturnier des TSV Wemding. Im Endspiel fertigten die Ipfstädter die SSV Höchstädt hoch mit 7:1 ab und nahmen damit Revanche für die 0:1-Niederlage im Gruppenspiel. Der SV Lauchheim gewann das Spiel um den dritten Platz gegen den SV Holzkirchen mit 4:2.

In Gruppe A war der Gruppensieg des TV Bopfingen ungefährdet. Mit vier Siegen aus fünf Spielen und einem Torverhältnis von 14:2 holten sich die Bopfinger, die in der württembergischen Kreisliga A nur den elften Platz belegen, den Gruppensieg. Mit den Gebrüdern Robert und Waldemar Brunner sowie Elvir Letica hatten die Bopfinger drei starke Hallenspieler im Aufgebot. Nur einmal lief die Angriffsmaschinerie der Bopfinger nicht, nämlich bei der 0:1-Niederlage gegen Höchstädt.

Überraschend kam die SSV Höchstädt ins Halbfinale, weil die Donaustädter nach einem 1:3-Rückstand gegen den TSV Wemding noch ein 3:3 erreichten. Bei einem Wemdinger Sieg wäre der SV Schwörsheim-Munningen ins Halbfinale gelangt. So blieb dem SVS/M mit der gleichen Punktzahl wie Höchstädt, aber dem um zwei Treffer schlechteren Torverhältnis nur der dritte Gruppenplatz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der anderen Gruppe holte sich der SV Lauchheim mit 13 Punkten und 17:5 Toren souverän den Gruppensieg. Lauchheim kam in den Gruppenspielen nur einmal ins Straucheln, nämlich beim 1:1 gegen den FSV Reimlingen. Gruppenzweiter wurde der SV Holzkirchen vor dem FSV Reimlingen, dem VfB Oberndorf, dem SV Megesheim und der sieglosen SSV Dillingen.

Im ersten Halbfinale setzte sich der TV Bopfingen gegen den SV Holzkirchen mit 2:0 durch, und das zweite Halbfinale gewann doch etwas überraschend die SSV Höch-städt mit 4:3 gegen Lauchheim.

Der SV Holzkirchen hatte nicht seine Top-Mannschaft aufgeboten. Im Tor stand der eigentliche Feldspieler Armin Rau, der als bester Torwart ausgezeichnet wurde. Zum besten Feldspieler wurde Erik Schönherr vom SV Lauchheim gekürt, und mit acht Treffern war Robert Brunner vom TV Bopfingen erfolgreichster Torschütze. (jais)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0718.tif
Tough Mudder

15000 waten durch die Wörnitz

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen