Futsal

23.01.2020

U19-Feld ist komplett

Nördlinger reisen in die Oberpfalz

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Vorrunden-Gruppen für die 32. Bayerischen Hallenmeisterschaften der U19-Junioren ausgelost. Karl Helmberger vom Verbands-Jugendausschuss zog bei der Auslosung die Gruppen-Zusammensetzungen für das Landesfinale am kommenden Samstag in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof aus dem Lostopf.

In Gruppe A bekommt es der oberfränkische Vizemeister JFG GW Frankenwald (Kreisliga) mit dem Bezirksmeister aus Unterfranken, dem SV Sulzbach am Main (Kreisliga) und dem niederbayerischen Champion SpVgg Ruhmannsfelden (Bezirksoberliga) zu tun. Landesligist und Oberfranken-Sieger SpVgg Bayern Hof sowie der mittelfränkische Titelträger SpVgg Mögeldorf (Bezirksoberliga) komplettieren die Gruppe. In Gruppe B trifft Ausrichter JFG 3 Schlösser-Eck (Bezirksoberliga) in der Neuauflage des Bezirksfinals der Oberpfalz auf den SV TuS/DJK Grafenwöhr (Kreisliga). Zudem sind der TSV Waldkirchen (Bezirksoberliga) sowie die beiden Bezirksmeister FC Ismaning (Oberbayern, Landesliga) und TSV Nördlingen (Schwaben, Landesliga) in Gruppe B.

Anpfiff der ersten Partie ist um zehn Uhr, das Endspiel findet um 16.15 Uhr statt. Trainer Wolfgang Meyer hat die gleichen Spieler zur Verfügung, die vor Wochenfrist den schwäbischen Titel holten. Die bayerische Hallenmeisterschaft der U19-Junioren wird seit 1989 ausgetragen, seit 2014 wird nach Futsal-Regeln gespielt. Rekord-Champion ist der TSV 1860 München mit sieben Titeln. (jais)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren