Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Viel Kompetenz für den Rieser Nachwuchs

Fußball

09.07.2020

Viel Kompetenz für den Rieser Nachwuchs

Kazim Temizel (hinten links) wird Trainer der U14-Junioren, Fabian Schmidt (hinten rechts) übernimmt die klassenhöchste Juniorenmannschaft, die U15-Junioren in der Bayernliga.
Bild: Klaus Jais

Der TSV Nördlingen stellt für die kommende Saison sein Trainerteam im Jugendbereich neu auf. Mit dabei ist ein bekanntes Gesicht.

Isa Topac, der neue Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, konnte ein schlagkräftiges Trainer-Team für alle Juniorenmannschaften des TSV Nördlingen an Land ziehen. Gegenüber der zurückliegenden, abgebrochenen Saison sind die drei Trainer mit Wohnsitz im benachbarten Ostalbkreis nicht mehr dabei. Im Einzelnen waren dies Wolfgang Meyer (drei Jahre Coach der U19-Junioren), Mark Merz (zuletzt Trainer der U17) und Robert Bosch (Co-Trainer der U17). Auch Witalij Winter, Co-Trainer der U13-Junioren, sowie Daniel Patent, Trainer der U18, gehören nicht mehr zum Trainerstab.

Ein bekanntes Gesicht steht mit Andreas Schröter zur neuen Saison an der Seitenlinie der U19-Junioren in der Landesliga. Schröter (DFB-Elite-Jugend-Lizenz und B-Lizenz) betreute beim TSV bereits von 2013 bis 2016 die U17-Junioren und anschließend die U19-Junioren in der Bayernliga, konnte aber den Abstieg nicht verhindern. Er wird in der neuen Saison von Rasim Imeri unterstützt, der bereits in der zurückliegenden Saison Co-Trainer der U19 war. Die U18 wird weiterhin in der Bezirksoberliga spielen und von Tobias Rusch gecoacht werden; er war zuletzt Trainer der U16. Bei den B-Junioren geht Trainer Markus Leister mit dem Jahrgang 2004 (U17) mit. Er war zuletzt drei Jahre Trainer der U15-Junioren und führte diese – auch dank des Saisonabbruchs – in die Bayernliga.

Die U16 (Jahrgang 2005, Kreisliga) hat mit Torsten König (Ebermergen) und Werner Schmid (Sulzdorf) als Co-Trainer nennenswerte Fußball-Kompetenz auf der Bank sitzen. Der 29-jährige König trainierte bereits von 2016 bis 2018 die D-Junioren des TSV Nördlingen. Zuletzt war der Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz Co-Trainer bei der U15 des FC Augsburg.

Viel Kompetenz für den Rieser Nachwuchs

U15 ist die klassenhöchste Jugendmannschaft

Die klassenhöchste Juniorenmannschaft wird die U15 in der Bayernliga sein. Trainer wird der Maihinger Fabian Schmidt (26). Der C- und B-Lizenz-Inhaber trainierte bislang die U16 und die U17 und auch interimsweise die U18. Als Co-Trainer ist der Harburger Julian Wüstner vorgesehen. Doch der 21-Jährige, der in der U23 aktiv spielt, meint dazu: „Aktuell kann ich noch nicht sagen, ob das sicher ist, da sich bei mir beruflich ein paar Dinge ändern. Wenn ich es zeitlich einrichten kann, wird es irgendwann fix gemacht.“ Trainer der U14-Junioren wird Kazim Temizel (bisher U13), der von Hartmut Jeromin Unterstützung erhält. Die C3 wird von Lorenzo Tomasetti gecoacht. Die U13-Junioren (Jahrgang 2008) gehen in der BOL mit Trainer Isa Topic (DFB-Elite-Lizenz) sowie Co-Trainer Manuel Carlucci an den Start. Die U12 wird von Markus Klaus und die U11 von Kazim Temizel und Tobias Schüler trainiert. Die zweite E-Juniorenmannschaft (U10) steht unter der Obhut von Mario Steiner, als Co-Trainer fungiert Andreas Langer.

Weitere Trainerpositionen: U8/U9: F1-Trainer Bernd Häfele, Co-Trainer Thomas Enslin, Selina Häfele. F2-Trainer Martin Kattner, Co-Trainer: Jörg Geiger, Wladimir Risling. F3-Trainer: Daniel Stiber, Co-Trainer Bernd Häfele, Martin Kattner, Jörg Geiger, Wladimir Risling, Selina Häfele, Thomas Enslin. U7: G-Junioren-Trainer Martin Kattner, Co-Trainer Bernd Häfele, Selina Häfele.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren