1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Von der Form des Vorjahres ein gutes Stück entfernt

Frauenfußball-Landesliga Nord

10.10.2011

Von der Form des Vorjahres ein gutes Stück entfernt

Lisa Heydecker schlägt einen Haken, mit dem sie ihre Gegenspielerin ausmanövriert. Kurz vor Spielende gelang der Athletik-Angreiferin gegen Hausen der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1.
Bild: Foto: Jim Benninger

Athletik muss sich im Heimspiel gegen Hausen mit einem 1:1 begnügen. Später Ausgleich durch Heydecker

Wenn man zu Hause unentschieden spielt, ist das meist kein befriedigendes Ergebnis. Gerät man aber in der Schlussphase in Rückstand und kann dann noch ausgleichen, so ist das durchaus ein positives Erlebnis. So geschehen in der Fußball-Landesliga Nord der Frauen. In einem Spiel, das deutlich aufzeigte, dass beide Teams von der tollen Form der Vorsaison ein Stück weit entfernt sind, trennten sich der SC Athletik und die SpVgg Hausen letztendlich leistungsgerecht 1:1.

Die Gäste begannen forsch. Spielerisch überzeugend trugen sie ihre Angriffe bis zum Sechzehner vor. Doch richtig Gefahr kam zunächst für die Heimelf kaum auf. Die Hausenerinnen tummelten sich zumeist in der Hälfte der Gastgeberinnen und gegen Mitte der ersten Halbzeit verlagerte sich das Geschehen, denn Athletik kam nach und nach ins Spiel. Kerstin Goos schloss die erste sehenswerte SCA-Aktion am langen Eck vorbei ab (32.). Unmittelbar danach war auch die erste Glanztat von Pahnke gegen Martina Nögel nötig (34.). Melanie Bengesser verpasste nach Ecke ganz knapp, Ann-Katrin Riehle scheiterte an der guten Gästekeeperin (37.) und Bartenschlagers Freistoß verfehlte knapp.

Zahlreiche Möglichkeiten auf beiden Seiten

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch nach der Pause starteten die Gäste besser. Pahnkes Fußabwehr nach Querpass und kurz später ihre Glanzparade verhinderten das 0:1. Es folgten zwei Auftritte von Lisa Heydecker: Zunächst musste die Gästeschlussfrau alles aufbieten, um den ersten SCA-Treffer zu verhindern und als Heydecker kurz später über die Linie gespitzelt hatte, brach der Jubel abrupt ab. Die gute Schiedsrichterin hatte einen Angriff auf die Keeperin im Fünfer zurecht abgepfiffen. Dann folgte Möglichkeit auf Möglichkeit – und zwar auf beiden Seiten. Bengessers Freistoß wurde durch einen tollen Reflex der Gästekeeperin unschädlich gemacht. Dann fingen die Hausenerinnen einen schlampig vorgetragenen Angriff mühelos ab. Der Pass in die offene Athletik-Deckung brachte Nögel in eine vollkommen unbedrängte Situation. Sie zog aufs Tor zu und schloss unhaltbar für Pahnke zum 0:1 ab (78.).

Athletik zeigte Moral. Zwei Minuten später sorgte Theresa Bennings Ausflug über die rechte Außenbahn für das lange vermisste Flügelspiel. Ihr scharfer Pass ins Sturmzentrum wurde von Lisa Heydecker technisch gut verarbeitet und sie hatte keine Mühe, zum Ausgleich einzuschießen. Damit fanden sich beide Teams dann auch ab.

SC Athletik Pahnke, Goos, Schröppel, Roder, Bengesser, Benning, Staudenecker, Thum, Riehle, Werner, Stähle, Bartenschlager, Heydecker, Eberhardt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20tsv15.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Der TSV bündelt die letzten Kräfte

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen