1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Wallerstein macht die Meisterschaft perfekt

Fußball-A-Klasse Nord

09.05.2016

Wallerstein macht die Meisterschaft perfekt

Für Megesheim und Martin Klotz (rechts) geht der Blick nach unten. Nach der Niederlage gegen Munzingen ist der Klassenerhalt noch nicht geschafft.
Bild: Dieter Mack

Der Tabellenführer gewinnt 2:0 in Wemding und feiert den Titel. Hausen/Schopflohe spielt nur 1:1 beim FC Marxheim/Gansheim

(1:2). – Megesheim tat sich schwer und Keeper Reulein musste gleich zu Beginn in höchster Not klären. Für die Gäste köpfte Giesemann zunächst freistehend über das Tor, doch eine Hereingabe verwertete Daniel Leiminger zum 0:1. Stefan Giesemann erhöhte auf 2:0 für den Gast, doch Jannik Beck verkürzte per Drehschuss zum Anschluss. Nach der Pause und einem Eckball stellte Leiminger den alten Abstand wieder her, doch Mathias Schwamm konnte erneut verkürzen. Am Ende verpasste Giesemann freistehend einen deutlicheren Gästesieg.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Tore: 0:1 Daniel Leiminger (20.), 0:2 Stefan Giesemann (26.), 1:2 Jannik Beck (39.), 1:3 Daniel Leiminger (47.), 2:3 Matthias Schwamm (62.). – Zuschauer: 60.

(0:0). – Wolferstadt trat gegen eine starke Hohenaltheimer Defensive an und siegte am Ende glücklich, denn die Hausherren vergaben einige gute Tormöglichkeiten. Kurz nach dem Seitenwechsel ließ Stefan Ferber die Gäste durch seinen Freistoßtreffer jubeln und in der 70. Minute erzielte Jörg Hofmann aus 25 Metern mit einem unhaltbaren Schuss unter die Latte den 2:0-Endstand aus der Sicht der Gäste.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 0:1 Stefan Ferber (50.), 0:2 Jörg Hofmann (70). – Zuschauer: 40.

(0:0).– Die Hausherren feierten einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg. In der ersten Halbzeit vergab Mönchsdeggingen leichtfertig ein paar hochkarätige Chancen oder scheiterte am guten Gästekeeper. Im zweiten Abschnitt war die Partie ausgeglichen und als alle bereits mit einem torlosen Remis rechneten, schlug Christoph Kirchgasser in der Nachspielzeit zu und ließ den TSV jubeln.

Tor: 1:0 Christoph Kirchgasser (90.+2). – Zuschauer: 75.

Marxheim/Gansheim – SV Hausen/Schopflohe 1:1 (0:0). – Die Gäste mussten ihre Aufstiegsfeier verschieben, denn das 1:1 in der 89. Minute durch Christian Neubauer machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Christoph Schneider hatte die Rieser in der 48. Minute in Front gebracht. Beide Teams agierten auf Augenhöhe. Am Ende hätte die Heimelf aber noch gewinnen können. (du)

Tore: 0:1 Christoph Schneider (48.), 1:1 Christian Neubauer (89.). – Zuschauer: 100.

Buchdorf – SV Grosselfingen 1:0 (0:0). – Die Heimelf bestimmte die Partie, ließ aber gleich in der Anfangsphase gute Chancen aus. In der 70. Minute hatte Andreas Maier bei einem Foulelfmeter das 1:0 auf dem Fuß, doch Grosselfingens Keeper parierte den Ball. Erst in der Schlussminute glückte Philipp Schiele das „goldene Tor“. (gre)

Tor: 1:0 Philipp Schiele (90.). – Zuschauer: 70.

Wörnitzstein – SpVgg Minderoffingen 1:0 (1:0). – Der SVW wollte die „englische Woche“ mit einer weißen Weste beenden. Der SVW erarbeitete sich viele Chancen. In der 39. Minute vollendete Christian Zwettler eine Passstafette zum 1:0. Nach der Pause verwalteten die Gastgeber die Führung. Das Rückgrat war dabei eine sichere Abwehr. (svw)

Tor: 1:0 Christian Zwettler (39.). – Zuschauer: 50.

(1:0). – Der SVO ließ sich in einem insgesamt zähen Spiel noch die Butter vom Brot nehmen. Kevin Österle sorgte für eine sicher anmutende 2:0-Führung. Doch Johannes Eberhardt glich mit zwei Kopfballtoren für die Rieser noch zum 2:2 aus. Die Schlussoffensive des SVO brachte nicht mehr den erhofften Siegtreffer. (sv)

Tore: 1:0 Kevin Österle (42./Foulelfmeter), 2:0 Kevin Österle (52.), 2:1 Johannes Eberhardt (58.), 2:2 Johannes Eberhard (76.). – Zuschauer: 60.

(0:0). – Überschattet wurde die Begegnung vom Zusammenbruch eines Gäste-Spielers, der mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. Zuvor machten es die Gastgeber im ersten Durchgang gegen den Meister recht ordentlich. Auch dank Ersatzkeeper Rudolf Lehmann hielt man lange ein 0:0. Kurz nach Wiederbeginn ging Wallerstein nach einer Ecke in Führung. Kurz danach forderten die TSV-Spieler vehement Elfmeter, erhielten diesen jedoch nicht. Nach einem Konter machte Mateusz Rapita mit dem zweiten Treffer alles klar. Doch dann galten die Gedanken nur noch dem notversorgten Fußballkameraden. (unf)

Tore: 0:1 Hasan Gülmez (53.), 0:2 Mateusz Rapita (65.). – Zuschauer: 20.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren