Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Wolferstadt behauptet die Tabellenspitze

Fußball-Kreisklasse

06.11.2017

Wolferstadt behauptet die Tabellenspitze

Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Oettingens Benedikt Deubler im Spiel gegen den Sportclub D.L.P.
Bild: Dieter Mack

6:2-Kantersieg gegen den Lauber SV sichert drei Punkte Vorsprung. Die Verfolger Harburg und Marktoffingen sind in Lauerstellung. Ederheimer Siegesserie gebremst

(2:2). – Florian Kling brachte die ersatzgeschwächte Heimelf vom Anpfiff weg in Front, doch Maximilian Vogt glich postwendend zum 1:1 aus (5.). Kurios das 2:1, als eine Kopfballabwehr mit Windunterstützung im Tor landete (18.). Doch Steffen Schoefer gelang mit toller Direktabnahme das 2:2 (29.). Nach der Pause dominierte der Gast, beim SCW schwanden die Kräfte. So sorgten Manuel Fensterer per Freistoß, Matthias Härtel per Kopf und der freistehende Samuel Lanzer für weitere Treffer, ehe Florian Knöferle zum 2:6-Schlussstand traf (81.).

Tore 1:0 Florian Kling (1.), 1:1 Maximilian Vogt (5.), 2:1 Eigentor (18.), 2:2 Steffen Schoefer (29.), 2:3 Manuel Fensterer (51.), 2:4 Matthias Härtle (58.), 2:5 Samuel Lanzer (68.), 2:6 Florian Knöferle (81.). Zuschauer 50.

SV Niederhofen/ Ehingen – SpVgg Ederheim 3:0 (1:0). – Auf schwierigem Geläuf verlief das Match zunächst offen. Mielich traf die Latte des Gästetores, gegenüber köpfte Pompe knapp vorbei. Einen Leister-Freistoß drückte Markus Käser zur 1:0-Pauseführung über die Linie (45.). Nun agierte der SVNE überlegen. Nach Chancen von Wittich und Mielich erzielte Michael Meyr aus 20 Metern das 2:0 (64.) und nach Marco Meyers Heber zum 3:0 war das Spiel entschieden (70.). Käser traf noch die Latte.

Tore 1:0 Markus Käser (45.), 2:0 Michael Meyr (64.), 3:0 Marco Meyer (70.). Zuschauer 100.

FSV Marktoffingen – SV Schwörsheim/Munningen 2:0 (1:0). – Mit der ersten Chance der Partie brachte Tobias Stelzle den FSV nach Birkle-Vorarbeit mit 1:0 in Front (19.). Gegenüber verpasste Eber knapp (30.), bevor Birkle an Gästekeeper Macho scheiterte. Nach dem Wechsel hatten beide Teams Probleme mit dem tiefen Platz. Erst spät spielte Reicherzer den Ball in den Lauf von Tobias Stelzle, der zum 2:0 traf (77.). Reicherzer hätte erhöhen können, doch sein Ball mit der Hacke wurde auf der Linie geklärt und beim zweiten Versuch zielte er vorbei (87./89.).

Tore 1:0 und 2:0 Tobias Stelzle (19./77.). Zuschauer 50.

TSV Wolferstadt – Lauber SV 6:2 (4:1). – In einer Partie, die zum Schluss mehr eine Schlammschlacht als Fußball war, siegte der TSV Wolferstadt an seiner Hauskirchweih deutlich. Die Gäste begannen sehr defensiv und auf Konter lauernd. Bei einem Eckball schaltete Stefan Fensterer am schnellsten und brachte seine Elf mit 1:0 in Führung. Eine ungeschickte Aktion im Strafraum verhalf Laub zu einem Foulelfmeter, den Philip Baumann verwandelte. Ein Doppelschlag durch Robert Hofmann und Chris Luderschmid brachte den TSV in Front. Kurz vor der Pause verwandelte auch Fensterer einen Elfmeter zur klaren Pausenführung. Die Gäste kamen mit großem Elan aus der Kabine und nutzten eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft zum 4:2. Doch der eingewechselte Florian Eder machte mit zwei Treffen alles Aufbäumen zu nichte. (tsv)

Tore 1:0 Stefan Fensterer (22.), 1:1 Philip Baumann (34.), 2:1 Robert Hofmann (37.), 3:1 Chris Luderschmid (39.), 4:1 Stefan Fensterer (43.), 4:2 Julian Seefried (52.), 5:2 und 6:2 Florian Eder (60./84.). Zuschauer 100.

FSV Flotzheim/Fünfstetten – TSV Monheim 4:0 (3:0). – Die Partie war bereits nach 19 Minuten entschieden. Die SG hatte das Spiel von Anfang an im Griff. Die Angriffe gingen weiter und ein Dreierpack innerhalb von sieben Minuten sorgte für die frühe Entscheidung. Erst war es Daniel Haller, der in der 12. Minute vollstreckte. Danach köpfte Jürgen Lechner ein. Wieder nur drei Minuten später erhöhte Paul Hauck nach Vorarbeit von Haller. Nach Wiederanpfiff flachte die Partie etwas ab. Daniel Dippner machte den Sack schließlich endgültig zu und markierte den 4:0-Endstand. (fsv)

Tore 1:0 Daniel Haller (11.), 2:0 und 3:0 Jürgen Lechner (15./18.), 4:0 Daniel Dippner (78.). Zuschauer 160.

TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau 2:0 (0:0). – Bei Dauerregen landete der TSV einen verdienten Heimerfolg. Allein Maximilian Schuster hatte für die Heimelf im ersten Durchgang drei gute Möglichkeiten, scheiterte aber am besten Gäste-Spieler des Tages, Torhüter Patrick Uhl. Nach Wiederbeginn rettete Uhl klasse gegen David Singer. Doch wenig später ein schöner Spielzug des TSV, den schließlich Fabian Feurer zum 1:0 abschloss (52.). Ein abgefälschter 30-Meter-Schuss von Singer sorgte für das entscheidende 2:0.

Tore 1:0 Fabian Feurer (52.), 2:0 David Singer (80.). Zuschauer 80.

Sportclub D.L.P. – TSV Oettingen 2:3 (2:0). – In einem sehenswerten Spiel scheiterte Tobias Schmidt erst an Gästekeeper Molder (10.), ehe er den Ball zum 1:0 ins Tor schlenzte (32.). Steinmeyer und Erdeli vergaben (38.), doch Christoph Ulrichs Gewaltschuss brachte das 2:0 (44.). Doch Yannnick Klungler per Freistoß und Benedikt Deubler per Strafstoß sorgten für den 2:2-Ausgleich (49./56.). Florian Preiß brachte Oettingen nach einem Freistoß mit 2:3 in Front (74.) und nach einer gelb-roten Karte für jedes Team gabe es noch Chancen auf beiden Seiten. Deubler sah noch „Rot“ (90.+2) und Steinmeyer vergab das 3:3 in der Nachspielzeit.

Tore 1:0 Tobias Schmidt (27.), 2:0 Christoph Ulrich (44.), 2:1 Yannick Klungler (49.), 2:2 Benedikt Deubler (56., Strafstoß), 2:3 Florian Preiß (74.). Besondere Vorkommnisse Gelbrot: Robin Erdeli (D.L.P., 73.), Vincent Käser (Oettingen, 75.), Rot: Benedikt Deubler (Oettingen, 90.+2). Zuschauer 100.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren