Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

Jugendfußball

24.03.2015

Zu wenig Torgefahr

Tim Schmidt erzielte sein erstes Saisontor für die U13-Junioren des TSV Nördlingen.
Bild: Klaus Jais

Nur ein 1:1 der Nördlinger U13

Die U13 des TSV Nördlingen kam in ihrem Heimspiel gegen die TSG Thannhausen über ein 1:1 nicht hinaus. Dabei standen dem Trainerduo Strauß/Patent bis auf Lina Rauh alle Akteure zur Verfügung.

Unter der Leitung von Schiedsrichter Günter Bissinger hatten die Gastgeber zunächst einige Freistöße in Tornähe, doch Tim Seitz und Luis Schüler schossen jeweils knapp vorbei. Im TSV-Tor stand diesmal Tim Dokter, der nach einem Durcheinander im Strafraum nach fünf Minuten eine erste Bewährungsprobe bestand. In der elften Minute gingen die Gäste in Führung, als die Rieser in der gegnerischen Hälfte in der Vorwärtsbewegung die Kugel verloren und der schnelle Gegenstoß das 0:1 brachte. In der Folgezeit war es insbesondere Oliver Wagner, der in der TSV-Offensive die Akzente setzte. Nacheinander scheiterte er am TSG-Keeper (13.), köpfte nach einer Ecke über das Tor (16.) und verfehlte auch mit einem Flachschuss den Kasten (19.). Die Einheimischen drängten auf den Ausgleich, doch Tim Schmidt köpfte eine Rothgang-Ecke drüber, wieder Schmidt scheiterte am Torhüter und schließlich traf Schmidt auch noch den Pfosten und beim Nachschuss scheiterte Wagner am Torhüter.

Eine Minute nach Seitenwechsel der verdiente Ausgleich durch einen satten Schuss von Tim Schmidt nach einem Zuspiel von Seitz. Eine Minute später kam Schmidt schon wieder zum Schuss, doch diesmal zielte er knapp vorbei. Diesen Anfangsschwung konnten die Rieser nicht in den weiteren Spielverlauf übernehmen. Konkrete Torchancen erarbeiteten sich die Einheimischen kaum noch. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren