Toto-Pokal

02.08.2013

Zwei Kreisligisten fliegen raus

Torschützen unter sich: Ralf Gruber (links) vom TSV Möttingen traf dreimal, Jan Wagner erzielte das Ehrentor für den SV Grosselfingen.
Bild: Jais

Deiningen zog in Reimlingen den Kürzeren

In der dritten Runde des Toto-Pokals blieben erneut zwei Kreisligisten auf der Strecke: Der Kreisliga-Neuling SV Eggelstetten unterlag der gleichklassigen SpVgg Altisheim-Leitheim mit 1:2 und die SpVgg Deiningen zog beim FSV Reimlingen mit 2:5 den Kürzeren. Außerdem spielten: Munzinger SV – SpVgg Ederheim 10:9 (5:5) nach Elfmeterschießen, SV Grosselfingen – TSV Möttingen 1:5.

Kohnle glänzt als dreifacher Torschütze

Dominik Kohnle glänzte im Spiel FSV Reimlingen – SpVgg Deiningen als dreifacher Torschütze, Markus Sauer steuerte die restlichen beiden Tore beim Sieger bei. Die Gastgeber führten bereits 3:0, ehe noch vor der Pause Philipp Betzler verkürzte. Im zweiten Durchgang gingen die Sahin-Schützlinge auf 5:1 davon, ehe Timo Dinkelmeier der Endstand gelang.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Möttingen gibt sich keine Blöße

Der TSV Möttingen gab sich beim SV Grosselfingen keine Blöße und gewann mit 5:1 (4:0). Auch in diesem Spiel gab es mit Ralf Gruber einen dreifachen Torschützen. Das Führungstor des Kreisligisten ließ lange auf sich warten. Jürgen Thum hatte nach einem Zuspiel von Simon Kerscher die erste Großchance. Dann hatte Torhüter Daniel Hänlein mit einem 22-Meter-Schuss von Simon Kerscher Probleme und Ralf Gruber vergab nach einer Viertelstunde eine dicke Gelegenheit. In der 22. Minute dann das 0:1 durch Johannes Rothgang nach einer Ecke von Daniel Kerscher. Gruber ließ nach 27 Minuten das 0:2 und in der 32. Minute das 0:3 folgen. Die besten Szenen der Heimelf hatte Maximilian Steger, der einmal aus 18 Metern über das Tor zielte und mit einem Schuss aufs kurze Eck an Torwart Achim Kock scheiterte. Den 0:4-Pausenstand besorgte Steffen Husel aus Kurzdistanz. In der zweiten Hälfte waren acht Minuten gespielt, als Jan Wagner mit einem Schuss unter die Latte das 1:4 erzielte. Doch Gruber setzte im Strafraum energisch nach und stellte den alten Abstand wieder her. Steger hatte noch eine gute Kopfballszene, doch am verdienten Gästesieg gab es nichts zu rütteln.

Nach Elfmeterschießen in die nächste Runde

Der SV Munzingen kam mit einem 10:9 (5:5) nach Elfmeterschießen in die nächste Runde. In der regulären Spielzeit erzielten Andreas Gollasch (2), Daniel Leiminger, Dominik Lemmermeyer und Manuel Schneider die Tore beim Sieger. Für die SpVgg Ederheim trafen Gökhan Karabal, Markus Zöllner, Patrick Schabert und Deniz Karabal (2). Leiminger verschoss im Elfmeterschießen beim MSV, doch Lemmermeyer, Andreas Klein, Tobias Stempfle, Schneider und Marco Allgeyer erwiesen sich als treffsicher vom Punkt aus.

Leinfelder macht den Sack zu

Bei der SpVgg Ederheim waren es Deniz Karabal und Stefan Zöllner, die vom Punkt aus nicht ins Schwarze trafen. Im Spiel der beiden Kreisligisten zwischen dem SV Eggelstetten und der SpVgg Altisheim-Leitheim brachte Christian Leinfelder die Gäste in Führung, Hubert Buchart konnte für den SVE ausgleichen, doch fünf Minuten vor Spielende war erneut Christian Leinfelder zur Stelle und traf zum 1:2.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Dewein_Daniel1.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Die „Löwen“ kommen mit Verstärkung

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket