Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Turniere in memoriam Karl Reuter

Futsal

05.01.2019

Zwei Turniere in memoriam Karl Reuter

Karl Reuter

Der TSV Nördlingen erinnert an seinen großen Jugendförderer

Am Samstag ist die Hermann-Keßler-Halle in Nördlingen Austragungsort zweier Futsalturniere für U16- und U17-Mannschaften. Beide Turniere laufen unter dem Namen Karl-Reuter-Turnier, wobei der Namensgeber des Turniers mittlerweile fast schon in Vergessenheit geraten ist: Der Mittelläufer des TSV Nördlingen erwarb sich auch nach seiner aktiven Zeit große Verdienste um den Verein. Von 1951 bis 1955 und von 1957 bis 1960 lenkte er als Abteilungsleiter die Geschicke der TSV-Fußballer. Als im Jahre 1961 den damals 55-Jährigen bei einem Spiel seines Lieblingsvereins 1. FC Nürnberg der Herztod ereilte, hatte der TSV einen seiner größten Jugendförderer verloren.

Das Vormittagsturnier für U16-Mannschaften beginnt um 9.30 Uhr mit dem Spiel TSV Nördlingen I – SV Wörnitzstein-Berg. Weitere Mannschaften dieser Gruppe sind der FC Königsbrunn, FC Gundelfingen und TSV Weißenburg. In der anderen Gruppe sind am Start: SG Quelle Fürth, FC Stätzling, TuS Feuchtwangen, TSV Nördlingen II und die SpVgg Ansbach. Um 13.30 Uhr steigt das erste Halbfinale, gegen 14 Uhr findet das Endspiel statt.

Um 15.30 Uhr ist dann der Startschuss für das U17-Turnier mit zehn Mannschaften. Gruppe A: TSV Nördlingen, JFG Jura Nordschwaben, TSV Schwaben Augsburg, TSV Neu-Ulm, JFG Wendelstein; Gruppe B: TSV Burgfarrnbach, FC Stätzling, JFG Nordries Marktoffingen, FC Gundelfingen, FSV Erlangen-Bruck.

Das erste Halbfinale beginnt um 19.45 Uhr, das Endspiel ist für 20.21 Uhr geplant. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren