SpVgg Deiningen

23.01.2019

Zwei neue Ehrenmitglieder

Ehrungen bei der SpVgg Deiningen (von links): Michael Jais (Ehrenamtsbeauftragter), Bürgermeister Wilhelm Rehklau, Rudolf Schimandl (60 Jahre), Hans Schröppel (Ehrenmitglied), Walter Quirsfeld (Ehrenmitglied), Alois Gail (40 Jahre), 1. Vorsitzender Toni Kutscherauer sowie (vorne) Fritz Früh (Ehrenvorsitzender, 50 Jahre). Auf dem Bild fehlt Gründungsmitglied Gerhard Adam.
Bild: Maximilian Kutscherauer

Ehrungen der Höhepunkt der Jahresversammlung

Zur Mitgliederversammlung 2019 hatte die SpVgg Deiningen eingeladen. Wichtigster Programmpunkt des Abends war die Ehrung verdienter Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit.

In seinem Rechenschaftsbericht zog der Vorsitzende eine positive Bilanz, als er über die Arbeit der Vereinsorgane referierte. Die Zahl der Mitglieder sei mit aktuell 907 Personen nahezu stabil geblieben. Anschließend berichtete der Vorsitzende über die zahlreichen Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Neben dem regulären Sportbetrieb waren dies unter anderem Jugendfußballturniere, Theateraufführungen, die Sportheimkirchweih und diverse Unternehmungen der einzelnen Abteilungen. Außerdem beteiligte man sich auch in diesem Jahr an Veranstaltungen, die von mehreren Vereinen des Dorfes organisiert wurden, etwa am Weihnachtsmarkt und am Faschingsball.

Mit der Renovierung der Küche im Sportheim sowie der kompletten Neugestaltung der Stockbahnen habe man zwei größere Projekte bewältigt, bei denen viel Tatkraft und Zeiteinsatz von engagierten Vereinsmitgliedern eingebracht wurde. Zudem war man noch mit den Nacharbeiten eines Einbruchs im Sportheim und dem damit einhergehenden Vandalismus beschäftigt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schatzmeister Matthias Strauß berichtete, dass der Verein finanziell auf soliden Füßen stehe. Somit sei man für in naher Zukunft anstehende Maßnahmen gerüstet. Anschließend berichteten die Abteilungsleiter Jürgen Wenzel (Fußball), Egon Betzler (Jugendfußball), Jürgen Lang (Turnen), Frank Oefele (Ju-Jutsu), Werner Faul (Tischtennis), Timo Bauer (Tennis) und Werner Besel (Stockschützen) über die umfangreichen Aktivitäten in den Sparten und die sportlichen Erfolge. Jürgen Eichelmann wies auf das neue Stück der Theatergruppe „Rebellische Weiber“ hin, das an zwei Wochenenden im März gespielt werde.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden fünf und für 40-jährige Vereinstreue neun Personen ausgezeichnet. In den Kreis der Ehrenmitglieder dürfen sich nach 50-jähriger Mitgliedschaft Hans Schröppel und Walter Quirsfeld einreihen. Eine ganz besondere Würdigung erfuhren Ehrenvorstand Fritz Früh (50 Jahre), Rudolf Schimandl (60) und das letzte verbliebene Gründungsmitglied Gerhard Adam, der der SpVgg seit den Anfängen im Jahr 1948 über die ganzen 70 Jahre hinweg die Treue gehalten hat. (aku)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren