Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom

Frauenfußball-Landesliga

20.05.2015

Zwei umstrittene Tore

Athletik unterliegt dem Tabellenführer

Dass es beim frühzeitig feststehenden Meister schwer für die Nördlingerinnen werden würde, war klar. Forstern hat eine beeindruckende Bilanz mit 58 Punkten aus 20 Spielen und 66:9 Toren.

Am drittletzten Spieltag der Landesliga waren die Vorzeichen nicht die besten für die Rieserinnen. Trotzdem ging man couragiert ans Werk. Allerdings folgte bereits früh in der Partie der nicht erhoffte und unverdiente Nackenschlag. Anna Kreißl stand beim Abspiel zum 1:0 (11. Spielminute) klar im Abseits und hatte sich damit einen solchen Vorsprung verschafft, dass sie genügend Zeit hatte, Torfrau Hauser auszuspielen. Es sollte nicht die einzige Fehlentscheidung der schwach leitenden Schiedsrichterin bleiben.

Die Führung spielte den Gastgeberinnen in die Karten. Sie zogen ihr Passspiel auf und Athletik fand kein Mittel, sich seinerseits Chancen herauszuspielen. Zu souverän stand der FC um die überragende Julia Deuschl in der Defensive. Der SCA hatte sich nach dem Rückstand aber schnell gefangen und ließ auf seiner Seite bis zur 78. Minute keine nennenswerten Chancen zu. Doch warum Forstern ganz oben steht, wurde dann wieder ersichtlich: Einen Fehler in der Hintermannschaft nutzte der Meister zum 2:0. Fünf Minuten später war es wieder nach einer mehr als fragwürdigen Abseitssituation nicht mehr schwierig, auf 3:0 zu erhöhen. So blieb es auch bis zum Schlusspfiff.

Der Sieg von Forstern fiel auf- grund der sehr umstrittenen Situationen vor den Treffern eins und drei mindestens um ein Tor zu hoch aus, für die tapfer kämpfenden Athletik-Frauen ein Wermutstropfen. Denn so eindeutig, wie das Ergebnis dasteht, hätte es bei regulärer Regelauslegung nicht sein müssen. Was aber an diesem Spieltag noch viel bitterer für die Nördlingerinnen ist, sind die unerwarteten Punktgewinne aller direkter Konkurrenten im Abstiegskampf.

Jetzt helfen nur noch zwei Siege in den letzten Saisonspielen

So helfen – wenn überhaupt – nur noch zwei Siege aus den letzten beiden Partien. Die Hoffnung stirbt zum Schluss und ganz nach dem Motto der Mädels gilt es bis zur letzten Minute zu kämpfen. (anwa)

SC Athletik Nördlingen: Hauser, Neher, Bruckmeier, Bengesser, Stähle, Bissinger, Strauß Lea, Ratschker, Hopp, Taglieber, Eberhard, Rohrer, Lanzenstiel, Bissinger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren