Newsticker
Bundestag debattiert über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Rückrundenstart wieder mit Fans

Basketball
15.01.2022

Rückrundenstart wieder mit Fans

Der TSV trifft auf Milbertshofen. 2G-Plus-Regelung für Zuschauer.

Mit einem deutlichen 89:58-Heimerfolg gegen den TV Augsburg sind die Regionalliga-Männer des TSV Nördlingen gut in das neue Basketballjahr gestartet und haben da weitergemacht, wo sie vor der Winterpause aufgehört haben. Mit dem achten Sieg im achten Spiel sind sie damit ihrem großen Saisonziel, dem Aufstieg in die 1. Regionalliga, wieder einen kleinen Schritt nähergekommen.

Ein Stolperstein auf dem noch langen Weg dahin sollte der nächste Gegner, die Baskets aus Milbertshofen, nicht werden. Eine gute Nachricht erreichte den ungeschlagenen Spitzenreiter bereits unter der Woche. Nachdem das Derby am vergangenen Wochenende noch vor leeren Rängen gespielt werden musste, kann sich das Team von Cheftrainer Mohammed Hajjar zum Rückrundenauftakt wieder auf die Unterstützung der Fans freuen, die unter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen live in der Hermann-Keßler-Halle dabei sein können. Dies wird den Nördlinger Basketballern zusätzlichen Auftrieb für das Aufeinandertreffen mit den Baskets geben, in dem sie, wenn man den Zahlen glaubt, der klare Favorit sind. Mit 91,9 Nördlinger Punkten pro Partie trifft die beste Offensive der Liga auf die schlechteste (56,2). Den acht Siegen auf dem Konto des Spitzenreiters stehen nur zwei aufseiten der Baskets gegenüber. Die Mannschaft aus dem Münchner Bezirk ist gut eingespielt und erfahren, viele Spieler spielen seit Jahren zusammen auf Regionalligalevel. Es besticht außerdem durch eine physische Spielweise, die für jeden Gegner ungemütlich werden kann. Nachdem sie Hajjars Team damit in den vergangenen Jahren immer wieder vor größere Probleme stellen konnten, gelang dies den Milbertshofenern im Hinspiel nicht. Der TSV setzte sich deutlich mit 87:58 durch. „Wir wollen konzentriert und aggressiv verteidigen. Daraus können wir Ballgewinne generieren und schnell nach vorne spielen“, erklärt Hajjar seinen Matchplan. Fehlen wird ihm dabei allerdings der etatmäßige Aufbauspieler Benedikt Schwarzenberger, der aufgrund einer Knieverletzung erneut aussetzen muss. Aufgrund der hohen Qualität im Nördlinger Kader stehen die Chancen dennoch gut, dass die Fans der Rieser Korbjäger einen weiteren Heimsieg beklatschen dürfen. Und für alle, die das Spiel doch lieber von zu Hause verfolgen, bietet der TSV einen Livestream auf dem eigenen YouTube-Kanal TSV 1861 Nördlingen Fan TV an.

Tip-off ist am Samstag um 19.30 Uhr. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Für das Heimspiel gilt die 2G-Plus-Regel. Zutritt zur Halle erhalten alle vollständig geimpften oder genesenen Personen, die zusätzlich das negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder eines PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt) vorlegen können. Für Personen mit Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) entfällt die zusätzliche Testpflicht. Nachweise werden am Eingang kontrolliert.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.