Adidas
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Adidas"

Uli Hoeneß eingerahmt von seinem Nachfolger Herbert Hainer (l) und Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Sven Hoppe/dpa
Ex-Bayern-Präsident

Angriffsmodus nach Abdanken: Hoeneß geht auf "Krakeeler" los

Uli Hoeneß fühlt sich an seinem Abschiedsabend als Bayern-Präsident "sauwohl" - bis einige Mitglieder ans Rednerpult treten. Sein Nachfolger verfolgt einen anderen Führungsstil. Ein Sympathieträger wird bejubelt - und Pep Guardiola als "super Trainer" umschwärmt.

Hat bis vier Uhr in der Nacht an seiner Abschiedsrede gefeilt: Uli Hoeneß. Foto: Marijan Murat/dpa
FC Bayern München

Hoeneß plaudert im VIP-Bereich - Tränen "kein Problem"

Der lange Abschiedsabend als Präsident beginnt für Uli Hoeneß recht frühzeitig in der Olympiahalle. Eine kurze Nacht liegt hinter dem 67-Jährigen, der bis zuletzt an seiner großen Abschiedsrede feilt.

66373224.jpg
FC Bayern München

Herbert Hainer: Das ist der Mann, der auf Uli Hoeneß folgen soll

Es ist ein Zeitenwechsel: Am Freitag übernimmt Herbert Hainer von Uli Hoeneß die Rolle des FC-Bayern-Präsidenten. Ist der Ex-Adidas-Chef Hainer ein Anti-Hoeneß?

«Als er aus der Haft entlassen wurde, habe ich gehofft, dass er wieder glücklich wird - und das ist er heute. Dass er nach 40 Jahren Wirken im Verein nicht so einfach komplett loslassen kann, wissen wir alle. Unglaublich, welches Lebenswerk er hinterlässt. Dass jemand einen Verein so erfolgreich so lange prägt, wird es nicht mehr geben.» Dieter Hoeneß, Bruder und ehemaliger Nationalspieler. Foto: Matthias Balk/dpa
Wegbegleiter äußern sich

Ende der größten Bayern-Ära: Uli Hoeneß tritt ab

Zäsur beim FC Bayern: Uli Hoeneß tritt als Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters ab und verabschiedet sich aus der ersten Reihe. Sein Nachfolger verspricht, der "Präsident von allen" zu werden. Rekordzahlen sorgen für den passenden Rahmen.

Ende einer Ära: Uli Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern München ab. Foto: Sven Hoppe/dpa
FC Bayern München

Hoeneß vor Abschiedsabend: "Wird emotional werden"

Uli Hoeneß stellt sich auf einen gefühlvollen Abschied aus der ersten Reihe beim FC Bayern ein.

Laut Russischem Olympischen Komitee darf das russische Team bei den Sommerspielen 2020 in Tokio unter eigener Flagge antreten. Foto: Federico Gambarini
Fußball

Nächste Panne bei Adidas: Russland-Trikot mit serbischer Flagge

Beim Sportartikelhersteller Adidas läuft es gerade nicht: Nach dem Fauxpas um die deutsche Mannschaft gab es nun die zweite Panne.

Uli Hoeneß (l) und Herbert Hainer sind seit Jahren befreundet. Foto: Marc Müller/dpa
Designierter Bayern-Präsident

Herbert Hainer: Sportfan, Dessertgegner und Hoeneß-Freund

Auf den ersten Blick wirkt der neue Bayern-Präsident wie ein Gegenentwurf zu Uli Hoeneß. Doch den früheren Adidas-Chef und den scheidenden Vereinspatron eint eine ganze Menge.

Der Name von Nationalspieler Toni Kroos ist auf dem Trikot richtig geschrieben. Foto: -/adidas/dpa
DFB-Team

EM-Trikot in Berlin - Schreibfehler: Adidas-Entschuldigung

Manuel Neuer hielt das neue Nadelstreifen-Trikot in einem BVG-Bus einem überraschten Fahrgast vors Gesicht, Toni Kroos ließ sich mit dem EM-Leibchen in einem Café ablichten.

Timo Werner (l), Serge Gnabry (M) und Nico Schulz im neuen DFB-Trikot. Foto: -/adidas/dpa
Neues EM-Trikot

Nadelstreifen für Löw-Team: Hoffnung auf Platz eins

Auch zum letzten Länderspiel-Doppelpack des Jahres bleibt der Bundestrainer von Absagen nicht verschont. Doch Löw zweifelt nicht am EM-Ticket, hofft noch auf Platz eins. Die neuen Nadelstreifen-Trikots sollen auch demonstrieren: Die Frust-Periode im DFB-Team ist vorbei.

Timo Werner (l), Serge Gnabry (M) und Nico Schulz im neuen DFB-Trikot. Foto: -/adidas/dpa
DFB

Neues Trikot für die Nationalmannschaft: Weiß mit "Nadelstreifen"

Im neuen Trikot sollen Serge Gnabry und Kollegen das EM-Ticket lösen. Der DFB und Adidas präsentieren das Shirt: klassisch weiß. Aber die neuen Querstreifen sind ein Hingucker.

201911111246_40_382274_201911111237-20191111113944_MPEG2_00.jpg
Video

EM-Look fürs DFB-Team: Weißes Shirt mit "Nadelstreifen"

Da ist es: Das EM-Trikot der deutschen Nationalmannschaft wurde offiziell von Marco Reus und Co. in Düsseldorf mit Sponsor Adidas präsentiert. Mit dem Dress wird die DFB-Elf in den kommenden zwei Jahren ihre Heimspiele bestreiten.

Laufschuhe wie diese hat Adidas in sogenannten Speed-Factorys produzieren lassen. Foto: Daniel Karmann/dpa
Sportartikelhersteller

Adidas verlagert die Speed-Factorys nach Asien

In Ansbach und Atlanta hatte Adidas vor zwei Jahren Speed-Factorys eröffnet, die besonders schnell produzieren können. Nun werden sie geschlossen.

Fabiansky1-55.JPG
Social Media

Wie Fabian Pecher als Fußball-Influencer Geld verdient

Fabian Pecher aus Neusäß gehört zu den größten Influencern in der Region. Wie er den Fußballplatz zum Laufsteg macht.

Mario Götze hatte kein T-Shirt vom Sponsor an. Foto: Alexander Hassenstein

Adidas von Bildern der Bayern-Pk "negativ überrascht"

FC-Bayern-Partner Adidas ist von der Kleidungswahl der Münchner Profis Mario Götze und Jan Kirchhoff bei deren Vorstellungspressekonferenzen "negativ überrascht" gewesen.

Bernd Wahler hat das Präsidenten-Casting beim VfB Stuttgart gewonnen. Foto: Adidas

Nobody Wahler gewinnt Präsidenten-Casting beim VfB

Ihn hatte wohl niemand auf der Rechnung. Bernd Wahler soll neuer Präsident des VfB Stuttgart werden. Der Manager ist der Wunschkandidat des Aufsichtsrats. Als Präsident Nummer sieben der VfB-Geschichte würden auf ihn große Herausforderungen warten.

Theo Zwanziger wurde vom Vorwurf einer vorsätzlichen Täuschung im Zuge der dubiosen Zahlung von 6,7 Millionen Euro entlastet. Foto: Boris Roessler/dpa
Sommermärchen 2006

Neue Dokumente entlasten Ex-DFB-Chef Zwanziger in WM-Affäre

Der ehemalige DFB-Generalsekretär Horst R.

Anhausen_Fussball0011.jpg
Anhausen

In Trikots und Tracht einheitlich unterwegs

Michael Duda verrät, was die Spieler des SSV Anhausen noch verbindet und welche Ziele man hegt

Copy%20of%20HocRM2A9662.tif
Wirtschaft

Hier wird die Kundin zur Designerin

Das Label Snordtmade schneidert Businessmode nach den Wünschen der Frauen. Die vermessen sich selbst per App.

Hainer sieht sich nach seiner Vergangenheit als Adidas-Chef gut für die Hoeneß-Nachfolge beim FC Bayern München gerüstet. Foto: Daniel Karmann/dpa
Kombination mit Kahn passt

Hainer traut sich Hoeneß-Nachfolge zu

Herbert Hainer sieht sich nach seiner Vergangenheit als erfolgreicher Chef des Sportartikelherstellers Adidas gut gerüstet für die Nachfolge von Uli Hoeneß beim FC Bayern München.

Uli Hoeneß wird sich nach vier Jahrzehnten aus der Führungsspitze des FC Bayern München zurückziehen. Foto: Peter Kneffel
FC Bayern München

Gelöster Hoeneß geht nach Kahn-Coup "ohne Plan"

Was für ein Auftritt: Uli Hoeneß gratuliert sich selbst zum großen Führungswechsel beim FC Bayern. Ex-Adidas-Chef Hainer beerbt ihn, der ehemalige Torwart-Titan Kahn Vorstandsboss Rummenigge. War's das nun echt nach 40 Macher-Jahren? "Von mir wird noch zu hören sein."

Oliver Kahn wird Karl-Heinz Rummenigge 2022 als Vorstandschef des FC Bayern München ablösen. Foto: Matthias Balk
Zurück in FCB-Führungsebene

Kahn wird Boss - Hoeneß: "Trägt die DNA des FC Bayern"

Erst Vorstandslehrling, dann Chef: Oliver Kahn kehrt zum FC Bayern zurück. Im Januar legt der frühere Kapitän los. Nach zwei Jahren löst er Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze ab. Der nächste Wunsch des scheidenden Uli Hoeneß geht damit in Erfüllung.

PK FC Bayern München mit Hoeneß
FC Bayern

Jetzt spricht Hoeneß: Darum tritt er als Bayern-Boss zurück

Uli Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern zurück. In einer Pressekonferenz nennt er die Gründe und äußert sich auch zu Oliver Kahn.

Am Samstag gegen die Mainzer werden wieder Tore von ihm erwartet: Robert Lewandowski vom FC Bayern. Foto: Matthias Balk
Bundesliga

Darüber spricht die Liga: Angstgegner und Abschiede

Die Fußball-Woche bietet erneut interessante Themen. So macht Freiburgs Kaderschmiede wieder auf sich aufmerksam. Frankfurt holt Dost in die Bundesliga zurück. Und Lewandowski verdrängt den bevorstehenden Rückzug von Hoeneß aus den Schlagzeilen.

Uli Hoeneß (l) bringt Herbert Hainer (r) als seinen Nachfolger in Stellung. Foto: Daniel Karmann
FC Bayern München

Große Zäsur: Hoeneß geht, Hainer kommt - Fragen erlaubt

Uli Hoeneß hat die Entscheidung über seine Zukunft publik gemacht. Zu den Gründen hat er sich konkret noch nicht geäußert. Entsprechend spannend dürfte die heutige Pressekonferenz werden.

Uli Hoeneß (l) im Gespräch mit Herbert Hainer. Foto: Daniel Karmann
Hainer soll übernehmen

Hoeneß macht ernst: Rückzug beim FC Bayern

Der FC Bayern ohne Uli Hoeneß? Das Unvorstellbare wird in Kürze Realität. Der Patron tritt als Präsident und Aufsichtsratschef ab. Die Ämter soll der ehemalige Adidas-Chef Herbert Hainer übernehmen. Trainer Kovac würdigt seinen Unterstützer.