Organisationen /

Air Berlin

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Besonders voll wird es regelmäßig in den beliebten Nationalparks wie Yellowstone. Foto: Christian Röwekamp
Reiselust

Trends beim USA-Urlaub

Donald Trump ist nicht die beste Werbung für Urlaub in den USA. Doch den Deutschen hat der US-Präsident die Reiselust nicht genommen. In manchen Nationalparks werden die Besuchermassen langsam zum Problem.

Streikende Flugbegleiter von Eurowings und Germanwings bei einer Kundgebung im Herbst 2016. Foto: Oliver Berg
Droht ein "Chaos-Sommer"?

Gewerkschaft kündigt Lufthansa-Streiks in der Ferienzeit an

Das Kabinenpersonal der Lufthansa will den Arbeitgeber zurück an den Verhandlungstisch zwingen. Die Lufthansa verweist dagegen auf interne Machtkämpfe bei der Gewerkschaft Ufo. Aber auch Mallorca-Reisende von Eurowings müssen bangen.

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Foto: Nelson Antoine/AP
Formel-1-Legende

Tiefe Trauer nach Lauda-Tod: Einen Helden verloren

Niki Lauda war ein Mann mit Rückgrat. Der Österreicher gehörte zu den ganz Großen in der Formel 1. Dreimal holte er die Fahrer-WM, 1976 überstand er einen Horror-Unfall wie durch ein Wunder. Laudas Tod schockt nicht nur die Motorsportwelt.

Niki Lauda hat die Ferienfluglinie Niki einst gegründet. Foto: Uli Deck/Archiv
Porträt

Rennsport, Fliegerei, rote Kappe: Das war Niki Lauda

Fliegerei und Rennsport zählten zu den Leidenschaften von Niki Lauda. Der ehemalige Formel-1-Pilot genießt in Österreich Heldenstatus - auch über seinen Tod hinaus.

In 5 Minuten - Flugplatz Memmingen Ryanair
Memmingen

Allgäu Airport nimmt fünf neue Ziele in den Sommerflugplan

Am Allgäu Airport gilt ab 31. März der Sommerflugplan. Im Angebot: fünf neue Reiseziele. Unter anderem geht es ab Memmingen nach Bukarest, Tirana und Chania auf Kreta.

Der Germania-Insolvenzverwalter hat zwei Gebote für einen Großteil des Streckennetzes sowie den Wartungs- und Servicebereich Foto: Christoph Schmidt
Germania-Pleite

Rettung der insolventen Airline Germania ist geplatzt

Die Rettung der insolventen Airline Germania ist nicht geglückt, es gibt keine seriösen Interessenten. Rund 1700 Mitarbeiter verlieren nun ihren Arbeitsplatz.

Palmen und Meer: Die Dominikanische Republik mit ihren Stränden wie hier in Punta Cana ist ein beliebtes Ziel für deutsche Urlauber. 2018 ist ihre Zahl wegen der fehlenden Flüge aber gesunken. Foto: Christian Röwekamp
Wegen Air-Berlin-Pleite

Weniger Besucher in der Dominikanischen Republik

Weiße Palmenstrände, Sonne und Baden im Meer: Das ist es, was viele Touristen in die Dominikanische Republik lockt. Die deutschen Urlauber sind jedoch weniger geworden, was vor allem an der Air-Berlin-Pleite liegt.

Allein 2018 hat es mehr als 800 sogenannte Bereitstellungsflüge gegeben, bei denen nur die Besatzung nach Berlin geflogen wurde, um dort die eigentliche Reise zu beginnen. Foto: Rainer Jensen
Flugbereitschaft nach Berlin

Grüne kritisieren Leerflüge für den Regierungsbetrieb

Die Flugbereitschaft der Bundeswehr versorgt den Berliner Regierungsbetrieb von Köln/Bonn aus. Hauptgrund ist die jahrelange Verzögerung beim Bau des Berliner Hauptstadtflughafens BER. Kritik kommt nun von den Grünen.

Für Condor-Kunden soll sich durch den Verkaufsprozess nichts ändern. Foto: Silas Stein
Reiseveranstalter

Thomas Cook will Flugsparte um Condor verkaufen

Aus Geldnot will der britische Thomas-Cook-Konzern die Airline-Gruppe um Condor verkaufen. Die Erlöse sollen unter anderem in Hotels investiert werden.

Germania hat den Flugbetrieb eingestellt. Foto: Marcel Kusch
Flugbetrieb eingestellt

Germania-Insolvenz: Was Reisende jetzt wissen sollten

Der Germania-Insolvenzantrag kommt in einer Jahreszeit, in der sich vieles um den Urlaub dreht: Drei Bundesländer haben Winterferien, fünf weitere folgen später im Februar, viele Reiseentscheidungen für den Sommer fallen genau jetzt. Was sollten Touristen nun unternehmen?