Organisationen /

Air Berlin

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Polizei hat etliche Schulschwänzer am Flughafen in Memmingen geschnappt. Foto: Andreas Gebert
Memmingen

Allgäu Airport verbucht Rekordjahr und macht erstmals Gewinn

Knapp 1,2 Millionen Fluggäste starteten oder landeten 2017 in Memmingen. Die Rekordauslastung beschert dem Allgäu Airport erstmals einen Gewinn.

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler
Börse in Frankfurt

Aktienmarkt wieder im Minus

Sorgen vor einer Ausweitung der Türkei-Krise haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch wieder tief ins Minus gedrückt.

201808151241_40_230792_201808151237-20180815103852_MPEG2_00.jpg
Video

In Gedenken an die Schokoherzen: Ein Jahr ohne Air Berlin

Am 15. August 2017 wurde es offiziell: Deutschlands zweitgrößte Airline muss Insolvenz anmelden. Im Netz können die Nostalgiker noch immer alte Stücke aus der Luft ersteigern.

Air-Berlin-Inventar in Essen: Die ehemals zweitgrößte deutsche Airline hatte am 15. August 2017 Insolvenz angemeldet. Foto: Marcel Kusch
Insolvente Fluggesellschaft

Air Berlin kann Kredit des Bundes wohl zurückzahlen

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kann nach Einschätzung des Insolvenzverwalters den kompletten Millionenkredit an die öffentliche Hand zurückzahlen.

Touristen sind mit einem Ausflugsgsschiff auf der Spree in Berlin unterwegs. Foto: Jens Büttner
Urlauber wollen in Kneipen

Berlin zieht immer mehr Touristen an

Amsterdam, Venedig, Barcelona: Viele Städte diskutieren über die Grenzen des Tourismus. Berlins Tourismuschef glaubt, dass sich die Interessen der Urlauber wandeln - und sie deswegen öfter auch auf Anwohner treffen.

201808141131_40_230535_201808141123-20180814092604_MPEG2_00.jpg
Video

Ein Jahr Air-Berlin-Pleite

Die Zeit der roten Schokoherzen ist vorbei. Seit einem Jahr ist Air Berlin insolvent, auf ihren Flugplätzen starten und landen andere. Doch in der Konzernzentrale wird immer noch gearbeitet. Woran eigentlich?

Der Bundeskredit hatte Air Berlin im vergangenen Herbst zunächst noch in der Luft gehalten und so den Verkauf ermöglicht. Foto: Roland Weihrauch
Verwalter

Air-Berlin-Insolvenz trifft mehr als eine Million Kunden

Vor etwa einem Jahr rutschte die damals zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft in die Pleite. Viele Menschen blieben auf ihren Tickets sitzen. Auch ein großer Gläubiger wartet noch auf Geld.

Niki Lauda hatte sich einer Lungentransplantation unterziehen müssen. Foto: Luca Bruno/AP
Formel 1

Arzt von Niki Lauda: "Er muss wirklich ein Kämpfer sein"

Niki Lauda musste sich wegen einer Lungenerkrankung einer plötzlichen Transplantation unterziehen. Sein Arzt lobt den Kampfgeist des ehemaligen Rennfahrers.

Niki Lauda hatte sich einer Lungentransplantation unterziehen müssen. Foto: Luca Bruno/AP
Formel-1-Legende

Sorgen um Niki Lauda nach plötzlicher Lungentransplantation

Spätfolgen eines Horrorunfalls: der frühere österreichische Formel-1-Rennfahrer Niki Lauda musste sich nach zwei Nieren nun auch eine neue Lunge transplantieren lassen. Der Unfall liegt mehr als 40 Jahre zurück.

dpa_5F99F800A92293B7(1).jpg
Flughafen München

Warum Flugreisen in diesem Jahr häufig im Chaos enden

Die Sicherheitspanne am Wochenende in München war nur die Spitze des Eisbergs. Wer 2018 den Flieger nimmt, erlebt noch viel mehr Probleme. Wie kann das sein?