Airbus
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Airbus"

Der Augsburger Flugzeugbauer Premium Aerotec steht unter enormem Kostendruck. Deshalb stehen nun noch mehr Jobs auf der Kippe als bisher angenommen.
Flugzeugbau

Noch mehr Job-Abbau als befürchtet? Massive Kritik an Premium Aerotec

Plus Gewerkschafter werfen dem Management vor, für Gewinn sozialen Frieden aufs Spiel zu setzen. Nun könnten noch 361 Stellen mehr abgebaut werden.

Airbus-Chef Guillaume Faury kündigt ein emissionsarmes Flugzeug an.
CO2-Ausstoß senken

Airbus-Chef will bis 2035 emissionsarmes Flugzeug in die Luft bringen

"Grünes Fliegen hat für uns oberste Priorität", sagt Airbus-Chef Guillaume Faury. Darum will der Konzern nun das erste klimafreundliche Flugzeug entwickeln.

Dieser Marine-Hubschrauber ist wichtig für die Auslastung des Donauwörther Werkes von Airbus Helicopters.
Donauwörth

Neuer Airbus-Hubschrauber sichert Hunderte Arbeitsplätze

Plus Die erste Maschine des Marine-Hubschraubers „Sea Lion“ ist an die Bundeswehr ausgeliefert. Es sollen noch 17 weitere folgen - auch andere Länder haben Interesse.

Bei der Augsburger Firma Premium Aerotec sind 1100 Jobs in Gefahr. Nun sollen Politiker helfen.
Augsburg

Scheuer und Dobrindt sollen Jobs bei Premium Aerotec retten

Plus Die CSU will Druck auf den Luftfahrt-Konzern Airbus ausüben, um die Streichung von 1100 Jobs am Augsburger Standort zu verhindern.

Die Bundeswehr braucht 33 neue Eurofighter.
Airbus

33 Eurofighter sichern tausende Arbeitsplätze in der Region

Betriebsratschef Pretzl erklärt, wieso der Auftrag wichtig für die Airbus-Standorte Manching und Augsburg ist. Er könnte das ganz große Geschäft der Zukunft sichern.

Ein Airbus A400M wird auf dem Lechfeld stationiert.
Kommentar

Der Airbus A400M ist wichtig für die Region

Der Airbus A400M ist bedeutend für die Region - denn der Flieger wird nicht nur am Lechfeld stationiert sein, er sichert auch in der Produktion Arbeitsplätze.

Airbus-Chef Thomas Enders geht privat gerne in die Luft: als Pilot eines Hubschraubers oder als Fallschirmspringer.
Interview

Airbus-Chef Enders: Standorte in der Region werden weiter wachsen

Plus Tom Enders beendet 2019 seine Karriere. Er spricht über Erfolge, seine größte Niederlage, Flugtaxis - und wie es in Donauwörth, Ingolstadt und Manching aussieht.

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus beschäftigt weltweit etwa 130.000 Menschen.
Airbus

Airbus-Mitarbeiter müssen sich auf knappere Betriebsrente einstellen

Plus Weil das aktuelle Betriebsrenten-System nicht mehr finanzierbar ist, verhandelt der Konzern über eine neue Regelung. Das dürfte nicht ohne Folgen bleiben.

Guillaume Faury wird neuer Vorstandschef von Airbus.
Nachfolge von Tom Enders

Franzose Faury soll Airbus-Konzern führen

Europas Luftfahrtriese Airbus hat Ende vergangenen Jahres einen weitreichenden Umbau seines Top-Managements auf den Weg gebracht. Nun ist klar, wer den Deutschen Tom Enders an der Konzernspitze beerbt.

So werden in Donauwörth im 3D-Verfahren Flugzeugteile gedruckt.
3D-Drucker

Airbus druckt immer mehr Teile für Flugzeuge aus

Der Luftfahrt-Konzern Airbus stellt immer mehr Teile in 3D-Technik her. Auch das Donauwörther Werk mischt jetzt mit.

Die beiden großen Flugzeughersteller teilen praktisch den gesamten Markt unter sich auf. Boeing ist dabei noch erfolgreicher als Airbus.
Nachteile für Passagiere?

Boeing und Airbus festigen Marktmacht

Der führende Flugzeugbauer Boeing hat auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough seinem Rivalen Airbus die Grenzen aufgezeigt. Zusammen lassen die beiden Konzerne kleineren Herstellern kaum Chancen. Das könnte für Passagiere teuer werden.

Zwischen imperialen Streitkräften fühlt sich Markus Söder, hier bewaffnet mit einem Lichtschwert, wohl.
Raumfahrt

Wie Markus Söder den Weltraum erobern will

Als Kind wollte er Astronaut werden. Jetzt lebt der Ministerpräsident sein Faible für Science Fiction aus. Er pumpt Millionen in die Raumfahrt. Wie sein Idol.

Das Artillerieortungsradar Cobra wird in Ulm in aufwendiger Handarbeit produziert und in Nersingen getestet.
Ulm/Berlin

Ulmer Radare gehen in Serie

Vor einem Jahr spaltete sich das Rüstungsunternehmen Hensoldt vom Airbus-Konzern ab. Welche Veränderungen anstehen.

Das Artillerieortungsradar Cobra wird in Ulm in aufwendiger Handarbeit produziert und in Nersingen getestet.
Ulm/Nersingen

Ulmer Radare gehen in Serie

Vor einem Jahr spaltete sich das Rüstungsunternehmen Hensoldt vom Airbus-Konzern ab. Welche Veränderungen am Produktionsstandort in Ulm anstehen.

Bei Premium Aerotec fallen rund 500 Stellen weg.
Kommentar

Premium Aerotec: Schlag ins Gesicht für Leiharbeiter

Bei Premium Aerotec sollen Hunderte Stellen wegfallen. Viele der betroffenen Leiharbeiter sind schon lange für das Unternehmen tätig.

„Für meine Kinder war es im ersten Moment ein Schock, dass ich Siemens verlasse.“Airbus-Militärchef Dirk Hoke hat bei Siemens Karriere gemacht, ehe er zu dem Flugzeugbauer kam.
Interview

Dieser Mann plant mit Airbus das Kampfflugzeug der Zukunft

Dirk Hoke ist Chef der Verteidigungssparte von Airbus. Der Manager hat große Pläne für den Militärflugzeugbau. Davon würden auch die Werke in Augsburg und Manching profitieren.

Ein Airbus A320neo: Investor Indigo könnte Airbus größten Einzelauftrag bringen.
Luftfahrtmesse in Dubai

Airbus fädelt in Dubai Rekordauftrag über 430 Flugzeuge ein

Bislang hatte Airbus in diesem Jahr vergleichsweise wenige Aufträge für neue Flugzeuge einsammeln können. Doch jetzt verschafft ein spektakulärer Deal dem Boeing-Rivalen Schub.

Gute Nachrichten für Airbus.
Luftfahrt

Airbus erhält größten Auftrag der Konzerngeschichte

Bislang hatte Airbus in diesem Jahr vergleichsweise wenige Aufträge für neue Flugzeuge einsammeln können. Doch jetzt verschafft ein spektakulärer Deal dem Boeing-Rivalen Schub.

Airbus-Chef Tom Enders.
Flugzeugbauer

Airbus-Chef Tom Enders steht unter Druck

Dem Luftfahrtriesen drohen hohe Strafen. Es geht um mögliche Schmiergeldzahlungen. Unternehmenslenker Enders kooperiert mit den Behörden und hat einen prominenten Berater.

Probleme mit Zulieferern für den neuen Großraumjet A350 und die Verhandlungen um den Pannen-Militärflieger A400M halten Airbus weiter in Atem.
Ablaufprobleme

Airbus mit Gewinneinbruch

Die Problemliste bei Airbus ist lang: Vom Pannenflieger A400M bis zu Schwierigkeiten mit den Toiletten im neuen A350 bereiten etliche Flieger dem Luft- und Raumfahrtkonzern Sorgen. Das drückt auch auf den Gewinn.

Die Nachfrage nach den neuen kleinen Airbus-Flugzeugen ist gigantisch. Insgesamt liegen für die Flugzeuggruppe Hunderte Bestellungen vor. Luftfahrtstandorte profitieren massiv.
Airbus

Warum Airbus so erfolgreich ist

Klaus Richter ist einer der mächtigsten Manager an der Spitze von Airbus. Im Interview spricht der Bayer über Zaubermaterialien, Augsburg und die Zukunft des Flugzeugbauers.

Kuwait sorgt mit der Bestellung von 28 Eurofightern für eine Überraschung.
Kampfflugzeuge

Eurofighter meldet Bestellung von 28 Kampfjets durch Kuwait

Kuwait ist an 28 Kampfflugzeugen interessiert. Davon würden die zum Airbus-Konzern gehörenden Standorte in Augsburg und Manching profitieren. Und es locken weitere Aufträge.

Ein am 3D-Drucker hergestellten Halter für einen Hydrauliktbehälter im Airbus-Werk Bremen.
Flugzeugbau

Airbus setzt auf 3D-Druck und baut Komponenten wieder selbst

Angesichts der technischen Möglichkeiten von 3D-Druckern setzt der Airbus-Konzern wieder auf die eigene Fertigung von Bauteilen.

Geschichte

Kalenderblatt 2015: 23. Juni

Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Juni 2015:

Die Diskussion um den Airbus-Standort Ulm mit seinen 2600 Beschäftigten ist wieder entfacht.
Rüstung

Das sagt Airbus-Chef Enders zur Zukunft des Standorts Ulm

Der Airbus-Konzern will mehrere Bereiche ausgliedern und teilweise verkaufen. Darunter ist auch der Standort Ulm. Was Airbus-Chef Thomas Enders zur Zukunft des Standorts sagt.