Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Angela Merkel
Aktuelle News und Infos

Foto: Michael Kappeler, dpa

Hier finden Sie unsere Artikel mit allen News rund um Angela Merkel. Wir liefern die Nachrichten und Neuigkeiten zu der CDU-Politikerin, die vom 22. November 2005 bis zum 8. Dezember 2021 deutsche Bundeskanzlerin war. Von 2000 bis 2018 war sie außerdem Vorsitzende der CDU, bevor sie das Amt an Annegret Kramp-Karrenbauer abgab. 2021 zog sie sich aus der Politik zurück.

Angela Dorothea Merkel - so ihr kompletter Name - wurde 1954 in Hamburg geboren. Nur wenige Wochen nach der Geburt siedelte ihre Familie in die DDR über. Merkel wuchs dort auf und arbeitete als Physikerin am Zentralinstitut für Physikalische Chemie in Berlin. In der DDR war sie nicht politisch aktiv. Nach der Wende trat sie 1990 der CDU bei und zog noch im selben Jahr in den Bundestag ein. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl war sie von 1991 bis 1994 Familienministerin und von 1994 bis 1998 Umweltministerin. 1998 wurde sie Generalsekretärin, 2000 Parteivorsitzende - und 2005 schließlich Bundeskanzlerin.

Aktuelle News zu „Angela Merkel“

Video

Merkel: Warum man Putins Worte "ernst nehmen sollte"

"Sie kennen Putin schon lange, was ist er für ein Mensch?" hatte ein Journalist Altkanzlerin Angela Merkel (CDU) im Juni gefragt. Bei der Auftaktveranstaltung der Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung in Berlin ergänzt Merkel ihre damalige Antwort, "man sollte [Putins] Worte ernst nehmen": "Worte ernst zu nehmen" sei "ein Ausweis politischer Klugheit".

Sabine Christiansen engagiert sich unter anderem für den Wirtschaftsrat der CDU.
Porträt

Sabine Christiansen: die einstige Polit-Talkerin der Nation

Sabine Christiansen bestimmte bis 2007 mit ihrem Talk die politische Debatte mit. Danach wurde es still um sie. Am Dienstag wird sie 65.

Die Zahl der Asylanträge in der EU ist im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen.
Asylpolitik

Kommunen machen die Tür zu: Droht Deutschland ein Flüchtlings-Chaos?

In den Bundesländern kommen wieder mehr Flüchtlinge an. Städte und Gemeinden sind vielfach überfordert und fordern Hilfen von der Regierung. Die Opposition schlägt Alarm.

Angela Merkel, ehemalige Bundeskanzlerin, kondoliert der verstorbenen britischen Königin Elizabeth II. in der britischen Botschaft.
Berlin

Merkel trägt sich in Kondolenzbuch für Queen ein

Die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in der britischen Botschaft in Berlin in das Kondolenzbuch für die Queen eingetragen.

Friedrich Merz hat bei der Neuaufstellung der CDU noch einiges vor sich.
Kommentar

CDU-Parteitag: Neuanfang unter erschwerten Bedingungen

Mit Friedrich Merz an der Spitze will die CDU wieder neue Mitglieder und Wahlen gewinnen. Die ersten Schritte sind gemacht. Bis zum Ziel ist es gleichwohl noch ein langer Weg.

CSU-Chef Markus Söder reicht Friedrich Merz beim Bundesparteitag der CDU die Hand.
CDU-Parteitag

Söder räumt Fehler im Wahlkampf 2021 ein

Nicht wenige in der CDU geben CSU-Chef Söder wegen seiner Querschüsse gegen den damaligen Kanzlerkandidaten Laschet eine Mitschuld am Sturz der Union in die Opposition. Nun sendet Söder ein wichtiges Signal.

CDU-Chef Friedrich Merz. Der Bundesparteitag der CDU wird estmals seit der Corona-Pandemie wieder in Präsenz abgehalten.
Parteitag der CDU

Merz und Söder demonstrieren Schulterschluss

Nicht wenige in der CDU geben CSU-Chef Söder wegen seiner Querschüsse gegen den damaligen Kanzlerkandidaten Laschet eine Mitschuld am Sturz der Union in die Opposition. Nun sendet Söder ein wichtiges Signal.

Friedrich Merz nutzt den CDU-Parteitag auch für Angriffe auf die Ampel-Koalition.
CDU-Parteitag

Friedrich Merz stärkt beim Parteitag die CDU – und sein eigenes Profil

Mit guten Umfragewerten im Rücken redet Friedrich Merz die CDU bei ihrem Parteitag in Hannover stark. Läuft sich da schon der nächste Kanzlerkandidat warm? In jedem Fall arbeitet er erkennbar an sich.

Ziel des CDU-Parteitags laut Friedrich Merz: konkrete Lösungen, «was eine CDU-geführte Bundesregierung anders machen würde».
CDU-Parteitag in Hannover

Merz: "Eine der schwächsten Bundesregierungen aller Zeiten"

Die CDU werde bei ihrem Parteitag über die CDU sprechen. Das verspricht Parteichef Merz - teilt dann aber erstmal gegen den Kanzler aus. Von der SPD kommt ein Ratschlag in Sachen Frauenquote.

Die Welt trauert um die britische Königin Elizabeth II.
Monarchie

Die Queen ist tot - Erschütterung und Trauer in aller Welt

"Fels, auf dem das moderne Großbritannien errichtet wurde", "einzigartige Staatsfrau", "Vorbild und Inspiration für Millionen": Der Tod der Queen ruft weltweit Erschütterung und Trauer hervor.

Der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz (M) an der Seite von CDU-Generalsekretär Mario Czaja und Partei-Vize Silvia Breher.
Parteien

CDU-Parteitag: Energiekrise, Entlastung und Quote im Zentrum

Viele sorgen sich wegen der explodierenden Energiepreise - die CDU will eigene Vorschläge zur Entlastung liefern. Und sich ein Jahr nach dem Sturz in die Opposition moderner aufstellen. Gelingt das?

Das Gebäude des Bundeskanzleramtes bei Nacht.
Bundesregierung

Kanzleramts-Erweiterung wird 177 Millionen Euro teurer

Das Bundeskanzleramt gilt schon jetzt als eine der größten Regierungszentralen der Welt. Weil die Mitarbeiterzahl sich in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt hat, soll es nun noch größer werden. Für den Steuerzahler wird das teuer.

Das Bundeskanzleramt ist beleuchtet.
Bauarbeiten

Kanzleramts-Erweiterung wird 177 Millionen Euro teurer

Der geplante Erweiterungsbau des Kanzleramts wird nach einer neuen Schätzung etwa 177 Millionen Euro mehr kosten als ursprünglich geplant.

Ex-Kanzlerin Angela Merkel will ihre Memorien veröffentlichen - allerdings dauert das noch.
Ex-Kanzlerin

Merkels Memoiren sollen im Herbst 2024 erscheinen

Exklusiv und persönlich soll's werden, wenn die Ex-Kanzlerin ihre politischen Erinnerungen veröffentlicht. Ihre Ankündigung klingt, als wolle sie sich darin erklären.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) gibt in Berlin die Ergebnisse des Stresstests zum Weiterbetrieb von Atomkraftwerken bekannt.
Energiekrise

Nach Habecks AKW-Vorschlag: Krach in der Ampel-Koalition?

Der grüne Wirtschaftsminister ringt sich zu einem möglichen Weiterbetrieb von zwei deutschen AKWs nach dem Jahreswechsel durch. Der FDP reicht das bei weitem nicht, CDU-Chef Merz wittert geheime Motive.

Der Angeklagte (l) soll im vergangenen Jahr den Mitarbeiter einer Tankstelle erschossen haben, nachdem dieser ihn auf die coronabedingte Maskenpflicht hingewiesen hatte.
Prozess

Tödlicher Maskenstreit: Anklage fordert lebenslange Strafe

Der tödliche Schuss nach einem Streit um die Maskenpflicht in Idar-Oberstein sorgte bundesweit für Entsetzen. Die Anklage fordert nun, die besondere Schwere der Schuld festzustellen.

Der ehemalige sowjetischen Staatspräsident Michail Gorbatschow im Juli 2008.
Russland

Keine Staatsgäste beim Begräbnis von Gorbatschow erwartet

Das Begräbnis des ehemaligen sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow wird im bescheidenen Rahmen stattfinden.

Ausstellung

"Optische Falle": Koelbl porträtiert psychisch Kranke

Die Fotografin Herlinde Koelbl hat für ein neues Projekt Menschen mit psychischen Krankheiten porträtiert.

Das E-Rezept ist ein Teil der neuen Digitalstrategie.
Kommentar

Ampel beschließt noch eine Digitalstrategie für Deutschland

Die Ampel-Koalition hat auf ihrer Klausurtagung in Meseberg eine Digitalstrategie beschlossen. Ihr soll damit gelingen, was vorher noch keiner Regierung gelungen ist.

Die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der ehemalige russische Präsident Michail Gorbatschow bei den deutsch-russischen Regierungskonsultationen im Oktober 2007.
Reaktionen

Merkel: Gorbatschow hat Weltgeschichte geschrieben

Weltweit trauern Politiker und Politikerinnen um Michail Gorbatschow und erinneren an sein Vermächtnis.

Mit der Rede in Prag positioniert sich Olaf Scholz erstmals umfassend in der Europapolitik.
Grundsatzrede in Prag

Scholz will Europa mit Reformen stärken

In einer Grundsatzrede in Prag legt Kanzler Scholz seine Vision von Europa dar. Er tritt für eine starke, eigenständige EU ein und wirbt für Reformen.

Angela Merkel lässt sich im September 2015 in Berlin für ein Selfie zusammen mit dem Flüchtling Schakir Kedida fotografieren.
Auszeichnung

Merkel erhält Unesco-Friedenspreis für Flüchtlingsaufnahme

"Eine Lektion, die sie der Geschichte hinterlässt": Für ihre Entscheidung im Jahr 2015 mehr als 1,2 Millionen Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen, ist Ex-Kanzlerin Merkel nun geehrt worden.

Michael Sorgenfrey ist der Direktor des Hotel Adlon.
25 Jahre nach Wiedereröffnung

Berliner Adlon-Hotel immer noch legendäre Luxusadresse

Rauschende Feste gab es im Hotel Adlon bereits in den 1920er Jahren. Den Krieg und die DDR überlebte das Hotel nicht. Aber heute steht es wieder am alten Platz - und ist ein Anziehungspunkt.

Hotel-Direktor Michael Sorgenfrey vor dem Luxushotel am Pariser Platz in Berlin.
Luxus-Domizil

Das Berliner Hotel Adlon feiert Jubiläum

Rauschende Feste gab es im Hotel Adlon bereits in den 1920er Jahren. Den Krieg und die DDR überlebte das Hotel nicht. Aber heute steht es wieder am alten Platz - und ist ein Anziehungspunkt für Promis und nicht ganz arme Touristen.

Gerhard Schröder klagt gegen den Bundestag. Es geht um Versorgungsansprüche nach seiner Kanzlerschaft.
Altersgeld und Büro

Welche Versorgungsansprüche haben ehemalige Kanzler?

Mit einer Klage gegen den Bundestag hat Gerhard Schröder eine Diskussion um die Privilegien von ehemaligen Kanzlern angestoßen. Doch welche Versorgungsansprüche haben sie eigentlich?