Audi
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Audi"

Aus Pfaffenhausen in die ganze Welt: Alois Ruf (links, mit Frau Estonia) formte aus einer kleinen Werkstatt eine international anerkannte Marke. Vorzeigemodell des Fahrzeugherstellers ist der Ruf CTR, genannt „Yellowbird“.
Pfaffenhausen

Wie Ruf Automobile eine Weltmarke wurde

Plus Ruf Automobile aus Pfaffenhausen ist ein Meilenstein gelungen. Es ist der Höhepunkt einer bewegten Geschichte, die eng mit Porsche zusammenhängt.

Packend: Staatssekretär Roland Weigert erklärt die Herausforderungen der bayerischen Wirtschaft.
Neuburg

Roland Weigert im Interview: „5G an jeder Milchkanne“

Plus Der frühere Landrat Roland Weigert ist jetzt Staatssekretär. Im Gespräch erklärt er, wie sich die bayerische Wirtschaft und die Region 10 verändert.

Hans-Peter Ferner, 1982 beim Zieleinlauf der Europameisterschaft über 800 Meter in Athen. Geschlagen rechts hinter ihm der große Favorit Sebastian Coe aus England.
Neuburg

Bei diesem Lauf von Hans-Peter Ferner hat alles gepasst

Am 8. September 1982 wurde Hans-Peter Ferner in Athen Europameister über 800 Meter. Der 63-Jährige ist in Unterstall aufgewachsen. Ein Besuch in der Redaktion.

Audi streicht Tausende Stellen.
Jahresrückblick 2019

Von Audi bis Voith: Diese Fälle bewegten die Wirtschaft in der Region

Jahrelang ging es mit der deutschen Wirtschaft bergauf. Nun spüren die Unternehmen die schwächelnde Konjunktur. Auch in der Region mussten einige Firmen darauf reagieren.

Autos wachsen - aber Parkhäuser nicht mit. Manches Hinterteil ragt dann aus der Parkbucht hinaus, und zwischen den Fahrzeugen ist auch kaum noch Platz.
Beste Reportagen 2019

Problemzone Parkhaus: Es wird enger und enger

Plus Autos werden immer größer und es gibt immer mehr davon. Das bedeutet auch: Beim Parken geht es immer enger zu. Die Folgen sind Schrammen. Eine Technik könnte Abhilfe schaffen.

Beim ersten Deutschlandtreffen der Christen in der Automobilindustrie in Stuttgart mit 50 Firmen aus der Automobilindustrie traf Christian Orlamünder (rechts), CAI-Sprecher von Audi, mit Sprechern von VW und Mercedes sowie mit CAI-Gründer Peer-Detlev Schladebusch (Zweiter von links) zusammen.
Ingolstadt

Beten und Autos bauen in Ingolstadt

Es gibt ein christliches Netzwerk von Beschäftigten in der Automobilindustrie. In ein paar Tagen treffen sich die Mitglieder in Ingolstadt

Die Feuerwehren Wollbach und Röfingen regelten mit jeweils zwölf Einsatzkräften unter Leitung des Kreisbrandrates Alfred Zinsmeister den Verkehr.
Zusmarshausen

18-Jähriger überschlägt sich und landet im Graben

Die Feuerwehren aus Wollbach und Röfingen müssen am 2. Weihnachtsfeiertag mit 24 Kräften bei einem spektakulären Unfall in Zusmarshausen ausrücken. 

VW ID.3
Überblick

Autojahr 2020: das sind die spannendsten neuen Modelle

Strengere CO2-Vorgaben bringen die Hersteller unter Zugzwang – und die E-Mobilität womöglich endlich in Fahrt. Dennoch gibt es zahlreiche Premieren mit Verbrennungsmotor.

Rekordsumme trotz schwieriger Zeiten: Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch (Mitte rechts), Personalvorstand Wendelin Göbel (Mitte links) und die Leiterin des Betriebsrat Service, Gertraud Grünwald (Dritte von links), überreichen im Namen der Audianer einen symbolischen Scheck in Höhe von 725.000 Euro an die Vertreter der karitativen Einrichtungen der Region Ingolstadt.
Weihnachtsaktion

Rekordspende bei Audi

Die Mitarbeiter des Unternehmens spenden in diesem Jahr 725.000 Euro für karitative Zwecke. Und das trotz schwieriger Zeiten für die Branche

Selbstversuch mit dem Auto bei Tempo 120 und 160 über die Autobahn von Augsburg nach Jettingen / Philipp Kinne und Tobias Karrer jeweils am Steuer begleitet von den Rettungssanitätern Julian Halamay und Sascha Deroni
Multimedia-Story

Das A8-Experiment: Lohnt sich Rasen wirklich?

Plus Zwei Teams, zwei Missionen: Wer kommt auf der A8 besser voran – Bleifuß oder Bummler? Und wie wirkt sich das auf die Gesundheit aus? Unsere Redaktion wagt den Selbstversuch.

Schaden angerichtet und geflüchtet

Polizei sucht Zeugen in Gundelfingen und Bissingen

Die letzte reguläre Betriebsversammlung ist bei Audi in Ingolstadt friedlich über die Bühne gegangen. Zwar werden bis 2025 in Deutschland 9500 Stellen abgebaut.
Ingolstadt

Was die Audi-Mitarbeiter zum massivem Stellenabbau sagen

Plus Audi muss sparen und wird fast 10.000 Stellen streichen. Dennoch zeigen sich die meisten Mitarbeiter bei der Betriebsversammlung zufrieden. Woran das liegt.

Alleine am Memminger Landgericht gab es bislang gut 600 Klagen gegen den Autokonzern VW.
Justiz

600 Klagen gegen VW in der Region

Wegen des Abgasskandals hat das Landgericht Memmingen viel zu tun. Ein Mann hatte nun Erfolg

Ingolstadt und Audi sind eng miteinander verbunden – in guten wie in schlechten Zeiten.
Ingolstadt

Was macht der Audi-Sparplan mit einem Ort wie Ingolstadt?

Plus Audi baut tausende Stellen ab. Im Niedergang befindet sich Ingolstadt dennoch nicht. Denn es gibt einige Projekte, die neues Wachstum versprechen.

Die großen deutschen Autohersteller befinden sich im Abschwung.
VDA

Autoindustrie kündigt eine harte Tarifrunde an

Die deutschen Hersteller stecken im Abschwung. Ihr Verband kündigt jetzt eine harte Tarifrunde im kommenden Jahr an und will an den Löhnen sparen.

Durch Rohre wie diese soll schon bald die Abwärme von Verallia und Rockwool in die Stadt fließen, um weitere Kunden anzuschließen. 2021 soll mit dem Bau der Leitung begonnen werden.
Neuburg

Ausbau des Wärmenetzes geht weiter

Plus Trotz Schulden will die Stadt weiter in den Ausbau der Nahwärme investieren. Mit einer Leitung von den Abwärmeerzeugern im Industriegebiet Grünau in die Stadt hinein tun sich neue Möglichkeiten auf.

Schwer verletzt wurden zwei Autofahrer bei einem Frontalzusammenstoß am Montag zwischen Wörleschwang und der Anschlussstelle zur A8 bei Zusmarshausen.
Zusmarshausen

18-jähriger Schüler fährt bei Unfall frontal in den Gegenverkehr

Nach dem schweren Unfall muss die Straße zwischen Wörleschwang und Zusmarshausen vier Stunden gesperrt werden. Es ist nicht der einzige Unfall an dem Tag.

Zahlreiche Ehrengäste durchschnitten bei der Einweihung des neuen Audi-Bahnhalts das obligatorische Band (von links): Hugo Gatza (Abteilungsleiter Eisenbahn des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur), Ronald Pofalla (Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG), Oberbürgermeister Christian Lösel, Staatskanzleichef Florian Herrmann, Audi-Produktionsvorstand Peter Kössler, Betriebsratsvorsitzender Peter Mosch und Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl. 
Ingolstadt

Großer Bahnhof bei Audi in Ingolstadt

Am Montag wurde der neue Bahnhalt beim Audi-Werk eingeweiht. Doch „Ingolstadt Audi“ soll nur ein Kernpunkt im künftigen Nahverkehrsprogramm der Stadt sein.

Maximilian Thalhammer trifft mit dem FC Ingolstadt auf den SV Meppen.
FC Ingolstadt

Duell der Serientäter

Mit dem FC Ingolstadt und dem SV Meppen spielen die Mannschaften mit den längsten Erfolgsserien der Liga gegeneinander. Schanzer treffen auf einen alten Bekannten.

Audi kürzt seine Investitionen.
Ingolstadt

Autobauer auf Sparkurs: Audi fährt Investitionen zurück

Angesichts seines Sparkurses kürzt der schwächelnde Autobauer Audi seine Investitionen. In bestimmten Bereichen wird aber so viel Geld ausgegeben wie nie zuvor.

Neuburg

Audi: ein Hüsteln oder schon Husten?

Plus Was sagen Wirtschaftsverbände und die Stadt Ingolstadt über den Stellenabbau bei Audi? Wir haben nachgefragt.

ARCHIV - 06.02.2018, Baden-Württemberg, Neckarsulm: Das Audi-Logo an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge vor dem Audi Forum. Foto: Christoph Schmidt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Kommentar

Audi hat sich entschieden: Jetzt kann die Region die Zukunft planen

Plus 7500 Stellen streicht die VW-Tochter Audi bis 2025. Der Stellenabbau wird vergleichsweise glimpflich abgehen. Für die Region ist es wichtig, Gewissheit zu haben.

Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer geht davon aus, dass der künftige Audi-Chef Markus Duesmann den Ingolstädter Autobauer in die Spur bringen wird.
Ingolstadt

Nach Stellenstreichung: Auto-Experte sieht Audi gut für Zukunft gerüstet

Plus 9500 Jobs will Audi streichen. Darauf haben sich der Betriebsrat und die Audi-Chefs geeinigt. Nun überwiegt auf allen Seiten die Erleichterung.

Kombi aus der Muckibude: Dem Avant RS6 verpasst Audi einen 600-PS-Motor, der bis zu 800 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle wuchtet.
Für 117.500 Euro

Audi A6 Avant wird zum RS6 mit 600 PS

Vom Liebling der Firmenfahrer und Familienväter zum Eiltransporter für Überholspur und Rennstrecke: Audi macht den Kombi A6 Avant als RS6 zum Renner, der bestenfalls 305 km/h schnell wird.

Ingolstadt wird auf künftig 450.000 Autos ausgelegt, was laut Betriebsrat in etwa dem entspricht, was man für dieses und das kommende Jahr für den Standort berechnet hat.
Sparplan

Kommentar zum Stellenabbau: Auf Audi kommt noch einiges zu

Audi baut 9500 Stellen ab. Gibt den Beschäftigten dennoch eine Job-Garantie. Das heißt aber nicht, dass Audi keine Probleme mehr hat.