Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%2020180505_112027.tif

Stabwechsel bei der AWO

90575973(1).jpg
Wanderung

Weniger Gepäck, mehr Pausen

Er läuft von Neuburg nach Hamburg für den guten Zweck – eine Zwischenbilanz von Robert Hochstädter.

Copy%20of%20DSC01871.tif
Alter

Soziale Partner stellen sich vor

Verschiedene Wertinger Einrichtungen kooperieren. Die Seniorengemeinschaft organisierte jetzt ein Treffen. Welche vielfältigen Möglichkeiten es für die Senioren im Zusamtal gibt

In Bremen verteilen Briefträger der Deutschen Post künftig nicht nur die Post, sondern übernehmen auch Hilfsdienste für Senioren. Foto: Arne Dedert
Neuer Post-Service

Bremer Briefträger sollen Senioren unterstützen

Der Briefträger schaut, ob es Oma gut geht und liefert Opa Bargeld nach Hause: Die Post bietet Bremer Senioren neue Dienstleistungen an, damit sie länger zu Hause leben können. Eine lohnende Einnahmequelle im schwindenden Briefgeschäft?

Copy%20of%2020180509_5006.tif
Göggingen

Bodensanierung nach Bombenfund in Kita wird aufwendig

Im August haben Kinder der Kita Rumpelstilzchen eine Stabbrandbombe ausgegraben. Die Aufräumarbeit der verbliebenen Metallteile und giftigen Stoffe wird teuer.

P1420284.jpg
Verkehrsausschuss

Zu viele Autos, zu wenig Platz

Kann eine Einbahnstraßenregelung Am Neufeld Entlastung für die Anwohner am Schwalbanger bringen?

Copy%20of%20Foto_Siegfried_Brock(1).tif
Aktion

Farbenfrohe Kostüme und echte Kunstwerke

Beim Manga- und Cosplaytreffen „Akira“ kommen zahlreiche junge Besucher ins Königsbrunner Jugendzentrum

_BBK1560.JPG
Landkreis Dillingen

Wenn die Pflege krank macht – und auch noch schlecht bezahlt wird

Der Katholische Frauenbund thematisiert mit einer Podiumsdiskussion die Nöte der Mitarbeiterinnen in Krankenhäusern, Kitas und Seniorenheimen. Warum Grenzen gezogen werden müssen.

Flüchtlingsfamilie vor einem Asylwohnheim im brandenburgsichen Eisenhüttenstadt. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Bund plant Kontingentlösung

Kirchen und Verbände: Regeln für Familiennachzug zu streng

Seit März 2016 gibt es für bestimmte Flüchtlinge keinen Anspruch auf Familiennachzug mehr. Union und SPD planen nun eine Kontingentlösung von 1000 Angehörigen im Monat. Dagegen regt sich Protest.

Copy%20of%20jor078.tif
AWO

An Lösungen mitwirken

Ein moderner Wohlfahrtsverband