Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

2016 haben Versicherte der Barmer 1860 verschiedene Wirkstoffe verschrieben bekommen. Für Ärzte ist es daher eine hohe Herausforderung, mögliche Wechselwirkungen zu berücksichtigen. Foto: Hans-Jürgen Wiedl
Studie

Überblick über Arznei-Wechselwirkungen für Ärzte oft schwer

Ebenso so hoch wie die Anzahl der Medikamente ist auch das Risiko, durch gleichzeitige Einnahme eine Wechselwirkung zu verursachen. Auch Ärzte haben offenbar oft Probleme, die Verträglichkeit richtig einzuschätzen. Das zeigt der Barmer Arzneimittelreport.

Oliver_Kosel%2c_der_neue_Mesner_in_St._Michael%2c_beim_Anz%c3%bcnden_der_Lichter_am_Hochaltar__(1)(1).JPG
Personalie in Mering

Als „Facility Manager“ Gottes ist er im Paradies

Oliver Kosel ist nach 18 Jahren in Kissing der neue Mesner in Merings Pfarrei St. Michael. Warum ihn die Kirchenschätze in der Marktgemeinde so begeistern.

Laut einer aktuellen Studie greifen nach dem Aufwachen fast zwei Drittel der Befragten noch vor dem Aufstehen nach ihrem Handy. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Gestörte Nachtruhe

Das Handy in meinem Bett: Weniger Schlaf durchs Smartphone

Ping, piep, blink: Das Smartphone im Bett raubt vielen Bundesbürgern laut einer repräsentativen Umfrage regelmäßig Schlaf.

Nach Auskunft der Barmer greifen viele Menschen erst zum Hörgerät, wenn der Hörverlust schon fortgeschritten ist. Foto: Bernd Weißbrod
Knopf im Ohr

Die Bundesbürger greifen früher zum Hörgerät

Beim Anpassen eines Hörgerätes spielt der Spiegel eine große Rolle. Allerdings lassen immer kleinere und leistungsfähigere Geräte die kosmetischen Bedenken oft schwinden.

dpa_5F99820062C10117.jpg
Kommentar

Jeder sollte einen Organspenderausweis haben

Jeden Tag sterben Menschen, weil es zu wenig Spenderorgane gibt. Wer noch zweifelt, sollte sich in die Lage der Betroffenen hineinversetzen.

DSC_5485(1).jpg
Aichach-Friedberg

Ohne Spenderleber hätte Nicole Treml nicht überlebt

Sie rang mit dem Tod, da war sie gerade mal 15 Jahre alt. Ohne Organspende wäre die Frau aus Kühbach heute nicht mehr da. Daraus hat sie Konsequenzen gezogen.

Skabies (Krätze) hinterlässt oft typische Narben. Die Krankheit kann jeden treffen. Milben sind der Auslöser. Sie werden durch engen Hautkontakt weitergegeben. Foto: Henning Kaiser
Kratzen bis es blutet

Wenn eine Krankheit zum Alptraum wird

Quälend juckende Haut und ratlose Ärzte - eine Familie hat die Krätze. Doch bis zur Diagnose und richtigen Therapie vergehen eineinhalb Jahre. Experten zufolge ist die Krankheit in Deutschland im Kommen. Doch an genauen Zahlen mangelt es.

Zahnersatz kann teuer werden. Eine Zusatzversicherung kann sich unter Umständen lohnen. Foto: Markus Scholz
Gesundheit

Jeder vierte Bayer geht nicht zum Zahnarzt

In Bayern gibt es viele Menschen, die nicht oder nur sehr selten zum Zahnarzt gehen. Ein Grund dafür ist die Angst vorm Zahnarzt - wie sie Menschen beeinflusst.

Sieht die Erhöhung als nötig an: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Foto: Oliver Berg
Krankenversicherung

Jens Spahn will Krankenkassenbeiträge senken

Laut Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Spahn sollen Beitragszahler spürbar weniger zahlen müssen. Doch bei den Krankenkassen herrscht Alarmstimmung.

32877299.jpg
Exklusiv

Wie die Krankenkassen die Alten vernachlässigen

Mit aufwendigen Werbemaßnahmen ködern die Kassen junge und gesunde Mitglieder. Bei Alten, chronisch Kranken und Behinderten werden häufig Leistungen gekürzt.