Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Dieses von SpaceX zur Verfügung gestellte Videostanbild zeigt Elon Musk bei der Präsentation eines Raumschiffs. Foto: Uncredited/SpaceX/AP
Raumfahrtvisionär Musk

SpaceX stellt nächste Generation vor

Zur Internationalen Raumstation fliegt SpaceX für die Nasa schon regelmäßig, dafür nutzt das private Raumfahrtunternehmen seine "Falcon"-Raketen und "Dragon"-Kapseln. Jetzt hat Space-X-Chef Musk die nächste Generation vorgestellt: "Starship" und "Super Heavy".

Copy%20of%20DSC_2612(1).tif
Kommentar

Premium Aerotec ist abhängig von der Mutter Airbus

Premium Aerotec ist als Tochter von Airbus auf die Mutter angewiesen. Bleiben die Aufträge aus, trübt sich die Lage ein.

SOFIA_Open_Door_Flight.jpg
Hightech-Jumbo

Weltgrößte fliegende Sternwarte zu Gast in Stuttgart

In einem umgebauten Jumbojet ist ein weltweit einzigartiges Observatorium eingebaut. Was Forscher damit herausfinden wollen.

Copy%20of%20DSC06469.tif
Naturfreunde

Von Poing zur Boeing

Denklinger besuchen Wildpark und Flughafen

37848837.jpg
Analyse

Warum in München so viele Dax-Unternehmen sitzen

Mit MTU ist ein weiteres Münchner Unternehmen in den Dax aufgestiegen. Die Landeshauptstadt hat eine bewegte Geschichte, wenn es um Auf- und Abstiege aus dem Dax geht.

Copy%20of%20P1000433_zwei_imFlieger.tif
Geburtstag

Über den Wolken ...

Karl „Charly“ Englmair feierte seinen 90. Geburtstag, wie es sich für einen Flieger gehört: in der Luft

Astronaut Andrew Morgan installiert an der ISS einen Adapter zum Ankoppeln von Transportern. Foto: Uncredited/NASA/AP
Internationale Raumstation

ISS bekommt neuen Landungssteg für private Raumschiffe

Die Raumfahrt verändert sich: An der ISS sollen künftig mehr Raumschiffe privater Anbieter docken können. Zwei Astronauten haben die Raumstation in einem stundenlangen Außeneinsatz dafür fit gemacht.

Die «Open Arms» wartet vor der Küste Lampedusas auf eine Lösung für die 107 Migranten an Bord. Foto: Salvatore Cavalli/AP
Reaktion auf Notlage an Bord

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

Spanien ist wütend auf Italien und die Seenotretter von Proactiva Open Arms. Die wiederum sind wütend auf Spanien, Italien und die EU. Das neue Gerangel um ein Rettungsschiff mit Migranten kennt nur Verlierer. Deutet sich nun eine Lösung an?

Jeffrey Epstein (M). Foto: Uma Sanghvi/Palm Beach Post via ZUMA Wire/Archiv
Pädophilie-Skandal

Leere Villen, grübelndes Land: Was vom Fall Epstein bleibt

Der Tod von Jeffrey Epstein vor einer Woche in New York lässt ein verwirrtes Land zurück. Mutmaßliche Opfer hoffen weiter auf Gerechtigkeit. Von der Frau, die seinen Sexhandelsring ermöglicht haben soll, fehlt jede Spur.

Ein Flugzeug des Typs Boeing 737 MAX 9 auf einem Rollfeld. Foto: Ted S. Warren/AP
Flugzeugbau

Boeing muss nach 737 Max-Debakel Milliarden abschreiben

Nach zwei Abstürzen binnen weniger Monate darf Boeings Baureihe 737 Max seit März nicht mehr abheben. Das verursacht dem Flugzeugbauer Milliardenkosten.