Bund Naturschutz
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bund Naturschutz"

Ein Eichhörnchen sitzt auf einem blühenden Kirschbaum im Berliner Bezirk Tempelhof und isst eine Haselnuss.
Landkreis Dillingen

Haben Sie ein Eichhörnchen gesehen?

Bürgerforscher zählen die Tiere in Bayern. Der Bund Naturschutz gibt Tipps zu deren Schutz.

Straßenstreit: Bürgerinitiative kritisiert Kaltner

Zusammenarbeit mit Bürgern gefordert. Aufruf an Regierung

Viele Landwirte waren am vergangenen Dienstag nach Langenmosen gekommen, um auf ihre Positionen aufmerksam zu machen. Roland Weigert und Matthias Enghuber versuchten zu vermitteln.
Neuburg-Schrobenhausen

Landwirte zu Klimaschutz im Donaumoos: „Es wird nicht spurlos an uns vorübergehen“

Plus Den einen geht der Klimaschutz nicht schnell genug, die anderen fühlen sich überrumpelt. Vor den Akteuren im Donaumoos liegt eine große Aufgabe. Der finanzielle Grundstein ist gelegt, die Fronten verhärtet.

Pauline Abt an ihrem 90. Geburtstag. Die Ärztin praktiziert längst nicht mehr, ist aber in Burgheim bekannt und gefragt – unter anderem in Sachen Naturschutz.
Burgheim

Pauline Abt: Ihr war die Gesundheit der Menschen und der Natur wichtig

Plus Pauline Abt war Ärztin, Naturschützerin, Storchenmutter und Dichterin. Jetzt ist die Burgheimerin, die vergangenes Jahr noch für ihre Verdienste im Umweltschutz ausgezeichnet worden war, im Alter von 98 Jahren gestorben

Der unscheinbare Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling ist im Vergleich zum Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling an den Flügelunterseiten heller gefärbt und weist zwei schwarze Punktreihen auf.
Unterallgäu

Er lebt als Falter nur ein bis drei Tage

Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling bevorzugt rot- bis blauviolette Pflanzen und ist hochgradig spezialisiert.

Die Ortsverbindungsstraße von Pfaffenhofen nach Donaumünster ist in einigen Bereichen dringend sanierungsbedürftig, wie hier kurz nach der Einmündung von der DLG 23. Diesen Bereich will Buttenwiesens Bürgermeister Hans Kaltner jetzt vorab in Angriff nehmen, um die Flurbereinigung im Bereich Pfaffenhofen abschließen zu können. Damit sind die Vertreter von Bürgerinitiative und Bund Naturschutz aber keineswegs einverstanden.
Buttenwiesen-Pfaffenhofen

Straßenausbau bei Pfaffenhofen: notwendig oder „Schildbürgerstreich“?

Plus Buttenwiesens Bürgermeister Hans Kaltner will die ersten 650 Meter der Ortsverbindung Pfaffenhofen-Donaumünster auskoppeln und vorab ausbauen. Der Bund Naturschutz und die Bürgerinitiative schlagen Alarm.

Mit einer „Grünen Hausnummer“ wollen Bund Naturschutz und die Grünen in Türkheim ökologisches Bauen unterstützen.
Türkheim

Türkheimer Gemeinderat zeigt der „Grünen Hausnummer“ die Rote Karte

Plus Ein Grünen-Antrag scheiterte in nicht öffentlicher Sitzung an der Ratsmehrheit. Warum die Gemeinde Türkheim die Aktion dennoch ein wenig unterstützt.

Im Rötelbach zwischen Einsingen und Gögglingen wurde ein toter Biber mit Schusswunden gefunden.
Ulm

Erschossener Biber im Ulmer Donautal: Neue Details zum grausigen Fund

Plus Im Fall eines erschossenen Bibers im Ulmer Donautal werden neue Details zu den Umständen bekannt. Die Polizei erklärt, warum der Fall nicht gemeldet worden sei.

Bürger setzen sich für den Erhalt der Grünfläche an der Mittelschule ein. Dementsprechen voll war der Zuschauerbereich während der Sitzung bis zu diesem Punkt. Der öffentliche Teil dauerte insgesamt von kurz nach 19 bis 23.10 Uhr.
Burgau

Nach hitziger Diskussion im Stadtrat: Noch eine Chance für den Burgauer Schulgarten

Plus Der Burgauer Stadtrat hat sich zu einer vorläufigen Entscheidung durchgerungen. Das Interesse der Bürger war groß. Und was ist mit der Beschwerde gegen Bürgermeister Martin Brenner?

Mit einer Länge von drei Zentimetern gehört der vom Aussterben bedrohte Warzenbeißer zu einer der größten heimischen Heuschrecken. Unverkennbar ist er auch wegen seiner gedrungenen Gestalt und des auffällig gelbschwarzen Musters auf den Vorderflügeln.
Unterallgäu

Artenschutz im Unterallgäu: Woher der Warzenbeißer seinen Namen hat

Serie: Vor allem an sonnige Sommertagen sind Tiere zu hören, die Schutz verdienen. Dazu sollte man sie aber kennen.

Verkehr

Bund Naturschutz kritisiert geplante Klinik-Parkplätze

Kreisgruppe appelliert an den Bezirk und den Landkreis Günzburg

In einem Teilabschnitt der alten Aindlinger Sandgrube in der Verlängerung der Kolpingstraße soll ein Dirt-Park für jugendliche Radfahrer entstehen.
Aindling

Streit um Aindlinger Dirt-Park: Naturschützer wollen anderen Standort

Plus Der geplante Radparcours für Jugendliche in Aindling ist genehmigt. Mehrere Anwohner haben aber Bedenken gegen den Park. Viele Jugendliche freuen sich darauf.

Regelmäßig kontrolliert Klaus Frosch den Krötenzaun in Dorschhausen. Er ist einer von vielen ehrenamtlichen Helfern, die im Unterallgäu den Amphibien über die Straße helfen.
Dorschhausen

Herr Frosch hilft Kröten bei der Wanderung

Plus Der Bund Naturschutz hilft auch in diesem Jahr wieder an elf Stellen im Unterallgäu Amphibien über die Straße. Dank Corona gab es in diesem Jahr den einen oder anderen neuen Helfer.

Claudia Fußwinkel ist auf der Suche nach nicht mehr gebrauchten Computern und Tablets, um sie an Bedürftige weiterzugeben.
Mindelheim

Wer kann Computer spenden?

Eine Mindelheimer Initiative versucht, sozial schwächere Jugendliche mit Laptops und Computern auszurüsten. So kann jeder mithelfen.

Der Schulgarten in Burgau soll nach dem Willen von Bürgern, Bund Naturschutz und SPD erhalten bleiben.
Burgau

Auch Bund Naturschutz und SPD setzen sich für den Erhalt des Burgauer Schulgartens ein

Das Grün an der Mittelschule in Burgau könnte einer Vergrößerung des unterhalb liegenden Parkplatzes samt Bushaltestelle zum Opfer fallen. Dagegen wehren sich Bürger - und bekommen Hilfe.

Bettina Ahlborn und ihr Mann Jan-Erik zeigen, welche Fotos man an dem neuen Fun-Foto-Point im Mindelheimer Naturlehrgarten machen kann.
Mindelheim

Im Mindelheimer Naturlehrgarten heißt es jetzt: Bitte lächeln!

Wenn ein erwachsener Mann plötzlich Platz in einem Fahrradkorb findet: Eine weitere Attraktion erfreut jetzt die Besucher im Mindelheimer Naturlehrgarten.

Charakteristisch für den stark gefährdeten Storchschnabel-Bläuling ist ein heller, nagelförmiger Streif auf der Unterseite der Hinterflügel.
Artenschutz-Serie

Dieser Schmetterling fühlt sich an Bächen und Gräben besonders wohl

Der Storchschnabel-Bläuling muss keine weiten Strecken zurücklegen, um Nahrung zu finden. Warum er im Unterallgäu inzwischen wieder häufiger zu sehen ist.

Die Fische in der Friedberger Ach sind mit PFC belastet, vor dem regelmäßigen Verzehr wird gewarnt.
Aichach-Friedberg

Gift in der Ach: Landrat nimmt Umweltminister in die Pflicht

Plus Klaus Metzger fordert eine Koordination der PFC-Problematik, damit die betroffenen Landkreise einheitlich vorgehen. Das Landratsamt könne viele besorgte Bürgeranfragen nicht klären.

Auf einer staatseigenen Wiese bei Westerschondorf wurde ein etwa bauplatzgroßes Weidengehölz beseitigt.
Achselschwang

Wurde im Staatsgut Achselschwang zu viel abgeholzt?

Plus Der Bund Naturschutz berichtet von der Zerstörung eines Feuchtbiotops und großflächigen Abholzungen an Wald- und Bachrändern in Westerschondorf und Achselschwang. Was der Leiter des Staatsguts dazu sagt.

Eine Installation zum schönsten Ei der Welt war die Osterüberraschung für die Patienten der Onkologie.
Bobingen

Bund Naturschutz verschönert Außenbereich der Wertachklinik

Plus Mitglieder des Bund Naturschutz haben viele Ideen für mehr Grün rund um die Wertachklinik in Bobingen. Was umgesetzt werden soll.

So viele der alten Bäume wie möglich möchte die GBL/Grünen-Fraktion auf dem Görlich-Areal in Günzburg erhalten.
Günzburg

GBL/Grüne sprechen über aktuelle Themen der Stadtentwicklung

Die Stadtratsfraktion GBL/Grüne geht in Günzburg auf die Bedeutung alter Bäume ein und spricht über den neuen Stadtentwicklungsausschuss.

Der Bund Naturschutz, Ortsgruppe Lechrain, hat im Affinger Ortsteil Haunswies eine Biotopfläche angelegt: Bürgermeister Markus Winklhofer links bedankte sich für die Leistung der BN-Aktivisten.  Hinter ihm Josef Higl, Josef und Renate Moll und Herbert und Andrea Engelhard
Affing-Haunswies

Am Bach bei St. Jodok blüht es bald dank Samen von der Schaetzlerwiese

Plus Die Ortsgruppe des Bund Naturschutz hat in 120 Arbeitsstunden eine Fläche im Affinger Ortsteil Haunswies mit einer Hecke und ökologisch aufgewertet.

Das Blaukernauge ist ein relativ großer Edelfalter, der durch seine dunkelbraune Grundfarbe und den namengebenden hellblau gekernten Augenflecken auf den Unterseiten der Vorderflügel unverwechselbar ist.
Seltene Tiere im Unterallgäu

Dieser seltene Schmetterling steht auf rot, lila und blau

Auch im Unterallgäu leben vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Heute geht es um das Blaukernauge. Der Schmetterling fühlt sich vor allem in Pfeifengraswiesen wohl.

Wildkatzen wurden bis Anfang des 20. Jahrhunderts bejagt, weil sie angeblich Hasen und Rehkitze erlegen. Dabei haben es die Tiere nur auf Mäuse abgesehen.
Neuburg-Schrobenhausen

Wilde Natur: Eine „kleine Sensation“ für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Plus Seit 2014 versucht der Bund Naturschutz, die seltene Wildkatze im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aufzuspüren. Es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Doch im vergangenen Jahr gab es einen Treffer.

Herbert Poppele kritisiert, dass Büsche und Sträucher in Babenhausen radikal gestutzt wurden.
Babenhausen

Naturschützer ärgert sich über Kahlschlag in Babenhausen

Plus Herbert Poppele - Vorstandsmitglied im Bund Naturschutz - findet, dass Sträucher und Büsche in Babenhausen oft radikal gestutzt werden. Er hat eine Forderung.