Organisationen /

Bundesfinanzministerium

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Folge der Neuregelung seien nicht automatisch höhere Bonuszahlungen, betonte ein Sprecher der Deutschen Bank. Foto: Frank May
Bericht

Banker sollen mit neuer Masche Millionen ergaunert haben

Es geht um Millionen an deutschen Steuergeldern: Bankern und Aktienhändlern wird in einem Bericht eine neue Betrugsmasche vorgeworfen.

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen in Paris unter anderem über die EU-Verteidigungspolitik. Foto: Christian Charisius
G20 Buenos Aires

G20-Gipfel 2018 in Argentinien: Teilnehmer und die Agenda

Der G20-Gipfel fand letztes Jahr in Hamburg statt. Das Treffen 2018 in Buenos Aires, Argentinien, steht kurz bevor. Termin, Agenda und Teilnehmer finden Sie hier.

Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, steht vor seiner «schwarze Null» im Bundeshaushalt. Foto: Britta Pedersen
Staatssekretär Werner Gatzer

Architekt der "Schwarzen Null" warnt vor Haushaltsrisiken

Es ist das Finale im Bundestag um den Rekordhaushalt 2019 - noch nie hat der Bund so hohe Ausgaben eingeplant - dank sprudelnder Einnahmen soll wie stets seit 2014 aber auf neue Schulden verzichtet werden. Doch der Architekt der "schwarzen Null" sieht auch Grund zur Sorge.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz dementierte, dass er Soldaten künftig später in Rente schicken will. Foto: Monika Skolimowska
Nach "Spiegel"-Bericht

Scholz dementiert: Nicht für längere Dienstzeit von Soldaten

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat dementieren lassen, dass er sich - auch zur Minderung der Pensionskosten - für eine längere Arbeitszeit von Soldaten einsetzt.

Copy%20of%20mueller_2.tif
Ulm

Erwin Müller siegt auf ganzer Linie

Bank gibt im Streit mit Drogeriekönig auf. Der Unternehmer hatte in fragwürdige Geschäfte investiert.

Wer berufsbedingt umzieht, kann bei der Steuererklärung von der Umzugspauschale Gebrauch machen. Foto: Carmen Jaspersen
Bei neuem Job

Finanzverwaltung erkennt höhere Umzugspauschalen an

Ein Umzug ist teuer. Allerdings bietet der Staat an, die Kosten steuerlich geltend zu machen. Dabei gibt es Pauschalen in unterschiedlicher Höhe - für Ledige, für Ehepaare und für jedes weitere Haushaltsmitglied.

Prämienzahlungen der gesetzlichen Krankenkassen werden vom Finanzamt als Beitragsrückerstattung behandelt. Aber wie sieht es mit Bonuszahlungen aus? Foto: Jens Kalaene/Symbolbild
An Musterklage dranhängen

Kein Steuernachteil durch Kassenbonus

Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse wirken sich steuerlich begünstigend aus. Doch wie verhält sich mit erhaltenen Bonuszahlungen? Werden sie von den Kassenbeiträgen abgezogen?

Bundesfinanzminister Olaf Scholz in Berlin. Der Bundeshaushalt für 2019 sieht Ausgaben von 356,4 Milliarden Euro vor - fast 13 Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Foto: Kay Nietfeld
Höhere Ausgaben für Sicherheit

Bundeshaushalt 2019 steht: 356,4 Milliarden Euro

Es dauert mehr als 15 Stunden bis in den frühen Morgen, dann ist der zweite GroKo-Etat festgezurrt - wieder mit einer "schwarzen Null" und einigen sichtbaren Prioritäten. Die Opposition reagiert enttäuscht.

Lohnt sich ein Kontowechsel? Verbraucher sollten bei dieser Frage mehrere Kostenpunkte berücksichtigen, darunter Gebühren zum Geld abheben und Überweisen sowie Zinsen für Dispokredite. Foto: Jens Kalaene
Mehr Durchblick

Banken müssen jährlich über Konto-Gesamtkosten informieren

Wenn für das Girokonto hohe Gebühren anfallen, lohnt sich oft ein Kontowechsel. Wichtig ist aber, dass Verbraucher sich vorher ihre Bedürfnisse klar machen. Eine Neuregelung soll den Vergleich der Gebühren nun vereinfachen. Worauf müssen Kontoinhaber achten?

Auch Wohnsitzlose können künftig ein Girokonto bekommen. Foto: Angelika Warmuth
Mehr Durchblick

Banken müssen Kunden über Gesamtkosten des Girokontos informieren

In der Zinsflaute erhöhen viele Kreditinstitute die Gebühren. Wie hoch die Kosten fürs Girokonto sind, lässt sich oft kaum auf einen Blick erkennen. Das soll sich nun ändern.