Bundesnetzagentur
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bundesnetzagentur"

Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist die Nutzung mobiler Kommunikationsdienste mittlerweile fast flächendeckend verbreitet.
Kommunikationsdienste

98 Prozent der Jugendlichen nutzen WhatsApp, Facebook & Co.

Es gibt kaum noch Jugendliche in Deutschland, für die digitale Kommunikationsdienste keine Rolle spielen. Davon wiederum profitiert vor allem ein US-Konzern.

Das Laden von Daten dauert häufig länger als man es sich wünscht.
Geschwindigkeit

Wie Sie langsames Internet reklamieren

Es nervt, wenn das Netz nicht richtig funktioniert. Dagegen hilft eine Beschwerde bei dem Anbieter. Allerdings muss man es richtig machen.  

Im Ostseebad Heiligendamm steht am 23.09.2010 der «Rote Knopf» zur Inbetriebnahme des ersten Vodafone-Standortes der neuen Mobilfunkgeneration LTE in Deutschland bereit.
10. Jahrestag

Provider bekräftigen zum LTE-Jubiläum ihre Ausbaupläne

Vor zehn Jahren wurden die ersten LTE-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland vergeben. Zum Jubiläum räumen die Provider ein, dass die Netze nicht perfekt sind und fordern Erleichterungen für den Bau neuer Funkmasten. Der Opposition geht das nicht schnell genug.

Auf dem Display eines Smartphones ist das Logo des schnellen Datendienstes LTE zu sehen.
10 Jahre LTE

Die 4. Mobilfunkgeneration ist lange noch nicht obsolet

Schon vor zehn Jahren wurde der "Datenturbo" im Mobilfunk versprochen. Damals endete die Versteigerung der Frequenzen für die neuen LTE-Netze. Mit der 4. Mobilfunkgeneration wurde das Fundament für ganz neue Dienste gelegt.

Noch ist das Ende des LTE-Ausbaus nicht in Sicht.
10 Jahre LTE

Die 4. Mobilfunkgeneration ist lange noch nicht obsolet

Schon vor zehn Jahren wurde der "Datenturbo" im Mobilfunk versprochen. Damals endete die Versteigerung der Frequenzen für die neuen LTE-Netze. Mit der 4. Mobilfunkgeneration wurde das Fundament für ganz neue Dienste gelegt.

Der 17 Tonnen schwere Trafo musste 28 Meter über die Böschung und einen schweren Zaun gehoben werden.
Grüner Strom

Ohne schweres Gerät geht hier nichts

Auf dem neuen Solarfeld bei Illerberg musste ein 17 Tonnen schwerer Transformator aufgebaut werden

So könnte es bald in Weißenhorn aussehen: ein gut besuchtes Autokino in Dresden.
Weißenhorn

Statt Open-Air-Filmschau: Ist ein Autokino eine Alternative?

Plus Das für August geplante Freiluft-Kino in Weißenhorn muss nach den derzeitigen Bestimmungen ausfallen. Die CSU macht einen Vorschlag zur Rettung des Kultursommers.

Die Preise für Päckchen und Pakete der Deutschen Post sinken zum 1. Mai 2020.
Verbraucher

Mindestlohn steigt, Porto sinkt: Das ändert sich zum 1. Mai 2020

Abseits der Corona-Pandemie gibt es zum 1. Mai 2020 für Arbeitnehmer und Verbraucher einige bedeutende Neuregelungen. Was sich ändert, lesen Sie in der Übersicht.

Durch die Corona-Krise ist der Postversand ins Ausland nur unter starken Einschränkungen möglich.
Bericht der Bundesnetzagentur

Postversand ins Ausland durch Corona beeinträchtigt

Annahmestopp, Probleme beim Transport, Grenzkontrollen - Postdienstleister haben es zurzeit schwer, Pakete zu Empfängern im Ausland zu bringen. Beim internationalen Versand ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen.

Wer den Handyanbieter wechselt, sollte es rechtzeitig beantragen, wenn er seine alte Nummer behalten will.
Mobilfunk

Mit der alten Handynummer zum neuen Anbieter

Was hält Mobilfunkkunden bei ihrem Anbieter? Oft ist es die Bequemlichkeit, manchmal aber auch die Scheu, bis zu 30 Euro für die Mitnahme der Handynummer zu bezahlen. Das soll sich nun ändern.

Bei Anruf Vertrag: Wer einen ungebetenen Werbeanruf bekommt, sollte ihn melden und sich nichts aufschwatzen lassen.
Verstöße melden

Telefonwerbung ist nur mit Einwilligung zulässig

In Corona-Zeiten verbringen viele mehr Zeit als sonst zu Hause. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, unerwünschte Werbeanrufe zu bekommen. Einen Vertrag sollten Verbraucher am Telefon besser nicht abschließen.

Wenn die Mobilfunknetzbetreiber nicht schnell genug den verpflichtenden Ausbau des schnellen 4G-Mobilfunknetzes nachholen, könnten sie zur Kasse gebeten werden.
Kommen Zwangsgelder?

4G-Ausbau: Bundesnetzagentur erhöht Druck auf Netzbetreiber

Während die Netzbetreiber sich zunehmend auf den superschnellen Standard 5G konzentrieren, gibt es bei der flächendeckenden Abdeckung mit dem 4G-Netz weiterhin Lücken. Dabei ist dieser für die meisten Verbraucher erst einmal deutlich wichtiger.

Damit Verbraucher nach dem Anbieterwechsel weiter unter der alten Rufnummer erreichbar sind, sollten sie diese portieren lassen.
Internet und Telefon

Festnetzanbieter wechseln in drei Schritten

Schlechte Qualität, zu teuer, zu viele Störungen: Manch einer ist mit seinem Festnetzanbieter unzufrieden. Die einfachste Lösung: Provider wechseln. Welche Stolperfallen Sie dabei vermeiden sollten.

Zum Themendienst-Bericht vom 10. April 2020: Viel langsamer geht hier nicht mehr. 16000 Kilobit pro Sekunde soll die Leitung bringen, 10,8 kommen nur an.
Anschluss-Check

Liefert der Provider genug Internet-Tempo?

Tempo, Tempo: Das Internet daheim soll einfach flott laufen. Schließlich zahlen Kunden ja dafür - und werden dennoch viel zu oft enttäuscht.

Ein Techniker installiert ein Glasfaserkabel.
Internetanbieter

Breitbandanschlüsse selten mit vereinbarter Geschwindigkeit

Die Bundesnetzagentur hat gemessen: Die in Internetverträgen vereinbarte Surf-Geschwindigkeit wird nur selten erreicht. Noch schlechter sieht es im Mobilfunk aus.

Noch halten die Netze der Telekom-Betreiber in Deutschland dem Ansturm stand.
Leitfaden Bundesnetzagentur

Netzbetreiber dürfen Datenverkehr bei Überlastung steuern

Die Betreiber der Telekommunikationsnetze dürfen im Fall einer Überlastung durch die Corona-Krise den Datenverkehr entsprechend steuern, um das Netz am Laufen zu halten.

Trotz vieler Bemühungen ist der Mobilfunkempfang auf der Schiene noch lückenhaft. Derzeit experimentiert die Bahn mit frequenzdurchlässigen Scheiben.
Mehr als nur Durchblick

Bahn testet neue Fenster für Handyempfang

Das E steht für Edge: Vor allem Bahnfahrer kennen das Symbol für schlechten Empfang auf dem Handydisplay. Denn die Mobilfunkversorgung im Zug ist nach wie vor lückenhaft.

Mit einer Digitalisierungsinitiative will die Deutsche Post den Versand und Empfang von Briefen und Paketen erleichtern. Die Sendungen sollen besser nachverfolgbar sein.
Live-Tracking

Post will Paket-Empfänger digital besser informieren

Online-Shopping hat sich fest etabliert. Doch bevor die Waren beim Kunden landen, müssen sie einen fehleranfälligen Versandweg überstehen. DHL reagiert nun auf Beschwerden und will die Auslieferung transparenter machen.

Smart Meter werden nicht gleich flächendeckend eingeführt - erst bei einem Stromverbrauch von mehr als 6000 Kilowattstunden im Jahr.
Rollout beginnt

Soll ich einen smarten Stromzähler einbauen lassen?

Die ersten Haushalte werden schon bald mit intelligenten Stromzählern versorgt. Die lange angekündigten Smart Meter mit Internetanschluss sollen die Energiewende im Privathaushalt vorantreiben.

Die Bahn experimentiert derzeit mit neuartigen Fenstern für einen besseren Handyempfang.
Mehr als nur Durchblick

Bahn testet neue Fenster für Handyempfang

Das E steht für Edge: Vor allem Bahnfahrer kennen das Symbol für schlechten Empfang auf dem Handydisplay. Denn die Mobilfunkversorgung im Zug ist nach wie vor lückenhaft. Um das zu ändern, experimentiert die Bahn derzeit mit neuartigen Fenstern.

Energiewirtschaft und Automobilbranche fordern ein eigenständiges Funknetz für die Energiewende in Deutschland.
Für Energiewende unerlässlich

Strombranche fordert eigenes Funknetz

Für die Energie- und die Verkehrswende müssen Strom- und Kommunikationsnetze enger miteinander verknüpft werden. Doch die dafür geeigneten Funkfrequenzen sind knapp. Auch die Sicherheitsbehörden reklamieren das Spektrum für sich.

Die Post will eine breite Digitalisierungs-Kampagne starten.
Breite Initiative

Post will Paket-Empfang mit Digitalisierung erleichtern

Online-Shopping liegt voll im Trend. Doch bevor die Waren beim Kunden landen, müssen sie einen fehleranfälligen Versandweg überstehen. DHL reagiert nun auf Beschwerden und will die Auslieferung transparenter machen - als Teil einer umfassenden Digitalisierungsstrategie.

Eine gute Nachricht für Telefonkunden - die Wechselgebühren sollen gesenkt werden.
Rufnummer

Bundesnetzagentur: Preise für Rufnummer-Mitnahme sind zu hoch

Neuer Anbieter, neue Nummer? Viele Kunden wollen das vermeiden. Viele Unternehmen rechnen für die Rufnummern-Mitnahme aber kräftig ab. Das soll sich nun ändern.

Der geplante Funkmast in Obergriesbach beschäftigt Anwohner und Landratsamt.
Obergriesbach

Wegen Funkmasten: Obergriesbacher laufen im Landratsamt Sturm

Plus In Obergriesbach ist ein Funkmast geplant. Das stößt in der Bevölkerung auf Kritik - und beschert dem Landratsamt nun zahlreiche Zuschriften.

Blick in einen Technikraum für Mobilfunk: Weil der Netzausbau schleppend vorangeht, fordern Politiker jetzt empfindliche Strafen gegen die Betreiber.
Mobilfunk

Funklöcher: CDU und CSU fordern harte Linie gegen Mobilfunkriesen

Exklusiv Die Union fordert jetzt harte Strafen gegen drei Mobilfunkbetreiber, weil diese ihren Verpflichtungen zum Ausbau an Autobahnen und ICE-Strecken nicht nachkommen.