Bundespolizei
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bundespolizei"

Ein Reisender steht vor einer Überwachungskamera, die während einer Testphase zur Gesichtserkennung im Bahnhof Südkreuz zu sehen ist.
Noch Unklarheiten

Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Erst sorgen Berichte über ein neues Gesichtserkennungs-System aus den USA für Aufregung. Dann wird der automatisierte Bild-Abgleich aus dem Entwurf für ein neues Bundespolizeigesetz gestrichen. Minister Seehofer spricht von offenen Fragen - ohne sie konkret zu benennen.

Bodenaufkleber weisen 2017 am Bahnhof Südkreuz während einer Testphase auf Erkennungsbereiche zur Gesichtserkennung hin.
Keine grundsätzliche Abkehr

Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Erst sorgen Berichte über ein neues Gesichtserkennungs-System aus den USA für Aufregung. Dann wird der automatisierte Bild-Abgleich aus dem Entwurf für ein neues Bundespolizeigesetz gestrichen. Minister Seehofer spricht von offenen Fragen - ohne sie konkret zu benennen.

Anders als zunächst geplant, verzichtet Seehofer im Entwurf für das Bundespolizeigesetz auf eine Software zur Gesichtserkennung.
Bundespolizeigesetz

Seehofer verzichtet auf Software zur Gesichtserkennung

Die Bundespolizei darf künftig doch keine Software zur Gesichtserkennung an bestimmten Orten nutzen. Die Passage wurde aus einem Gesetzentwurf gestrichen.

Lindau

Mann (38) mit 4,5 Promille aufgegriffen

Die Polizei Lindau hat einen stark alkoholisierten Mann (38) in Schutzgewahrsam genommen. Der Mann zeigte trotz seines Pegels kaum Ausfallerscheinungen.

Die Bundespolizei will in diesem Jahr 2150 neue Posten schaffen.
Hürden angepasst

Bundespolizei ändert Anforderungen für Bewerber

Die Bundespolizei hat ihre Anforderungen für Bewerber etwas abgewandelt.

Die Lok des Regionalexpresses steht an dem Prellbock, auf den sie zuvor im Hauptbahnhof aufgefahren war.
Unfall im Berufsverkehr

Mehrere Verletzte bei Zugunfall im Frankfurter Hauptbahnhof

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr fährt ein Regionalexpress am Frankfurter Hauptbahnhof auf einen Prellbock auf. Mehrere Pendler werden verletzt. Aber die Schäden sind gering.

Landung in Frankfurt: Eine aus der Türkei abgeschobene mutmaßliche Anhängerin der Terrormiliz IS ist nach ihrer Ankunft auf dem Flughafen festgenommen worden.
Terrorverdacht

Aus Türkei abgeschobene Frau in Frankfurt festgenommen

Seit Wochen schiebt die Türkei Menschen mit angeblichen Verbindungen zu Terrororganisationen in ihre Heimatländer ab. Am Freitagabend landet eine mutmaßliche IS-Anhängerin mit drei Kindern in Frankfurt. Sie soll in Koblenz einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Am Bahnhof Augsburg-Oberhausen ist es am Mittwoch zu einer Laser-Attacke auf einen Lokführer gekommen. Der Fahrer eines Güterzugs konnte sich gerade noch rechtzeitig wegdrehen.
Bahnhof Oberhausen

Angriff auf Güterzug: Lokführer wird mit Laserpointer attackiert

Am Bahnhof Augsburg-Oberhausen ist ein Lokführer von einem Laserstrahl geblendet worden. Der Güterzugführer blieb unverletzt. Die Bundespolizei ermittelt.

Frohes Neues! Viele Menschen greifen auf illegales Feuerwerk zurück, um Verbote zu umgehen.
Feuerwerk

Polizei stellt vor Silvester kiloweise verbotene Böller sicher

Jedes Jahr kaufen deutsche Böllerfans auf tschechischen Märkten hinter der Grenze illegale Feuerwerkskörper. Die Polizei warnt vor der Sprengkraft der Kracher.

Am Münchner Ostbahnhof ist der Streit um eine Zigarette eskaliert.
München

Zigarette stört Eltern – Vater schlägt Raucher krankenhausreif

Am Münchner Ostbahnhof ist der Streit um eine Zigarette eskaliert. Gegen einen Familienvater wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln.
Innere Sicherheit

CDU: Mehr Befugnisse für Verfassungsschutz und Bundespolizei

Terroristen und Extremisten nutzen verschlüsselte Messenger-Dienste und andere moderne Technik. Sicherheitsbehörden fordern schon lange mehr Kompetenzen - die CDU will sie ihnen nun geben. Ob das der Koalitionspartner mitmacht?

Abschiebegefängnis in Pforzheim: Der Chef der Bundespolizei beklagt fehlende Haftplätze.
248.000 Ausreisepflichtige

Bundespolizeipräsident beklagt fehlende Abschiebehaftplätze

Wer mit seinem Asylantrag scheitert, dem kann die Abschiebung aus Deutschland drohen. Doch immer wieder kommt es vor, dass die Polizei Migranten am Tag der Abschiebung gar nicht antrifft. Es fehlt an Abschiebehaftplätzen, kritisiert Bundespolizeichef Romann.

Der Digital-Riese Facebook hat vor dem EuGH eine Niederlage kassiert.
EuGH

Datenübermittlung in die USA: Niederlage für Facebook

Es ist eine Klatsche für Facebook und Co.: Ein Gutachter des höchsten EU-Gerichtes fordert mehr Aufmerksamkeit der Datenschützer gegenüber den US-Konzernen.

Ein Bundespolizist hat am Donnerstagabend schnell reagiert und einen Tatverdächtigen geschnappt, nachdem dieser eine Frau sexuell belästigt hatte.
München

Mann soll am Hauptbahnhof 36-jährige Mutter begrapscht haben

Am Münchner Hauptbahnhof hat ein Mann eine 36 Jahre alte Mutter sexuell belästigt. Ein Polizist bemerkte dies - und konnte den Tatverdächtigen schnell fassen.

Am Bahnhof in Günzburg war ein Mann ausgerastet.
Günzburg

Nach Vorfall am Bahnhof schrammt Mann am Gefängnis vorbei

Ein Mann hatte in Günzburg andere rassistisch beleidigt und einen geschlagen. Die Bundespolizei nahm ihn schließlich in Ulm fest - und fand ein Messer.

Zwischen Fans des FCA und von Mainz 05 ist es in einem Regionalzug zu Auseinandersetzungen gekommen.
FC Augsburg

Mainzer bestehlen und verletzen FCA-Fans im Regionalzug

Nach dem FCA-Sieg gegen Mainz sind Fans der Klubs in einem Regionalzug aneinander geraten. Zwei FCA-Fans wurden verletzt, der Zug musste eineinhalb Stunden warten.

Polizeifahrzeuge blockieren die Zufahrt zur Naval Air Station in Florida.
Bluttat

Spurensuche nach Angriff auf US-Militärbasis

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist es auf einem US-Militärstützpunkt zu tödlichen Schüssen gekommen. In Florida richtet ein Soldat aus Saudi-Arabien ein Blutbad an. Was steckt dahinter?

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem ein Unbekannter eine junge Frau mit einem Messer bedroht hat.
Ulm

Unbekannter bedroht junge Frau mit Messer

Ein Unbekannter hat am Freitag gegen 6.50 Uhr am Hauptbahnhof Ulm eine junge Frau mit einem Messer bedroht.

Nach Polizeiangaben traf die mutmaßliche IS-Unterstützerin mit ihren vier Kindern an Bord einer Turkish-Airlines-Maschine am Frankfurter Flughafen ein.
Festnahme in Frankfurt

IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland eingetroffen

Sie soll die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unterstützt haben, am Dienstagabend traf eine 30 Jahre alte Frau mit vier Kindern in Deutschland ein. Bei der Ankunft am Frankfurter Flughafen wurde sie festgenommen.

Eine fliegerische Nutzung für den Penzinger Fliegerhorst ist nun endgültig Geschichte.
Penzing

In Penzing starten definitiv keine Flugzeuge oder Helikopter mehr

Plus Bis vor Kurzem gab es noch Überlegungen, dass auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Penzing nach wie vor Maschinen starten und landen dürfen. Jetzt ist das Thema aber vom Tisch.

Der Bahnverkehr zwischen Donauwörth und Aalen ist beeinträchtigt. (Archivbild)
Bahn

Mann wird am Hauptbahnhof Aalen von Zug überrollt

Weil der Aalener Hauptbahnhof gesperrt war, kam es zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr zwischen Donauwörth und Aalen.

Am Freitag soll der Haushalt im Bundestag beschlossen werden. Im Foto: Finanzminister Olaf Scholz und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Haushalt

Etat in der Krise: Wofür 2020 Steuergeld ausgegeben wird

An diesem Dienstag beginnt die Haushaltswoche im Bundestag, am Freitag soll der Etat beschlossen sein. Doch wofür genau gibt es wie viel Geld?

Insassen sitzen im Gefängnis im nordsyrischen Al-Hasaka. Viele der Gefangenen sind mutmaßliche IS-Anhänger.
Sicherheitsbehörden ermitteln

IS-Frau mit drei Kindern in Deutschland angekommen

Bisher hatte Deutschland nur bei der Ausreise von Kindern aus syrischen Gefangenenlagern geholfen. Nun lässt die Bundesregierung zum ersten Mal eine Frau nach Deutschland zurückkehren, die ins Herrschaftsgebiet der IS-Terroristen ausgereist war.

Zaun vor dem Bremer Flughafen. Clan-Mitglied Ibrahim Miri wurde abgeschoben.
Nach illegaler Einreise

Clan-Mitglied Miri wieder in den Libanon abgeschoben

Nach dem grünen Licht des zuständigen Gerichts geht es schnell: Nur einige Stunden später landet der vorbestrafte Clan-Chef Miri in Beirut. Sein Anwalt meldet Zweifel an der Aktion der Behörden an.

Das illegal nach Deutschland eingereiste libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist abgeschoben worden.
Kriminalität

Deutschland schiebt Clan-Mitglied Miri erneut in den Libanon ab

Nach dem grünen Licht des Verwaltungsgerichts Bremen ging es schnell: Der mehrfach vorbestrafte Clan-Chef Miri landete am Samstagmorgen in Beirut.