Organisationen /

Bundesumweltamt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Fahrzeuge an der Messstation für Feinstaub und Stickoxide am Stuttgarter Neckartor. Foto: Bernd Weissbrod
Verkehrsministerkonferenz

Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden

In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen überprüfen lassen.

Im Süden Deutschlands dürfte die 30-Grad-Marke überschritten werden. Foto: Thomas Warnack
Ab Montag kühler

Das Wochenende bringt traumhaftes Sommerwetter

Am Wochenende können Sonnenliebhaber noch mal ordentlich auftanken, bevor am Montag Gewitter aufziehen.

Brennende Holzkohle gibt in den Augen vieler Grillfans dem Fleisch erst das richtige Aroma. Die glühenden Kohlen belasten durch Feinstaub und Ruß aber auch die Atemluft. Foto: Monique Wüstenhagen
Gesünder Brutzeln

Umweltbundesamt: Feinstaub durch Holzkohle bedenken

Grillen ist ein Vergnügen. Damit einem Feinstaub in der Luft und Aluminium im Steak nicht die Laune verderben, sollten Grillmeister folgende Ratschläge des Umweltbundesamtes beherzigen.

In Deutschland werden pro Jahr etwa 5000 Tonnen Glyphosat-haltiger Produkte verkauft. Foto: Patrick Pleul
Umstrittenes Unkrautgift

Klöckner stellt Glyphosat-Einschränkung vor

Der Dauer-Zankapfel Glyphosat soll aus privaten Gärten und Parks verschwinden, auch für Bauern schlägt Agrarministerin Klöckner strengere Regeln vor - und viele Ausnahmen. Was sagt die Umweltministerin dazu?

Copy%20of%2060385960(2).tif
Landsberg

Gift-Alarm am Penzinger Flugplatz

Der früher verwendete Löschschaum hat giftige chemische Substanzen hinterlassen. Ein Teil gelangte bis 2013 im Raum Landsberg auch ins Grundwasser.

Die Donau-Auen: Obwohl sich die Wasserqualität sehr verbessert habe und etwa Biber und Lachse zurückgekehrt seien, gehörten Gewässer und Auen weiter zu den bedrohten Lebensräumen in Deutschland. Foto: Armin Weigel
Umweltschutz

Deutsche Gewässer sind in einem schlechten Zustand

Nur 6,6 Prozent der deutschen Fließgewässer sind nach EU-Kriterien in ökologisch gutem Zustand - 0,1 Prozent in sehr gutem. Die Grünen fordern mehr Schutz.

Deutschland wird voraussichtlich wieder viermal so viele klimaschädliche Gase ausstoßen, wie nach dem Pariser Klimaschutzabkommen erlaubt. Foto: Rolf Vennenbernd
Studie

Deutschlands CO2-Budget für 2018 bereits aufgebraucht

Um die Erderwärmung auf zwei Grad zu Begrenzen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen weltweit sinken. Umweltschützer haben daraus Länder-Budgets berechnet - demnach lebt Deutschland schon jetzt aud CO2-Pump. Das zuständige Ministerium nennt die Zahlen "wackelig".

Armbanduhr wird umgestellt. Die EU-Kommission prüft derzeit die Vor- und Nachteile der Zeitumstellung. Foto: Oliver Berg
Zeitumstellung 2018

Sommerzeit 2018: Musste die Uhr vor- oder zurückgestellt werden?

Mit der Zeitumstellung 2018 hat in der Nacht auf Sonntag die Sommerzeit begonnen. Doch wie war das? Eine Stunde vor oder zurück? Alle Infos zur Zeitumstellung.

Verkehr in Stuttgart
Stickoxid

Studie: Diesel-Fahrverbote bleiben trotz besserer Luft möglich

Die Stickoxidwerte haben sich verbessert, doch trotzdem drohen weiterhin kommunale Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie.

Der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer über die Diesel-Debatte: «Keine Panik und keine Verbote, sondern Anreize und Maßnahmen - und das konkret und schnell.» Foto: Wolfgang Kumm
Neuer Verkehrsminister

Scheuer: Werte für Diesel-Schadstoffe bis 2020 einhalten

Der neue Verkehrsminister hat die Dieselkrise geerbt - und gibt eine Zielmarke für den Kampf gegen zu schmutzige Luft aus. Die SPD dringt in der Regierung aber noch auf deutlich weitergehende Nachrüstungen.