Organisationen /

Bundesumweltamt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Gute Ökobilanz: Getränkekartons mit Milch oder Fruchtsäften verursachen oft deutlich kürzere Transportwege als Mehrwegflaschen. Foto: Roland Weihrauch
Forschungsinstitut untersucht

Wie verträglich sind Getränkekartons für die Umwelt?

Es muss nicht immer die Mehrwegflasche aus Glas sein. Getränkekartons sind manchmal sogar besser für die Umwelt. Das zeigt eine aktuelle Ökobilanz. Doch hängt viel vom Inhalt ab.

Mehrwegbecher aus Bambus enthalten Warentestern zufolge Melaminharz und können bei hohen Temperaturen Schadstoffe abgeben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Keine Alternative

Viele Bambusbecher geben Schadstoffe ab

Die Stiftung Warentest fällt ein hartes Urteil über Bambusbecher: Beim Großteil treten Schadstoffe auas und sie werben mit falschen Öko-Versprechen.

Wer kann, radelt zur Arbeit - auch so lässt sich der CO2-Fußabdruck minimieren. Foto: Andreas Arnold/dpa-tmn
Mehr tun fürs Klima

Erste Schritte zum nachhaltigen Lebensstil

Die Diskussionen um den Klimawandel nehmen zu, manche Menschen bekommen ein schlechtes Gewissen: Eigentlich müsste man doch auch mitmachen! Aber wie?

Schornsteine im Mainzer Stadtteil Laubenheim: Auch das Heizen im Winter ist eine bedeutende CO2-Quelle. Foto: Frank May
"Wohnen wird richtig teuer"

CO2-Preis: Hausbesitzer wollen Mieter an Kosten beteiligen

Aus Sicht des Eigentümerverbandes Haus und Grund werden auch Mieter tiefer in die Tasche greifen müssen, falls infolge einer CO2-Bepreisung die Heizkosten steigen.

Eine Bettwanze beim Blutsaugen auf menschlicher Haut, veröffentlicht von der Harvard Universität. Foto: Piotr Naskrecki/CDC/Harvard University
Gegen Verbreitung von Wanzen

Wanze am Berg: Mikrowelle gegen Blutsauger

Lustiger Käfer? Nein. Eine Wanze ist es, die da unter der Bettdecke hervorkriecht. Die Plagegeister breiten sich wieder aus. Hüttenwirte in den Alpen reagieren mit kreativen Methoden.

Auf dem Kreuzeckhaus im Wettersteingebirge sind Decken nun hellblau statt braun. Denn Bettwanzen lassen sich darauf besser erkennen. Foto: Angelika Warmuth
Mikrowelle gegen Blutsauger

Wie Hüttenbetreiber gegen Bettwanzen vorgehen

Lustiger Käfer? Nein. Eine Wanze ist es, die da unter der Bettdecke hervorkriecht. Die Plagegeister breiten sich wieder aus. Hüttenwirte in den Alpen reagieren mit kreativen Methoden.

sy2.JPEG,sy2.JPEG
Tourismus

Berghütten rüsten sich mit Mikrowellen gegen Bettwanzen

Bettwanzen werden auf Berghütten immer mehr zum Problem. Der DAV will seine Hütten nun besser gegen die Tiere schützen - mit teilweise kuriosen Mitteln.

Die E-Zigarette verbrennt keinen Tabak, sondern verdampft eine Flüssigkeit, die auch Nikotin enthalten kann. Foto: Friso Gentsch
E-Zigarette explodiert

Wie leicht können Lithium-Batterien und -Akkus explodieren?

In Nordrhein-Westfalen ist die E-Zigarette eines Mannes in dessen Hand explodiert. Es ist nicht der erste Vorfall, bei dem ein Akku in Brand geraten ist.

CO2-Ausstoß sollen unter anderem auch durch Emissionshandel eingeschränkt werden. Foto: Julian Stratenschulte
Klimaziele von Paris

Kieler Institut schlägt weiteren Emissionshandel vor

Das Institut für Weltwirtschaft in Kiel empfiehlt neben dem bestehenden Emissionshandel ein zusätzliches System in Europa. Kernthese: Nur so lassen sich die Pariser Klimaziele erreichen.

Hygiene-Hysterie? Falsch verstandene Sauberkeit kann ungesund sein. Wichtig ist zu erkennen, wo und wann welcher Schmutz gefährlich sein kann. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Weniger ist mehr

Reicht sauber oder muss es rein sein?

Über kaum etwas kann man sich so herrlich streiten wie über die Sauberkeit im Haushalt. Was aber sagen eigentlich Experten dazu: Wie sauber sollte sauber sein?