Organisationen /

Bundesverteidigungsministerium

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Modell eines Roboters auf einer Militär-Show im russischen Alabino. Foto: Pavel Golovkin/AP
Diplomaten ringen um Kontrolle

Killerroboter auf dem Vormarsch

Smarte Waffen, das hört sich clever an. Aber dahinter stecken "Killerroboter" Waffen, die selbst Ziele auswählen und feuern. Muss das nicht verboten werden? Darum ringen jetzt Verhandler in Genf.

Bundeswehrsoldaten während des Nato-Manövers «Iron Wolf 2017» in Litauen. Foto: Mindaugas Kulbis/AP
Übung "Trident Juncture"

Bundeswehr schickt 8000 Soldaten in gewaltiges Nato-Manöver

Die einen nennen es Säbelrasseln, die anderen militärische Abschreckung: Die Manöver der Nato und Russlands haben seit Beginn der Ukraine-Krise deutlich zugenommen. Im Oktober dürfte eine besonders große Übung für Aufsehen sorgen.

Der deutsche Tender «Mosel» beteiligt sich an der EU-Mission «Sophia». Foto: Frank Molter/Archiv
"Mosel" verlässt Hafen

Libyen-Einsatz der EU geht weiter

Die von Italien erzwungene Unterbrechung des europäischen Marine-Einsatzes vor der libyschen Küste ist beendet. Doch es bleiben viele Fragen offen. Müssen die Soldaten auf dem deutschen Schiff "Mosel" vielleicht bald schon wieder in einen Hafen zurück?

Copy%20of%20bundeswehr.tif
Personalmangel

Öffnet sich die Bundeswehr für Ausländer?

Exklusiv Seit dem Ende der Wehrpflicht gibt es Personalprobleme. Nun gibt es Überlegungen, die Armee umzubauen. Verteidigungspolitiker Brunner warnt vor einer „Söldnertruppe“.

Korps14.jpg
Ulm

Ein neuer Auftrag für einen der ältesten Standorte

Der Verantwortungsbereich des Nato-Kommandos ist riesig, auch die bisherige Aufgabe behalten die Ulmer. Wie sich die Garnison entwickelt hat.

Copy%20of%20KAYA3574.tif
Luftrettung

Jetzt hebt der neue „Christoph“ ab

Nach 15 Jahren wird der alte Helikopter ausgemustert. Sein Nachfolger bietet erhebliche Vorteile. Warum das Fluggerät sehr viel mit Chancengerechtigkeit zu tun hat

Copy%20of%2097774680.tif
Exklusiv

Wehrbeauftragter Bartels begrüßt geplante Bundeswehreform

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Rolle der Bundeswehr in der Landes- und Bündnisverteidigung ändern. Was bedeutet das im Ernstfall?

Der damalige Verteidigungsminister Kai-Uwe von Hassel soll die US-Regierung 1963 um die Belieferung mit Chemiewaffen gebeten haben. Foto: Lothar Heidtmann
Kalter Krieg

Bericht: Bundeswehr bat USA 1963 um Chemiewaffen-Lieferung

Die Bundesrepublik hat Medienberichten zufolge in den 1960er Jahren umfassende Planungen für den Einsatz von Chemiewaffen angestellt.

Auch unter Bundesfinanzminister Olaf Scholz sollen sich Ausgaben und Einnahmen weiter die Waage halten. Foto: Valentina Petrova/AP
Haushaltskurs der GroKo

Olaf Scholz will "Schwarze Null" auf Jahre sichern

Die Konjunktur brummt, die Steuereinnahmen sprudeln. Die Bundesregierung kann also mit den Milliarden planen. Mit ihren Haushaltsvorhaben ruft sie aber auch Kritiker auf den Plan.

Zwei Recce-Tornados der Luftwaffe der Bundeswehr starten im Rahmen des Einsatzes Counter DAESH in Incirlik. Inzwischen starten die Aufklärungsjets von Jordanien aus. Foto: Bundeswehr/Falk Bärwald
Medienbericht

Deutsche Tornados sind nicht Nato-tauglich

Deutschland kann nach "Spiegel"-Informationen wegen der altersschwachen Kampfjets der Bundeswehr seine Nato-Bündnisverpflichtungen nicht einhalten.