CSU
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Karmann, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel zur CSU, die alle News und Hintergründe zur Christlich-Sozialen Union in Bayern bieten. Die drittgrößte Partei in Deutschland wurde 1945 gegründet. Seit 1957 stellt sie ohne Unterbrechung den Ministerpräsidenten und bestimmt bis heute als stärkste Kraft die Landespolitik in Bayern.

Die CSU mit Ministerpräsident Markus Söder regiert aktuell in Bayern zusammen mit den Freien Wählern. Das sind die CSU-Politiker im Kabinett:

  • Markus Söder: Ministerpräsident
  • Joachim Herrmann: Innenminister
  • Florian Herrmann: Leiter der Staatskanzlei
  • Hans Reichhart: Minister für Verkehr, Wohnen und Bau
  • Georg Eisenreich: Justizminister
  • Bernd Sibler: Minister für Wissenschaft und Kunst
  • Albert Füracker: Minister für Finanzen und Heimat
  • Michaela Kaniber: Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Kerstin Schreyer: Ministerin für Familie, Arbeit und Soziales
  • Melanie Huml: Gesundheitsministerin
  • Judith Gerlach: Ministerin für Digitales

Die CDU ist auch an der Bundesregierung beteiligt. Die Union aus CDU und CSU regiert zusammen mit der SPD als Große Koaltion. Das sind die CSU-Minister:

  • Horst Seehofer (CSU): Innenminister
  • Andreas Scheuer (CSU): Verkehrsminister
  • Gerd Müller (CSU): Entwicklungsminister

Markus Söder ist nicht nur bayerischer Ministerpräsident, sondern auch Parteivorsitzender. Hier finden Sie die News rund um die CSU-Politiker und die Partei.

Artikel zu "CSU"

Während der Stoßzeiten in München kommt jede elfte S-Bahn zu spät. Bundesweit eines der schlechtesten Ergebnisse.
München

Jede elfte S-Bahn in München hat Verspätung

Im bundesweiten Vergleich liegt die S-Bahn in München ganz weit hinten. Nur in Frankfurt sind die Züge noch unpünktlicher.

Innenminister Horst Seehofer (CSU) war zuletzt zunehmend unter Druck geraten, weil binationale Paare bereits wochenlang eine Lösung angemahnt hatten.
Einladung vorzulegen

Reisebeschränkung für unverheiratete Paare wird aufgehoben

Beziehungen über Grenzen hinweg sind heutzutage völlig normal - doch in Corona-Zeiten ein Problem. Unverheiratete Paare aus verschiedenen Ländern können sich zum Teil seit Monaten nicht sehen. Aber jetzt gibt es Hoffnung für die Liebe.

Horst Seehofer möchte eine europäische und keine nationale Lösung.
Druck auf Seehofer steigt

Corona-Regeln trennen Paare ohne Trauschein

Tausende binationale Paare sind wegen der Corona-Reisebeschränkungen seit Monaten getrennt. Hätte Bundesinnenminister Seehofer ihnen schon lange helfen können?

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) steht in der Kritik: In Deutschland dürfen ausländische, unverheiratete Partner noch nicht einreisen - im Gegensatz zu Nachbarstaaten wie Österreich oder Dänemark.
Pandemie

Corona-Regeln trennen Paare ohne Trauschein - Druck auf Seehofer wächst

Tausende binationale Paare sind wegen der Corona-Reisebeschränkungen seit Monaten getrennt. Hätte Bundesinnenminister Seehofer ihnen schon lange helfen können?

Ende Mai übergab Landtagspräsidentin Ilse Aigner den symbolischen Scheck an Sternstunden e.V. – hinter den Kulissen des Landtags begann es da bereits zu brodeln.
Corona-Krise

Spende in der Corona-Krise: Darf der Landtag Steuergeld verschenken?

Exklusiv Das Landtagspräsidium hat beschlossen, in der Corona-Krise eine Million Euro aus der Staatskasse für soziale Zwecke zu spenden. Ist das in Ordnung?

Präsident Trump plant zukünftig mit weniger US-Soldaten in Deutschland.
Mehrheit für Atombomben-Abzug

Politik gegen US-Truppenabzug - Bevölkerung eher dafür

Zwischen der großen Koalition und dem größten Teil der Opposition besteht Einigkeit: Der geplante Abzug von US-Truppen ist falsch. Die Wähler sehen das anders. Die Zeiten, in denen die USA als Schutzmacht geschätzt wurden, scheinen endgültig vorbei zu sein.

Ohne Abstand und ohne Mundschutz stehen Tausende bei einer Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen in Berlin. Das sollte nach Meinung vieler härter bestraft werden.
Demonstrationsrecht-Debatte

Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

Nach der großen Demonstration gegen die Anti-Corona-Maßnahmen wird in Deutschland über Versammlungsfreiheit und Demo-Auflagen diskutiert. Eine Umfrage zeigt ein klares Meinungsbild.

Aus Protest gegen die Einschränkungen in der Corona-Krise gehen viele Menschen auf die Straße. Doch immer wieder mischen sich auch Extremisten unter die Demonstranten.
Verfassungsschutz

Innenminister Herrmann: So nutzen Extremisten die Corona-Krise für sich

In der Corona-Krise nutzen auch Extremisten die Proteste für mehr Freiheit für sich. Innenminister Herrmann betont, der Staat müsse sich dagegen klar wehren.

Tausende haben in Berlin gegen die Corona-Auflagen demonstriert.
Coronavirus

Angst vor Leichtsinn: Söder und Altmaier fordern härtere Strafen

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an und auf den Straßen demonstrieren Tausende gegen die Corona-Auflagen. Erste Politiker fordern nun härtere Strafen.

Alfred Sauter vor seinem Geburtshaus in Oxenbronn.
70. Geburtstag

Nach 40 Jahren als Abgeordneter aufhören? Alfred Sauter macht weiter

Der dienstälteste Abgeordnete Schwabens, Alfred Sauter aus Günzburg, feiert am Montag seinen 70. Geburtstag. Warum er nicht ans Aufhören denkt.

Markus Söder steht kurz vor dem Interview vor dem Reichstagsgebäude.
ARD-"Sommerinterview"

Söder: März guter Zeitpunkt für Kür des Kanzlerkandidaten

Wer soll im kommenden Jahr für die Union ins Rennen ums Kanzleramt gehen? Nach Ansicht von Markus Söder sollten die Parteien bei der Beantwortung dieser Frage nichts überstürzen.

Menschen lassen sich am 28. Juli im niederbayerischen Mamming in einer behelfsmäßigen COVID-19-Teststation auf das Virus testen.
Landkreis Dingolfing-Landau

Bei Corona-Ausbruch in Mamming wurden 43 Neuinfektionen festgestellt

Der Corona-Ausbruch in Mamming weitet sich aus. In einem weiteren Betrieb haben sich Menschen angesteckt. Der Landkreis scheint aber weitgehend verschont zu bleiben.

Er galt bereits als ausgerottet. Doch inzwischen gibt es in Deutschland wieder eine wachsende Wolfspopulation.
Wölfe

Der Räuber kehrt zurück in die Region: Wie soll Bayern mit dem Wolf umgehen?

Plus Immer wieder streifen Wölfe durch Bayerns Wälder. Jetzt wurden sieben Schafe auf einer Weide im Landkreis Aichach-Friedberg gerissen. Was soll mit dem Wolf passieren?

Zwischen März und Juni vergaben deutsche Auslandsvertretungen nur 2753 Visa zum Familiennachzug.
Nur wenig Visa vergeben

Corona-Krise trennt Familien

Frau, Mann oder Kind im Ausland - das ist für viele kein Dauerzustand. Grundsätzlich können enge Angehörige auch unter bestimmten Bedingungen nach Deutschland nachkommen. Doch auch hier gilt: In der Pandemie ist alles anders.

An sonnigen Tagen findet man am Isarufer in München kaum mehr ein freies Plätzchen. Hier tummeln sich seit den Corona-Lockerungen an den Wochenenden wieder tausende Menschen.
Corona-Krise

Innenminister Herrmann: Kommunen sollen Alkoholverbot prüfen

"Wenn sich alle an unsere Infektionsschutzmaßnahmen halten, brauchen wir keine Alkoholverbotszonen", sagte Joachim Herrmann zugleich.

Eine Blitzsäule mit kombinierter Überwachung von Rotlicht und Geschwindigkeit an einer Ampelkreuzung.
Fehler in Bußgeldkatalog

StVO-Probleme: Unionsminister wirft Grünen Blockade vor

Nach dem Formfehler beim neuen Bußgeldkatalog warten viele Autofahrer auf ein Signal: wie geht es weiter? Seit Wochen laufen dazu Gespräche zwischen Bund und Ländern. Eine Einigung stand angeblich schon bevor.

Blick auf das Flüchtlingslager Camp Moria und angrenzende Behelfslager.
Überfüllte griechische Lager

Seehofer beharrt auf europäische Lösungen für Migranten

Das Land Berlin möchte bis zu 300 Migranten von den griechischen Inseln aufnehmen. Innenminister Seehofer verweigert seine Zustimmung - und stößt damit auf teils heftige Kritik.

Franzi Mehl (rechts) arbeitet in Kaufbeuren mit Menschen, die schwerbehindert sind. Sie absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) – und ist begeistert.
"Engel auf Erden"

Warum melden sich kaum noch Jugendliche für Freiwilligendienste?

Plus Es mangelt in Deutschland an Freiwilligen, die sich in sozialen Bereichen engagieren. Ohne jemanden wie die 16-jährige Franzi Mehl wäre vieles nicht mehr möglich.

So sehr man sich in Berlin auch um öffentliches Verständnis für die Entscheidung des US-Präsidenten bemüht – der Bundesregierung ist klar, dass es sich beim Truppenabzug um eine Strafmaßnahme Donald Trumps handelt. Der hält dem Verbündeten seit Jahren vor, zu wenig für die eigene Verteidigung auszugeben.
US-Truppenabzug

Truppenabzug stellt deutsch-amerikanische Freundschaft auf die Probe

Der Truppenabzug ist nicht nur für betroffene Orte ein schwerer Schlag. Er strapaziert die deutsch-amerikanischen Beziehungen. Die nächsten Konfliktpunkte zeichnen sich schon ab.

So sehr man sich in Berlin auch um öffentliches Verständnis für die Entscheidung des US-Präsidenten bemüht – der Bundesregierung ist klar, dass es sich beim Truppenabzug um eine Strafmaßnahme Donald Trumps handelt. Der hält dem Verbündeten seit Jahren vor, zu wenig für die eigene Verteidigung auszugeben.
USA

Verteidigungsministerium zu Abzugsplänen: "Können auch nicht zaubern“

Exklusiv Der Staatssekretär des Verteidigungsministeriums, Thomas Silberhorn, erwartet, dass die Bundesregierung mehr Verantwortung für die eigene Sicherheit übernimmt.

Jugendministerin Franziska Giffey (SPD) setzt sich für mehr politische Partizipation ein.
Herabsetzung für mehr Teilhabe

Wählen schon mit 16? - SPD, Grüne und Linke dafür

Die 1969 mit der Maxime "Mehr Demokratie wagen" angetretene Regierung von Willy Brandt hat das Wahlalter von 21 auf 18 Jahre gesenkt. 1970 wurde dafür das Grundgesetz geändert. Ein halbes Jahrhundert später sagen viele Politiker: Die Zeit ist reif für den nächsten Schritt.

Jugendministerin Franziska Giffey (SPD) setzt sich für mehr politische Partizipation ein.
Bundestagswahl

Debatte über Wahlalter 16: Giffey, Esken und Habeck dafür

Jugendministerin Franziska Giffey fordert eine Herabsetzung des Wahlalters. Auch Robert Habeck und die Jungen Liberalen teilen den Vorschlag. Die CSU bleibt skeptisch.

Das Kabinett will einen höheren Kindergeldsatz beschließen.
Kabinettssitzung

Entlastung für Familien: Mehr Kindergeld, weniger Steuern

Ein Jahr vor der Bundestagswahl verstärkt die Bundesregierung die Unterstützung von Familien und erhöht zum zweiten Mal in dieser Legislaturperiode das Kindergeld. Doch davon profitiert nicht jede Familie gleichermaßen.

Ein reformiertes Gesundheitswesen in Deutschland mit seinen 5,6 Millionen Beschäftigten könnte zu einer neuen „Leit-Ökonomie“ werden, glaubt Klaus Holetschek.
Interview

CSU-Politiker Holetschek: "Unser Gesundheitssystem ist auf Kante genäht"

Das Coronavirus hat die Schwächen des Systems offengelegt, sagt Klaus Holetschek, Vorsitzender des Landesgesundheitsrats. Was muss sich ändern?

Eine Demonstrantin in Wiesbaden zeigt «Solidarität mit den Betroffenen des NSU 2.0».
"NSU 2.0"

Beschuldigter in Drohmail-Affäre weist Vorwürfe zurück

In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch der Beschuldigte bestreitet die Tat vehement und spricht von einer Kampagne gegen ihn.