Deutsche Herzstiftung
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Deutsche Herzstiftung"

Alarmsignal des Körpers: Schmerzen in der Brust können auf ernste Herzprobleme hindeuten - Betroffene sollten sie daher unbedingt vom Arzt abklären lassen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Schmerz und Atemnot

Vorboten für plötzlichen Herztod erkennen

Plötzlicher Herztod ist keine Laune des Schicksals, sondern meist die Folge unentdeckter Herzkranzgefäß-Erkrankungen. Was sind die Symptome, und wie kann man sich schützen?

Copy%20of%20_DSC1330.tif
Bad Wörishofen

Neues Kochbuch: Kühler Kopf dank Kneipp’scher Kost

Im vierten Band von „Richtig genießen mit Kneipp“ geben Küchenchefs aus Bad Wörishofen Tipps für sommerliche Wohlgenüsse.

Yoga kann auch bei Bluthochdruck entspannen - besonders anstrengende Halteübungen sind eventuell aber kontraproduktiv. Foto: Monique Wüstenhagen
Kein Risiko eingehen

Diese Yoga-Übungen sind bei Bluthochdruck problematisch

Yoga wird als der Gesundheitssport schlechthin angepriesen. Doch für Menschen mit Bluthochdruck können manche Varianten ungeeignet sein. Die Deutsche Herzstiftung klärt auf.

Ausdauersport wie Joggen ist gut gegen Bluthochdruck. Foto: Philipp Schulze
Regelmäßiger Ausdauersport

Mit Radfahren, Walking und Joggen den Blutdruck senken

Zu hohen Blutdruck können Betroffene gut mit Ausdauersport in den Griff bekommen. Wichtig ist dabei aber, sich nicht zu überlasten. Vor dem Trainingseinstieg kann deshalb ein Arztbesuch sinnvoll sein.

Im Organspendeausweis kann man eintragen, dass man nach seinem Tod Organe spenden möchte. Foto: Daniel Maurer
Fragen und Antworten

Regeln rund um den Organspendeausweis

Im Kampf gegen den Mangel an lebensrettenden Spenderorganen haben mehrere Bundestagsabgeordnete einen neuen Gesetzentwurf vorgestellt. Zurzeit kann jeder in einem Organspendeausweis angeben, ob und was er nach seinem Tod spenden möchte. Wie das geht:

Fotolia_22821215_Subscription_XL.jpg
Gesundheit

Bericht der Deutschen Herzstiftung: Herzkrankheiten weiterhin gefährlich

In ihrem Herzbericht teilt die Deutsche Herzstiftung mit: Die Zahl der Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist gesunken. Dennoch können Kardiologen keine Entwarnung geben.

Copy%20of%20RopeSkip_02.tif
Augsburg

An der Sport-Schule können Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben

Das Kultusministerium hat die Werner-von-Siemens-Grundschule zur „Sport-Schule“ ernannt. Was das in der Praxis bedeutet.

IMG-20190129-WA0009.jpg
Merching

Grundschüler in Merching heben ab

Die Deutsche Herzstiftung animiert zu Bewegung mit Rope Skipping an der Grundschule Merching. Wie das abläuft.

Laut einer Studie haben Kinder mit rauchenden Eltern ein viermal höheres Risiko als Kinder nicht rauchender Eltern, später als Erwachsene an Arteriosklerose zu erkranken. Foto: Jens Kalaene
Gefährdung der Kinder

Beim Passivrauchen macht die Menge kaum einen Unterschied

Egal ob ständig oder nur gelegentlich: Wenn Eltern rauchen, erhöhen sie das Risiko, dass ihre Kinder später an Arteriosklerose erkranken. Darauf weist die Deutsche Herzstiftung hin.

Den Ausweis erhalten Organspender etwa bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) oder der Deutschen Herzstiftung. Foto: Daniel Maurer
Leben schenken

Wichtige Fragen und Antworten zum Organspendeausweis

Mehrere Skandale haben die Organspende in den letzten Jahren in Verruf gebracht. Doch wer einen Organspendeausweis besitzt, kann einem schwerkranken Patienten eine neue Lebenschance geben. Was Spender wissen sollten:

Gefährliche Knochenarbeit: Kalte Luft verengt die Herzkranzgefäße und treibt das Infarktrisiko in die Höhe, vor allem bei körperlicher Anstrengung wie dem Schneeschaufeln. Foto: Benjamin Nolte
Infarktrisiko Kälte

Schneeschaufeln ist gefährlich für das Herz

Schneeschaufeln ist harte körperliche Arbeit - bei Minusgraden und vor dem Frühstück. Spaß macht das kaum jemandem, unter Umständen kann die Schaufelei aber auch richtig gefährlich werden. Wer Herzprobleme hat, verzichtet deshalb besser darauf.

Unser Herz sollten wir pfleglich behandeln - dazu gehört auch, sich regelmäßig zu bewegen. Foto: Andrea Warnecke
Ran an den Speck

Ein gesundes Gewicht beugt Vorhofflimmern vor

Übergewicht ist kein rein kosmetisches Problem. Wer über Jahre zu viel Fett mit sich herumschleppt, riskiert Erkrankungen. Insbesondere das Herz leidet unter Übergewicht und zu wenig Bewegung. Gegensteuern lohnt sich zu jeder Zeit.

Herzpatient Ronald Voß in seinem Wohnzimmer. Bei dem 67-jährigen Berliner ist das Herz vor etwa einem Jahr außer Takt geraten. Foto: Britta Pedersen
Wenn im Herzen Chaos herrscht

Die Symptome des Vorhofflimmerns erkennen

Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Die Krankheit ist tückisch: Sie wird nicht immer rechtzeitig diagnostiziert und kann einen Schlaganfall verursachen. Ein Arzt empfiehlt eine einfache Methode zum Erkennen für Zuhause.

Fotolia_22821215_Subscription_XL.jpg
Dillingen/Wertingen

Vorhofflimmern: Mediziner klären auf

Kostenlose Vorträge finden nicht nur in Dillingen und Wertingen statt.

148355824.jpg
Herzerkrankungen

Was Sie über Vorhofflimmern wissen müssen

Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Die Krankheit wird nicht immer rechtzeitig diagnostiziert und kann einen Schlaganfall verursachen.

58061866.jpg
Herz-Probleme

Experte: "Ein gesundes Gewicht beugt Vorhofflimmern vor"

Übergewicht ist kein rein kosmetisches Problem. Besonders das Herz leidet unter zusätzlichen Kilos und zu wenig Bewegung. Gegensteuern lohnt sich zu jeder Zeit.

Die Grippeschutzimpfung schützt vor einer Verschlechterung der Herzschwäche. Foto: Bernd Wüstneck
Schutz vor Verschlechterung

Grippeschutzimpfung ist bei Herzschwäche besonders wichtig

Mit dem Herbst beginnt typischerweise die Erkältungssaison. Bis es vermehrt zu Grippe-Fällen kommt, dauert es meistens etwas länger. Patienten mit Herzschwäche sollten sich jedoch rechtzeitig impfen lassen.

Die Grippeimpfung schützt vor den meisten Influenza-Viren. Idealer Impfzeitpunkt sind die Monate Oktober und November. Foto: Lukas Schulze
Gesund durch den Winter

Herzpatienten sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Die echte Grippe ist mehr als nur eine einfache Erkältung. Gerade bei Menschen mit Vorerkrankungen kann es im Krankheitsfall zu schweren Komplikationen kommen. Die Deutsche Herzstiftung rät daher Herzpatienten zu einer Impfung.

Für Schwangere ist die Grippe-Impfung besonders wichtig. Ihr Immunsystem kann Erreger nicht so gut abwehren. Foto: Franziska Gabbert
Grippeschutzimpfung

Wer sollte sich jetzt gegen Grippe impfen lassen?

Die Grippesaison steht bevor. Um gewappnet zu sein, empfehlen Fachleute jetzt eine Impfung. Nicht nur Herzpatienten und Schwangere sollten sich impfen lassen.

In tropisch heißen Nächten fällt das Schlafen mitunter schwer. Am besten verwenden Senioren im Hochsommer nur ein dünnes Laken als Decke. Foto: Christin Klose
Essen bis schlafen

Hitze-Tipps für Senioren

Vor allem für Ältere kann die anhaltende Hitze zur Belastung werden. Sie müssen unbedingt ausreichend trinken. Wie das am besten geht und was noch zu beachten ist, erklären Experten aus der Altersmedizin.

Das öffentliche Fußball-Schauen ist während der WM in Russland auch nach 22 Uhr möglich. Foto: Sebastian Stenzel
Gesundheit

WM 2018: Fußballgucken kann aufs Herz schlagen

Mitfiebern beim Fußballgucken macht nicht nur Spaß – es ist auch purer Stress für den Körper. Was das mit dem Herz macht und wie Sie sich schützen können.

Copy%20of%20stent.tif
Herzinfarkt

Wenn die Hochleistungspumpe ins Stottern kommt

Die Warnsignale fallen bei Frauen und Männern unterschiedlich aus. Dann ist für die Mediziner in den Kliniken an der Paar höchste Eile geboten

Fotolia_44264333_Subscription_XXL.jpg
Deutschland

Herztod ist in Deutschland Todesursache Nummer eins

Trotz vieler Verbesserungen bleiben Herzerkrankungen die Haupttodesursache in Deutschland. Ihren Bericht dazu stellte die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie am Mittwoch vor.

Copy%20of%20Herz(1).tif
Gesundheit

Das Herz liegt ihnen am Herzen

Bei einer Aktion haben Ärzte über die Schwäche des Muskels informiert

Copy%20of%20%c2%a9_Yeko_Photo_Studio_-_Fotolia.com.tif
Dillingen

Starke Kompetenz für schwache Herzen

Bundesweit startet die Herzstiftung im November eine Kampagne. Die Innere Medizin der Wertinger Kreisklinik beteiligt sich erneut