Deutsche Lufthansa
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Deutsche Lufthansa"

Die Bundesregierung berät mit der Lufthansa in der Corona-Krise eine mögliche Staatsbeteiligung.
Kommentar

Lufthansa als Staatskonzern? Kann wie schleichendes Gift wirken

Es gibt gute Argumente, die Lufthansa mit einer Staatsbeteiligung zu retten. Doch dieses Engagement muss zeitlich begrenzt sein.

Alle, die vor dem 8. März 2020 ein Ticket für einen Flug, eine Pauschalreise oder eine Veranstaltung gekauft haben, sollen nach Plänen der Bundesregierung nun einen Gutschein bekommen.
Neue Regelung geplant

Gutscheine statt Rückzahlung: Was das für Reisende bedeutet

Unzählige Urlauber wollen gerade Geld für abgesagte Reisen zurückhaben. Das könnte Airlines und Veranstalter in den Ruin treiben. Die Bundesregierung hat einen Vorschlag, der beiden Seiten helfen soll.

Stefan Löfven, sozialdemokratischer Ministerpräsident Schwedens, hält sich mit strengen Notfallplänen zurück. Jugendliche gehen weiter zur Schule. Nur in Altenheimen und Krankenhäusern herrscht Besuchsverbot.
Coronavirus

Vertrauen statt Verbote: So handelt Schweden in der Corona-Krise

Politiker wollen den Bürgern im Kampf gegen Corona ihre Freiheit lassen. Sie vertrauen auf die Vernunft jedes Einzelnen. Wie fühlen sich die Schweden damit?

Das Auswärtige Amt holt Tausende Deutsche aus dem Ausland zurück.
"Luftbrücke"

Rückholaktion für im Ausland festsitzende Deutsche gestartet

Tausende deutsche Touristen sitzen wegen der Corona-Krise im Ausland fest. Außenminister Maas verspricht nun schnelle Hilfe.

Vor einem Hangar der Lufthansa stehen Flugzeuge vom Typ Airbus A380. Die Maschinen wurden abgestellt, da sie im Moment nicht eingesetzt werden.
700 Jets stehen

Coronavirus zwingt Lufthansa an den Boden

Die Coronakrise hat den internationalen Luftverkehr nahezu abgewürgt. Die Lufthansa legt ganze Airlines und Drehkreuze still.

Fluggäste dürfen ihre Sitzplätze nicht eigenmächtig in die Businessclass verlegen, nur weil ihre Reservierung in der Economyclass nicht geklappt hat.
Urteil

Kein eigenmächtiges Ticket-Upgrade bei Reservierungsfehler

Wenn bei der Sitzplatzreservierung etwas schiefläuft, muss die Airline in der Regel die Reservierungskosten erstatten. Aber wie sieht es aus, wenn Passagiere sich stattdessen Plätze in einer höheren Beförderungsklasse sichern?

Lufthansa hat Kurzarbeit angemeldet. Betroffen sind etwa 87.000 Mitarbeiter.
Corona-Krise

Lufthansa-Konzern meldet Kurzarbeit für 87.000 Beschäftigte an

Lufthansa will etwa zwei Drittel seiner Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Teilweise gilt die Regelung schon rückwirkend zum 1. März.

Studentin Johanna Reski: „Ich habe das Gefühl, dass ich was Sinnvolles tue. Das ist ein Jahrhundertding!“
Corona-Krise

Bauern in Not: Jetzt kommen die Ernte-Retter

Plus Wegen der Corona-Pandemie fehlen Bauern die Erntehelfer. Nun ackern tausende Studenten oder Familienväter auf den Äckern. Ein Besuch.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 1. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1.

Deutsche Touristen am internationalen Flughafen Ninoy Aquino in Manila auf den Philippinen.
Internationale Rückholaktion

175.000 wegen Corona-Krise gestrandete Deutsche zurückgeholt

Vor 14 Tagen startete Bundesaußenminister Heiko Maas eine Rückholaktion, um deutsche Reisende zurückzuholen. Ein sehr großer Anteil ist mittlerweile wieder zurück. Doch in Neuseeland sitzen noch 10.000 Deutsche fest. Für 9000 in Südafrika festsitzende Deutsche zeichnet sich eine Lösung ab.

Professor an der Deutschen Sporthochschule Köln: Sportökonom Christoph Breuer.
Coronavirus-Pandemie

Sportökonom: "Athleten geht es nach der Krise nicht besser"

Die Coronavirus-Pandemie wird auch Auswirkungen auf die finanzielle Lage von Athleten nach der Krise haben. Der Sportökonom Christoph Breuer meint, dass es nicht viel schlimmer werden kann: Die meisten Athleten haben ohnehin nicht viel und somit nicht viel verlieren.

Außenminister Heiko Maas besucht am 20. März das Krisenreaktionszentrum im Auswärtigen Amt. Hier wird die Rückholaktion deutscher Staatsbürger aus dem Ausland organisiert.
Deutsche Touristen im Ausland

Rückholaktion dauert mindestens noch zwei Wochen

150.000 Urlauber sind schon zurückgebracht worden. Je versprengter die Touristen in einzelnen Ländern jedoch sind, desto schwieriger wird es.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 24. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 22. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22.

Lufthansa streicht sein Flugangebot weiter zusammen. Nur noch jeder zehnte geplante Fernflug soll stattfinden und ungefähr jede fünfte Nah- und Mittelstreckenverbindung.
Flüge gestrichen

Airlines schränken ihr Angebot weiter ein

Reisen in Zeiten der Coronavirus-Krise wird immer schwieriger - vor allem mit dem Flugzeug. Denn die Airlines reduzieren ihren Betrieb oder stellen ihn sogar ganz ein.

Der Touristikkonzern Tui setzt wegen der Coronavirus-Krise den größten Teil seiner Reiseaktivitäten aus. Urlauber werden nun zurückgeholt.
Auf gepackten Koffern

Tui holt Tausende Urlauber zurück

Vor kurzem hatte der Tourismuskonzern Tui die Aussetzung des Betriebs bekannt gegeben, nun will er seine Kunden zurück nach Deutschland holen. Dafür stellt er einige Sonderflüge bereit.

Nun sind die Strände einsam. Mecklenburg-Vorpommern, Ahlbeck: Nur wenige Urlauber sind am Strand neben der Seebrücke an der Ostsee unterwegs.
Coronavirus

Urlaub in der Corona-Krise stornieren: Das müssen Sie jetzt wissen

Plus Die Reiseanbieter zeigen in der Krise Kulanz. Umbuchungen sind möglich, Reedereien gewähren Bordguthaben und Lufthansa bei Neubuchungen 50 Euro Nachlass.

Das Bundeskabinett mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat ein viele Milliarden Euro schweres Hilfspaket verabschiedet. Reicht das, um in der Corona-Krise auf Kurs zu kommen?
Staatshilfe

Das steckt im Corona-Hilfspaket für die Wirtschaft

Das Bundeskabinett hat ein hunderte Milliarden Euro schweres Hilfspaket geschnürt, um Unternehmen und Bürgern die Existenz zu sichern. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz während der Pressekonferenz zum Hilfspaket der Bundesregierung.
Fragen & Antworten

Corona-Krisenpaket für Wirtschaft geschnürt

Nicht mehr mit Freunden im Park sitzen zu dürfen - das ist längst nicht die einzige Sorge der Bürger in der Corona-Krise. Viele fürchten um ihre Arbeitsplätze. Der Bund springt mit einem historischen Hilfsprogramm in die Bresche.

Lufthansa, Condor und TUI haben bereits 120.000 deutsche Urlauber nach Hause geflogen. Doch viele warten noch auf einen Rückflug.
Rückholung

Coronavirus: 80.000 deutsche Urlauber warten noch auf Heimkehr

Mallorca und Kanaren sind schon "geräumt", doch in vielen Ländern ist die Organisation der Heimreise schwierig. Wo Probleme liegen und was geplant ist.

Außenminister Heiko Maas (SPD) berät am Montag mit seinen EU-Amtskollegen in einer Videokonferenz über die Rückholung von EU-Bürgern aus dem europäischen Ausland.
EU will koordinieren

Rund 120.000 Deutsche aus Ausland zurückgeholt

Gestrandet im Urlaub: Viele Touristen, die wegen des Coronavirus im Ausland festsaßen, sind schon nach Deutschland zurückgekehrt. Doch Zehntausende sitzen immer noch fest. Die Bundesregierung blickt mit ihrer Rückholaktion jetzt in die weite Ferne.

Finanzminister Olaf Scholz (L) neben Wirtschaftsminister Peter Altmaier.
Sonderprogramm für Unternehmen

Corona-Krise: Nachbesserungen beim Kreditprogramm

Es sind dramatische Tage. In der Coronavirus-Krise mit ihren drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens droht eine riesige Pleitewelle. Die Regierung stemmt sich mit aller Macht dagegen. Doch reichen die geplanten Maßnahmen aus?

Auf dem Flughafen von Marrakesch herrschte dichtes Gedränge, berichten Elfie Loch und Astrid Grotz, die auch dieses Foto geschickt haben.
Augsburg

Urlauber können nach einer Odyssee zurück nach Augsburg

Plus Gestrandet im Urlaub: Auch Augsburger saßen wegen der Coronakrise im Ausland fest. Drei von ihnen erzählen, wie sie den Weg zurück geschafft haben.

Das Archivbild zeigt ein Flugzeug von Turkish Airlines am Flughafen Hannover.
Rückreisen erschwert

Türkei stellt Flugverkehr nach Deutschland ein

Aus der Türkei hat die Bundesregierung bislang noch keine Deutschen ausgeflogen - weil es noch reguläre Verbindungen gab. Die sind nun allerdings gekappt.

Ein Mann mit Mundschutzmaske im leeren Terminal eines Flughafens.
Corona-Krise

Reisewarnung gilt auch für die Osterferien

Außenminister Maas hatte bereits am Dienstag vor Reisen ins Ausland gewarnt. Jetzt ist klar, dass das auch für die Osterferien gilt. Die Rückholaktion für Urlauber läuft unterdessen auf Hochtouren.