Deutscher Olympischer Sportbund
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Deutscher Olympischer Sportbund"

Will nach den Olympischen Spielen in Tokio die Vertrauensfrage stellen: Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.
Bei Mitgliederversammlung

Landessportbünde fordern DOSB-Neuwahlen

Der Deutsche Olympische Sportbund kommt in der Krise nach Anschuldigungen von Mitarbeitern über einen unangemessenen Führungsstil immer mehr unter Druck.

Das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees hat Brisbane zur Wahl als Ausrichter der Sommerspiele 2032 vorgeschlagen.
Rhein-Ruhr aus dem Rennen

Brisbane soll Olympia-Stadt 2032 werden

Das deutsche Olympia-Vorhaben an Rhein und Ruhr dürfte sich erledigt haben. Brisbane soll auf Vorschlag des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees 2032 Gastgeber der Sommerspiele werden.

Dagmar Freitag ist die Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag.
Bericht der Ethikkommission

Freitag: Binnenklima im DOSB in Teilen "mindestens gestört"

Für die SPD-Politikerin Dagmar Freitag ist der Bericht der Ethikkommission des Deutschen Olympischen Sportbundes über Vorwürfe von Mitarbeitern über unangemessene Umgangsformen "ein verheerendes Zeugnis für die Dachorganisation".

Alfons Hörmann (links) und Thomas de Maizière (unser Archivbild entstand 2011 bei der Alpin-WM in Garmisch-Partenkirchen) müssen die Krise beim Deutschen Olympischen Sportbund aufarbeiten.
DOSB

DOSB-Krise: Diese Vorwürfe werden gegen Alfons Hörmann erhoben

Der Führungsstil des DOSB-Präsidenten ist umstritten. Ein Vorwurf lautet: Es herrsche ein "Klima der Angst". Was der Vorsitzende der Ethikkommission sagt.

Steht beim DOSB in der Kritik: Alfons Hörmann.
Nach Mitarbeiter-Vorwürfen

Ethikkommission: DOSB-Präsidium soll Vertrauensfrage stellen

Nach den schweren Vorwürfen von Mitarbeitern gegen die DOSB-Spitze um Präsident Alfons Hörmann empfiehlt die Ethikkommission eine vorgezogene Mitgliederversammlung im Dezember mit Neuwahlen.

Steht beim DOSB in der Kritik: Alfons Hörmann.
Olympia

DOSB-Ethikkommission will im Fall Alfons Hörmann Neuwahlen

Der DOSB-Präsident steht seit Wochen in der Kritik. Nun will die Ethikkommission, dass Hörmann die Vertrauensfrage stellt. Ein Ex-Vertrauter stellt sich gegen ihn.

Dagmar Freitag kritisiert den DFB und den DOSB.
Kritik an Verbänden

Sportpolitikerin Freitag: DFB und DOSB nicht handlungsfähig

Die Bundestags-Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag hat ihre Kritik am Erscheinungsbild von Deutschem Olympischen Sportbund und Deutschem Fußball-Bund erneuert.

Der Deutsche Olympische Sportbund hat weitere Athleten für die Sommerspiele in Tokio nominiert.
Olympische Sommerspiele

DOSB nominiert weitere 14 Athleten für Tokio

Der Deutsche Olympische Sportbund hat weitere 14 Athleten in den Sportarten Fechten, Kanu-Slalom und Taekwondo für die Sommerspiele in Tokio nominiert.

Musste mit Deutschlands Hockey-Herren eine Niederlage gegen Frankreich hinnehmen: Bundestrainer Kais al Saadi.
Niederlage in Hamburg

Hockey-Herren verliert Test - Olympia-Kader steht

Die deutschen Hockey-Herren haben ihr letztes Testspiel im Rahmen des EM- und Olympia-Vorbereitungslehrgangs in Hamburg verloren.

Ein Bild aus früheren Tagen: IOC-Präsident Thomas Bach (links) und sein Amtskollege beim DOSB, Alfons Hörmann, galten lange Zeit als eingespieltes Duo. Diese Zeiten scheinen nun vorbei zu sein.
Sportpolitik

Deutscher Olympischer Sportbund: Druck kommt jetzt von Thomas Bach

Plus IOC-Boss Thomas Bach mischt sich in Führungskrise beim Deutschen Olympischen Sportbund ein. Der attackierte Alfons Hörmann würde gerne sprechen, darf aber nicht

Ist als DFB-Präsident zurückgetreten: Fritz Keller.
Kommentar

Der Streit beim DFB zeigt: Es fehlt an Kontrolle in den Sportverbänden

In den Organisationen hat sich eine unantastbare Funktionärskaste gebildet. Die Athleten, um die es eigentlich geht, haben kaum noch etwas zu melden.

Tischtennis-Ass Timo Boll nimmt zum fünften Mal an Olympischen Spielen teil.
Olympische Spiele

DOSB nominiert die ersten 54 Athleten für Tokio

Die umstrittenen Olympischen Spiele in Tokio rücken immer näher. Der Deutsche Olympische Sportbund nominiert die ersten 54 Starter, rund 400 Athleten dürften nach Japan entsandt werden.

IOC-Präsident Thomas Bach war der Vorgänger von Alfons Hörmann beim DOSB.
IOC-Chef

Bach: DOSB soll Vorwürfe vor den Tokio-Spielen klären

Der Hauskrach in der DOSB-Zentrale ist auch am Sitz des Internationalen Olympischen Komitees gehört worden. Thomas Bach fordert als Ehrenpräsident des deutschen Dachverbandes eine schnelle Klärung der Vorwürfe.

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
DOSB

Olympia als Initialzündung für Neustart des deutschen Sports

Die Hoffnung auf eine Wiedererweckung des Breiten- und Spitzensports in Deutschland ist mit den Olympischen Spielen in Tokio verknüpft. Sie sollen der Startschuss zum Neustart werden.

Geht erneut auf Distanz zur DOSB-Spitze: Athletensprecher Jonathan Koch.
Streit über Führungsstil

Athletenvertreter distanziert sich von DOSB-Stellungnahme

Athletenvertreter Jonathan Koch hat sich erneut von einer in der Vorwoche veröffentlichten Stellungnahme des DOSB-Präsidiums zur Unterstützung von Präsident Alfons Hörmann distanziert.

Verspricht Aufklärung beim DOSB: Vorstandschefin Veronika Rücker.
Nach Kritik an Verbandsspitze

DOSB-Vorstandschefin: Vorwürfe vollumfänglich aufklären

Die DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker hat sich von den Vorwürfen aus dem Mitarbeiterkreis des Deutschen Olympischen Sportbunds auch "persönlich sehr betroffen" gezeigt.

Freut sich trotz aller Corona-Sorgen auf Olympia in Tokio: Ruderer Oliver Zeidler.
Tokio-Spiele

"Immer mein Traum": Olympioniken trotzen Corona-Sorgen

Gegen alle Widerstände hält die große Mehrheit der deutschen Athleten an ihrer Olympia-Teilnahme fest. Die Corona-Beschränkungen in Tokio werden das olympische Erlebnis aber wohl deutlich trüben.

Vereine klagen über das neue Transparenzgesetz.
Ehrenamt

Transparenzgesetz: Vereine fühlen sich unter Generalverdacht gestellt

Gebühren und Verwaltungsaufwand ärgern Sportler, Musiker und andere Kulturschaffende. Die FDP fordert von Finanzminister Olaf Scholz Entlastung.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann steht schwer in der Kritik.
Mitarbeiter-Vorwürfe

DOSB-Krise: Spitzenverbände fordern "baldige Klärung"

Die Spitzenverbände haben sich "besorgt" über die schweren Mitarbeiter-Vorwürfe gegen die Führung des Deutschen Olympischen Sportbundes um Präsident Alfons Hörmann gezeigt.

Will Olympia an Rhein und Ruhr holen: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.
Spiele an Rhein und Ruhr

Olympia in NRW: DOSB soll Bewerbungsbereitschaft klären

Nach Ansicht von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und der Bewerberstädte für Olympische Spiele an Rhein und Ruhr soll der DOSB bis spätestens Ende 2023 seine Bereitschaft für eine künftige deutsche Bewerbung klären.

An der Angel

Keine Spur von Besonnenheit beim DFB

Was ist eigentlich mit dem DFB los?

Sieht sich Kritik an seinem Führungsstil ausgesetzt: DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
Kritik an DOSB-Chef

Ethiker tagen - Hörmann will "klare und offene" Debatte

Die Kritik an DOSB-Präsident Alfons Hörmann reißt nicht ab. Wegen der schweren Vorwürfe aus dem Mitarbeiterkreis berät die Ethik-Kommission. Hörmann aber schließt persönliche Konsequenzen vorerst aus.

Ruderer Oliver Zeidler kritisiert die mangelnde Wertschätzung für den Sport in Deutschland.
Wertschätzung des Sports

Ruderer Zeidler zu Olympia-Prämien für Gold: "Peinlich"

München (dpa) - Der Ruderer Oliver Zeidler hat die Wertschätzung des olympischen Spitzensports in Deutschland anhand der vergleichsweise kleinen Prämie für eine Goldmedaille als gering bezeichnet.

In einem anonymen Brief im Namen von Mitarbeitern wurde DOSB-Präsident Alfons Hörmann attackiert.
Nach Vorwürfen

DOSB-Ethiker sollen Hauskrach um Hörmann aufklären

Die Brief-Attacke von Mitarbeitern gegen Verbandschef Hörmann erschüttert den DOSB. Die Ethik-Kommission soll der Sache auf den Grund gehen - und Konsequenzen ermöglichen.

DOSB-Vize Andreas Silbersack unterstützt Alfons Hörmann.
Nach Vorwürfen

DOSB-Vize Silbersack stärkt Hörmann und fordert Klärung

DOSB-Vizepräsident Andreas Silbersack hat Alfons Hörmann seine Unterstützung zugesagt, fordert aber Klärung in der Sache.