Deutscher Olympischer Sportbund
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Deutscher Olympischer Sportbund"

Perfekt: Der neue Termin für die Olympischen Spiele in Tokio steht fest.
Verschobene Spiele

Neuer Eröffnungs-Termin für Olympia 2021 in Tokio steht fest

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio ins nächste Jahr stellt den Gastgeber vor neue große Herausforderungen. Ein erster wichtiger Kraftakt ist vollzogen: Der Termin steht nun fest. Jetzt können die weiteren Vorbereitungen mit Hochdruck anlaufen.

dra Baier-Müller im Moment, als die die Nachricht über den Wahlsieg im Oberallgäu erhält, gemeinsam mit ihrem Ehemann.
Oberallgäu

Indra Baier-Müller ist neue Landrätin - Alfons Hörmann verliert überraschend

Plus Indra Baier-Müller von den Freien Wählern schlägt den CSU-Netzwerker Alfons Hörmann bei der Landrats-Stichwahl im Landkreis Oberallgäu.

Erhielt von seinen Athleten ein klares Votum wegen der Olympia-Verlegung: DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
Coronavirus-Pandemie

DOSB-Athleten-Umfrage: 95 Prozent für Olympia-Verlegung

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie ins nächste Jahr entspricht dem Stimmungsbild der Mehrheit des "Team Deutschland".

Die Olympischen Spiele in Tokio sollen am 23. Juli 2021 eröffnet werden.
Coronavirus-Pandemie

Neuer Olympia-Termin in Tokio wohl im Sommer 2021

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Olympischen Spiele nun fast exakt ein Jahr später in Tokio veranstaltet werden, ist groß. Ein Termin im Frühjahr dürfte so gut wie vom Tisch sein.

Trainiert auch zuhause fleißig weiter: Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul.
Training in Corona-Zeiten

Zehnkampf-Weltmeister Kaul: "Joggen geht ja auch noch"

Leichtes Training in Haus und Hof, Schwitzen auf dem Ergometer - und Kopf frei beim Joggen: Auch Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul muss angesichts der Corona-Krise neue Wege gehen.

Laut Medienberichten aus Japan und den USA sollen die Olympischen Spiele in Tokio am 23. Juli 2021 eröffnet werden.
Olympische Spiele

Tokio-Termin schon gefunden: Olympia im Sommer 2021?

In drei Wochen soll ein neuer Termin für die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio präsentiert werden. Laut Medienberichten ist die komplexe Aufgabe gelöst.

Joggen mit reichlich Anstand zu anderen Läufern ist erlaubt.
Stimmungsaufheller

Mit Maß und Vernunft: Hobbysportler in der Corona-Krise

Abstand halten. Es nicht übertreiben. Auch Breitensportler müssen nicht still zuhause rumsitzen. Bewegung im Freien ist möglich und erwünscht. Wenn sich alle an die Regeln halten.

Skispringer Andreas Wellinger hält von Olympia in Peking nicht viel.
Skispringer

Wellinger zu Olympia in Peking: Orte mit mehr Tradition

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist vom nächsten Olympia-Ort 2022 nicht besonders begeistert.

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
Coronavirus

DOSB-Präsident Hörmann in häuslicher Quarantäne

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hat sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben.

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
Coronavirus-Pandemie

DOSB begrüßt Olympia-Verschiebung

Berlin (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die Verschiebung der Olympischen Spiele begrüßt.

Japans Premierminister Shinzo Abe (l) und IOC-Präsident Thomas Bach sollen sich auf die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr verständigt haben.
Coronavirus-Pandemie

Sieg der Vernunft: Sport atmet nach Olympia-Verlegung auf

Es ist eine historische und einmalige Entscheidung. Japans Ministerpräsident Abe machte den Weg für die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio frei. Olympia soll nun 2021 stattfinden. Einen konkreten Zeitpunkt gibt es noch nicht.

BISp-Direktor Jürgen Fischer muss noch die Studie zur Aufarbeitung der Dopingvergangenheit in Deutschland vorlegen.

Umstrittene Dopingstudie immer noch nicht abgeschlossen

"So eine Hängepartie habe ich noch nie erlebt", sagt Professor Spitzer. Der Wissenschaftler kann nicht verstehen, warum die Auftraggeber den Abschlussbericht für die Studie zum Doping in Deutschland weiterhin nicht veröffentlichen wollen.

Fürchtet nach der Corona-Krise finanzielle Einbußen für den Sport: DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
Konjunkturpaket

DOSB bangt um "Goldenen Plan" nach der Corona-Krise

Der DOSB bangt im Zuge der Coronavirus-Krise um den vom Bund in Aussicht gestellten neuen "Goldenen Plan" für den Bau, die Modernisierung oder Sanierung von tausenden von Sportstätten im Land.

«Auf der Grundlage der Informationen, die das IOC hat, wurde eine Verschiebung beschlossen»: Ex-IOC-Vizepräsidenten Richard Pound.
Coronavirus-Pandemie

Olympia nicht zu halten - Pound: "Verschiebung beschlossen"

Nach dem IOC ist nun auch Olympia-Gastgeber Japan bereit, die Sommerspiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie zu verlegen. Athleten wollen aber keine weitere wochenlange Hängepartie. Angeblich ist die Verlegung schon beschlossene Sache.

Alfons Hörmann ist der Präsident des DOSB.
Coronavirus-Pandemie

DOSB bevorzugt Olympia-Verlegung um ein Jahr

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte eine eindeutigere Position vom IOC in der Debatte um eine Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio erwartet.

Wegen der weltweiten Corona-Pandemie will Kanada keine Sportler zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio schicken. Eine Verschiebung der Spiele wird derzeit diskutiert.
Olympische Spiele 2020

Corona-Pandemie: Olympia-Verschiebung scheint unausweichlich

Topathleten des Weltsports fordern die Verlegung der Olympischen Spiele. Selbst für Shinzo Abe ist die Eröffnungsfeier am 24. Juli nicht mehr in Stein gemeißelt. Nur das IOC zögert noch.

Die Olympischen Spiele in Tokio könnten abgesagt bzw. verschoben werden.
Coronavirus-Pandemie

IOC unter Druck - Bach erwägt alternative Olympia-Szenarien

Einen kompletten Ausfall der Olympischen Spiele in Tokio schließt IOC-Präsident Thomas Bach weiter aus. Ein Umdenken aber räumt er ein. Mehrere Szenarien für die Sommerspiele sind möglich. Der Druck auf die Olympia-Macher wird immer gewaltiger.

Max Hartung will in der Diskussion um eine Verlegung der Sommerspiele angesichts der Coronavirus-Pandemie ein Zeichen setzen.
Coronavirus-Pandemie

Top-Fechter Hartung schließt Olympia-Start aus

Säbelfechter und Athleten-Aktivist Max Hartung hat für sich einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio in diesem Sommer ausgeschlossen.

Maximilian Levy denkt, dass sich das IOC bei einer Entscheidung über die Spiele in Tokio Zeit lassen sollte.
Absage Olympische Spiele

Maximilian Levy: IOC soll sich Zeit für Entschluss nehmen

Der dreimalige Olympia-Medaillengewinner Maximilian Levy hat sich gegen eine sofortige Entscheidung für eine Verschiebung der Sommerspiele von Tokio wegen der Coronavirus-Krise ausgesprochen.

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist gegen ein «Quarantäne-Trainingslager».
Coronavirus

DOSB: Kein "Quarantäne-Trainingslager" in Kienbaum

Der Deutsche Olympische Sportbund hat sich gegen ein "Quarantäne-Trainingslager" im Bundesleistungszentrum in Kienbaum entschieden.

Wegen der Coronavirus-Pandemie sind die Olympischen Spiele gefährdet.
Coronavirus-Pandemie

Sportler bangen: Sorge um Durchführung der Olympia-Quali

Kaum noch jemand glaubt an eine Austragung der Olympischen Spiele ab 24. Juli. IOC-Präsident Thomas Bach hält an dem Termin fest, DOSB-Chef Alfons Hörmann hat Zweifel. Nahezu alle Sportarten kommen wegen der Corona-Krise bei den Qualifikationen in Terminnot.

Ist bereit auf einen Teil seines Gehalts zu verzichten: DFB-Direktor Oliver Bierhoff nimmt an einer Video-Pressekonferenz des DFB teil.
Im Zeichen der Corona-Krise

Gehaltsverzicht von Löw, Bierhoff und Watzke

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw, DFB-Direktor Oliver Bierhoff und BVB-Chef Hans-Joachim Watzke gehen mit gutem Beispiel voran.

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
DOSB-Präsident

Hörmann zu Olympia-Absage: "Einige Wochen Zeit"

Geht nun alles schneller als angenommen? Schon in ein paar Wochen könnte eine mögliche Absage der Olympischen Spiele in Tokio erfolgen. Dies berichtete DOSB-Präsident Hörmann nach einer Telefonkonferenz der Nationalen Olympischen Komitees mit dem IOC.

Für Bundestrainer Bernd Berkhahn ist eine Olympia-Quali mit weniger als 50 Startern denkbar.
Olympia-Qualifikationen

Keine Wettkämpfe, keine Tokio-Tickets?

Frust, weil nichts stattfindet. Trainingsrückstand, weil die Möglichkeiten eingeschränkt sind. Sorge um die eigene Gesundheit. Und das alles in einer Phase, in der auch in Deutschland viele Sportlerinnen und Sportler das Tokio-Ticket lösen wollen. Nur wie?

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
Coronavirus

DOSB-Chef: "Froh, dass auch im Fußball die Vernunft siegt"

Die Coronavirus-Pandemie ist auch für den professionellen Sport eine neue Herausforderung. DOSB-Boss Hörmann sieht die sportliche Entwicklung sowie Qualifikationen für Tokio deshalb als nachrangig. Eine klare Forderung stellt er an die Sportler.