Organisationen /

EU-Parlament

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

In den vergangenen vier Jahren beantragten in Deutschland etwa 180 Menschen aus Saudi-Arabien Asyl in Deutschland. Foto: Daniel Karmann
Angst vor Bevormundung

Immer mehr Saudis beantragen Asyl

Immer mehr Menschen aus Saudi-Arabien fliehen aus dem erzkonservativen Königreich und beantragen Asyl in Deutschland und anderen EU-Ländern.

Mit Spannung wird erwartet, welchen europapolitischen Kurs der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte in Straßburg für sein Land skizzieren wird. Foto: Alessandro Di Meo/ANSA/AP
Europa-Rede in rauem Klima

Conte für stärkeres EU-Parlament und bürgernahes Europa

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat mehr Befugnisse für das Europäische Parlament gefordert.

KAYA5132.JPG
#112live

Feuerwehren twittern heute zwölf Stunden lang über ihre Arbeit

Die Berufsfeuerwehren in Deutschland twittern am Montag unter dem Hashtag #112live. Mit dabei sind auch die Feuerwehren aus München und Augsburg.

Ein Mitarbeiter prüft tonnenschwere Rohre für die zukünftige Ostsee-Erdgastrasse Nord Stream 2 auf einem Lagerplatz im Hafen vom Mukran auf Rügen. Foto: Jens Büttner
Strengere Auflagen erlassen

EU-Kompromiss ermöglicht Weiterbau von Nord Stream 2

Der Bau der russisch-deutschen Erdgaspipeline Nord Stream 2 ist eines der umstrittenesten Energieprojekte in Europa. Jetzt haben Gegner und Befürworter einen Kompromiss vereinbart.

Jean-Claude Juncker empfängt Theresa May am Hauptsitz der Europäischen Kommission. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP
May will "hart verhandeln"

Neuer Rettungsversuch für einen geregelten Brexit

Mit Blick auf einen drohenden harten Bruch Ende März treten die EU und Großbritannien auf die Bremse: Bis Ende Februar soll noch einmal geredet werden.

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, reist nach Brüssel. Foto: Clodagh Kilcoyne/PA Wire
Brexit

Brexit-Blockade: May berät mit der EU in Brüssel über Auswege

Die britische Premierministerin Theresa May will im Auftrag ihres Parlaments noch einmal über den EU-Austrittsvertrag reden. Die EU hofft indes auf frische Ideen.

Hat seinem Herzen beim Thema Brexit Luft gemacht: EU-Ratschef Donald Tusk. Francisco Seco/AP Foto: Francisco Seco
London reagiert empört

EU-Ratschef: "Platz in der Hölle" für Brexiteers ohne Plan

Wenige Wochen vor dem britischen EU-Austritt liegen die Nerven auf beiden Seiten des Ärmelkanals blank. Aus Brüssel kommt eine Breitseite nach London - und erregt dort verlässlich die Gemüter.

Copy%20of%20dpa_5F9C8A00DFDFFAD3.tif
Zugverkehr

Fusion von Siemens und Alstom platzt: Brüssel stoppt den Euro-Express

Der ICE und der französische TGV fahren auch künftig auf getrennten Wegen. Die EU lehnt die Fusion ab. Das lag auch an der Sturheit der Konzerne

Copy%20of%20Plastikfrei%20rutaNatur%20279.tif
Augsburg

Gegen die Müllflut: Immer mehr Menschen wollen Plastik vermeiden

Kunden gehen mit Mehrwegboxen zum Einkaufen, Friedberg verbietet Einweggeschirr, Gemüsehändler setzen auf Laser-Markierungen: Die Ansätze für mehr Umweltschutz nehmen zu.

Die britische Premierministerin Theresa May setzt trotz klarer Absagen aus Brüssel auf auf Nachverhandlungen mit der Europäischen Union. Foto: Alastair Grant/AP
Beharren auf Nachverhandlungen

Brexit: May will in Brüssel "für Großbritannien kämpfen"

Die Uhr tickt, die Fronten scheinen zementiert. Nur eine präsentiert Zuversicht im Brexit-Chaos: Die britische Premierministerin gibt sich sicher, dass sie rechtzeitig liefern kann.