Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Steuern sind ein Thema, mit dem sich nicht viele gerne auseinandersetzen. Azubi Christopher Ruttmann sieht das als Ansporn und Herausforderung. Foto: Markus Scholz
Keine Angst vor Zahlen

Wie werde ich Finanzwirt/in?

Finanzbeamten eilt ein schlechter Ruf voraus: Sie seien träge, angestaubt, hätten eine Ärmelschonermentalität. Doch das sind bloß Vorurteile. Wie sieht der so trocken klingende Ausbildungsberuf tatsächlich aus?

Bürger überprüfen auf Listen, wo sie ihre Stimme zur Präsidentenwahl abgeben können. In Venezuela sind rund 20,5 Millionen Menschen stimmberechtigt. Im ganzen Land hatten rund 34 000 Wahllokale geöffnet. Foto: Rainer Pena
Sieg Maduros gilt als sicher

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - einige Venezolaner folgen dem Aufruf zum Boykott der Wahl. In anderen Ländern kommt es zu Protesten.

Erdogan und Bakir Izetbegovic mit ihren Ehefrauen Emine und Sebija. Foto: Pool Presdential Press Service/AP
Wahlkampf in Sarajevo

Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

In Deutschland durfte Präsident Erdogan nicht auftreten, nun wich der Wahlkämpfer nach Sarajevo aus. Tausende Auslandstürken rief er dort auf, Terrororganisationen und deren Handlangern eine "osmanische Ohrfeige" zu verpassen - indem sie im Juni Erdogan wählen.

Lega Nord-Chef Matteo Salvini bei der Abstimmung über den Koalitionsvertrag mit der Fünf-Sterne-Bewegung. Foto: Antonio Calanni/AP
Regierungsprogramm vorgestellt

Lega und Sterne einig über Regierungschef für Italien

Das europakritische Regierungsbündnis in Italien ist auf der Zielgeraden. Europäische Nachbarn warnen vor einer "Schulden-Koalition". Doch viele Italiener begrüßen sie - sie haben das lange Warten auf eine gewählte Regierung satt.

Kritiker werfen der UETD vor, ein Lobbyverband des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sein. Foto: Arif Hüdaverdi Yaman/XinHua/Anadolu
Hintergrund

Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD)

Istanbul (dpa) - Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) unterhält ihre Europazentrale in Köln und ist nach ihrer Satzung "parteipolitisch und weltanschaulich neutral".

Eine Frau betreut einen Stand, an dem Anhänger der rechtspopulistischen Partei Lega über den Regierungsvertrag in Italien abstimmen. Foto: Antonio Calanni/AP
Wer wird Ministerpräsident?

Lega lässt über Koalitonsvertrag in Italien abstimmen

Die Italiener gehen noch einmal an die Urnen. Dass eine große Mehrheit den Koalitionsvertrag zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega befürworten wird, ist wahrscheinlich. Doch im europäischen Ausland sind die Sorgen vor einer eurokritischen Regierung in Rom groß.

Hassan Rouhani, Präsident des Iran, am Freitag beim OIC-Sondergipfel in Istanbul. Foto: Uncredited
Atomstreit mit dem Iran

Teheran wartet auf Ergebnisse der EU-Maßnahmen

Der Iran hat die wirtschaftlichen Maßnahmen der EU zur Rettung des Atomabkommens zwar begrüßt, wartet aber auf Ergebnisse in der Praxis.

Copy%20of%20ReisacherPressebild_1_-_3MB.tif
Günzburg

Reisacher kommt in die Lochfelbenstraße

Das Autohaus übernimmt einen bestehenden Standort in Günzburg. Was aus dem bisher dort ansässigen Geschäft wird. 

Copy%20of%20ReisacherPressebild_1_-_3MB.tif
Günzburg

Reisacher kommt in die Lochfelbenstraße

Das Autohaus übernimmt einen bestehenden Standort in Günzburg. Was aus dem bisher dort ansässigen Geschäft wird. 

Copy%20of%20Landwirt_Guelle_Apr18_2.tif
Agrarpolitik

„Schmerzhafte Kürzungen“ für die Landwirtschaft

Der Bauernverband warnt vor Renationalisierung und mehr Bürokratie