FBI
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "FBI"

kipo1(1).jpg
Internet-Kriminalität

Bayern fordert mehr Rechte für Kinderporno-Ermittler

Plus Täglich werden Kinder für pornografische Aufnahmen missbraucht. Doch wenn deutsche Ermittler nach Pädophilen fahnden, stoßen sie an rechtliche Grenzen.

Der irische Schauspieler Brendan Gleeson will sich in Donald Trump verwandeln. Foto: Michael Kappeler/dpa
Bestseller-Verfilmung

Brendan Gleeson spielt Donald Trump in TV-Serie

Er ist ein Mann für außergewöhnliche Rollen. Jetzt stellt sich Brendan Gleeson einer ganz besonderen Herausforderung.

Der zunächst wegen dreifachen Mordes in Kalifornien verurteilte Samuel Little hat im Zuge weiterer Ermittlungen bisher insgesamt 93 Morde gestanden. Foto: -/AP/dpa
Erschütternder Rekord

93 Geständnisse: Samuel Little schlimmster US-Serienmörder

Er mordete an unzähligen Orten in den USA. Obwohl einige Taten schon Jahrzehnte zurückliegen, will er sich noch an kleinste Details seiner Opfer erinnern. Nun trägt Samuel Little einen verstörenden Titel.

US-Präsident Donald Trump droht ein Amtsenthebungsverfahren. Foto: Evan Vucci/AP/dpa
US-Präsident

Donald Trump bat Australien wohl bei Mueller-Ermittlungen um Hilfe

Donald Trump gerät weiter unter Druck: Es hat wohl ein weiteres Telefonat gegeben, in dem er einen ausländischen Regierungschef um Hilfe bei Ermittlungen bat.

FBI-Agenten am Ort einer Explosion in Austin. Nach einer Serie von Paketbomben-Anschlägen in der ersten März-Hälfte sind in der texanischen Stadt erneut zwei Menschen bei Explosionen verletzt worden. Foto: Nick Wagner/AP
Kreis Haßberge

13-Jähriger ruft mit Amokdrohung FBI auf den Plan

Ein junger Gamer aus Unterfranken drohte den Entwicklern des Spiels League of Legends mit einem Amoklauf am Firmensitz in den USA. Das FBI alarmierte das LKA.

Copy%20of%20KAYA0450.tif
Ulm

Prozess in Ulm: Mann bleibt trotz Kinderpornos frei

Ein 28-Jähriger hat tausende Bilder und Videos heruntergeladen, die Misshandlungen zeigen. Der Richter nennt das Material „abartig“, doch der Mann bleibt frei.

Das Streamingportal Netflix präsentiert schwache Zahlen. Foto: Matt Rourke/AP
Netflix-Serie

"Mindhunter", Staffel 2: Netflix-Release, Trailer, Start, Handlung und Cast

"Mindhunter" Staffel 2: Die Netflix-Serie hat Mitte August Premiere gefeiert. Handlung, Cast, Trailer, Release - alle Infos dazu finden Sie hier.

Anthony Levandowski gilt als einer der Pioniere bei der Entwicklung moderner Roboterwagen und ist insbesondere ein Spezialist für Laserradare, mit denen selbstfahrende Autos ihre Umgebung abtasten. Foto: Jeff Chiu/AP
Anthony Levandowski

US-Behörden werfen Roboterwagen-Guru Geheimnisdiebstahl vor

Anthony Levandowski gehörte einst zu den gefragtesten Experten für selbstfahrende Autos im Silicon Valley. Doch jetzt wollen ihn US-Ankläger wegen Diebstahls von Firmengeheimnissen ins Gefängnis bringen.

Heldin wider Willen: Jesse Faden ist die Hauptfigur von «Control». Foto: 505 Games/dpa-tmn
Behörden-Horror aus Finnland

So spielt sich das schräge Actiongame "Control"

Ein Bürogebäude voller Geister, eine unfreiwillige Heldin, dazu etwas schräger Humor: Das sind die Zutaten, aus denen "Control" ein spannendes Gruselabenteuer strickt - allerdings nur für Erwachsene.

Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte in der vergangenen Woche neue Vorwürfe gegen Jeffrey Epstein (M) erhoben. Foto: Uma Sanghvi/Palm Beach Post/AP
Kindesmissbrauch

Tod von Jeffrey Epstein: Was ist dran an den Verschwörungstheorien?

Jeffrey Epstein stand unter Verdacht, einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut zu haben. Jetzt ist Epstein tot - doch der Fall noch lange nicht vorbei.

William Barr ist seit Februar Justizminister der USA. Foto: John Bazemore/AP
Tod in der Gefängniszelle

Fall Epstein: US-Justizminister bemängelt schwere Fehler

Zwischen schillernden Stars und einflussreichen Politikern zeigte sich Jeffrey Epstein am liebsten. Doch dann holten den US-Unternehmer Vorwürfe ein, einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut zu haben. Jetzt ist Epstein tot - doch der Fall noch lange nicht vorbei.

Der wegen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagte US-Unternehmer Jeffrey Epstein hat sich in einem Gefängnis in New York umgebracht. Foto. New York State Sex Offender Registry/AP Foto: -
Todesumstände Fall für Justiz

FBI untersucht Tod von US-Unternehmer Epstein

Er zeigte sich gerne mit Stars, doch dann holten ihn Vorwürfe ein, einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut zu haben. Nun soll sich der schillernde US-Unternehmer Jeffrey Epstein im Gefängnis umgebracht haben. Für die Strafverfolger ist der Fall aber noch nicht erledigt.

Jeffrey Epstein, Unternehmer und Millionär aus den USA soll sich getötet haben. Foto: New York State Sex Offender Registry/AP
Manhattan

US-Milliardär Jeffrey Epstein tot gefunden: Was geschah im Gefängnis?

Jeffrey Epstein gehörte zur High Society - obwohl seine sexuellen Neigungen bekannt waren. Nun hat er sich offenbar im Gefängnis selbst getötet.

el_paso.jpg
Massaker in den USA

Bluttat von El Paso: Haben die USA ein Rassismus-Problem?

Das Massaker von Texas fällt in eine Zeit, in der das politische Klima in den USA völlig vergiftet ist. Wird der Rassismus dort tatsächlich immer schlimmer?

Nach dem Blutbad in Dayton werden die Leichen der Opfer abtransportiert. Foto: John Minchillo/AP
FBI ermittelt

Polizei: Schütze tötet neun Menschen in US-Stadt Dayton

In Dayton im US-Bundesstaat Ohio hat ein Schütze neun Menschen getötet und mindestens 16 weitere verletzt.

Nach dem Blutbad in Dayton werden die Leichen der Opfer abtransportiert. Foto: John Minchillo/AP
USA

Schütze tötet neun Menschen in Augsburgs Partnerstadt Dayton

Nach der Schießerei im texanischen El Paso wurde noch eine weitere US-Stadt Schauplatz einer Schießerei.

Polizisten sichern den Tatort in der Stadt Gilroy südlich von San Francisco. Foto: Nhat V. Meyer/San Jose Mercury News/AP
Mutmaßlicher Täter tot

Schüsse auf US-Volksfest: Zwei Kinder unter den drei Toten

Es sollte ein schöner Abend bei gutem Essen werden. Doch dann fallen Schüsse: Auf einem Volksfest in Kalifornien bricht Panik aus, Menschen rennen um ihr Leben. Die Polizei sucht nach Antworten darauf, was hinter der Bluttat steckt.

US-Demokrat Schumer will FaceApp untersuchen lassen
Netz-Trend FaceApp

Digitalexperte: FaceApp ist nicht bedenklicher als Facebook

Der Hype um die App "FaceApp", die Gesichter künstlich altern lässt, wächst - und damit die Kritik. Ein US-Politiker wähnt gar ein "nationales Sicherheitsrisiko".

Die Anwendungssoftware FaceApp ist auf einem Smartphone installiert. Foto: Jenny Kane/AP/dpa
Der Zoom ins Rentenalter

Promi-Hype und Datenschutz-Bedenken um FaceApp

Per App können sich junge Leute sofort in Greise verwandeln. Das sorgt für viel Spaß im Netz. Doch bei allem Hype um die Smartphone-Anwendung FaceApp wächst die Sorge um die persönlichen Daten.

Die von Russland aus betriebene App FaceApp könnte wegen ihres Umgangs mit persönlichen Daten ein nationales Sicherheitsrisiko darstellen. Foto: Jenny Kane/AP
Daten gehen nach Russland

FaceApp löst Promi-Hype und Datenschutz-Bedenken aus

Der Zoom ins Rentenalter sorgt für viel Spaß im Netz. Doch bei allem Hype um die Smartphone-Anwendung FaceApp wächst die Sorge um die persönlichen Daten. Der oberste Datenschützer Kelber warnt vor der Nutzung. Und ein US-Demokrat schaltet das FBI ein.

Kaley Cuoco bei der Verleihung der 23. Critics' Choice Awards. Foto: Jordan Strauss
"The Flight Attendant"

"The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco plant neue Serie

Kaley Cuoco wurde als Penny in "The Big Bang Theory" berühmt. Nach dem Ende der Serie im Jahr 2019 spielt sie eine Stewardess in der Thriller-Serie "The Flight Attendant".

Robert Mueller, Sonderermittler in der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump, wird sich am 17. Juli den Fragen der Abgeordneten im US-Kongess stellen. Foto: Charles Dharapak/AP
Bericht zur Russland-Affäre

US-Sonderermittler Mueller wird vor Kongress aussagen

Eigentlich wollte Russland-Sonderermittler Robert Mueller nicht mehr öffentlich über seine Untersuchung sprechen, nun aber erklärt er sich zu einer Befragung vor dem Kongress bereit. Es dürfte ein gewaltiges Spektakel werden - sehr zum Missfallen von Präsident Trump.

Sarah Huckabee Sanders
Trump-Sprecherin

Sanders hört auf – das waren ihre dreistesten Lügen

Im Umgang mit der Wahrheit stand Sarah Sanders ihrem Chef in nichts nach. Selbst vor Gott machte sie nicht halt, wenn es der eigenen Sache diente.

US-Präsident Donald Trump: «Es ist nichts falsch daran, sich das anzuhören.» Foto: Evan Vucci/AP
"Das ist keine Einmischung"

Trump würde schädliche Informationen über Rivalen annehmen

Ist es zulässig, im Wahlkampf auf Informationen zurückzugreifen, die den Rivalen in Schwierigkeiten bringen? Selbst wenn derlei Hinweise aus Russland oder China kommen? Klar, meint der US-Präsident. In einem Fernsehinterview lässt Donald Trump Erstaunliches von sich.

Die Verteidigungsausgaben Deutschlands sind US-Präsident Donald Trump schon lange ein Dorn im Auge. Foto: Patrick Semansky/AP
USA

Trump würde schädliche Informationen über seine Gegner annehmen

Ist es zulässig, im Wahlkampf auf Informationen aus Russland oder China zurückzugreifen, die den Rivalen in Schwierigkeiten bringen? Klar, meint der US-Präsident.