Organisationen /

FC Sloga Ulm

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Harald_Borgemeister.tif
Spielerwechsel Kreisliga B 4

Holzheim II mit Pfistermeister

Manche setzten auf bewährtes Personal

Copy%20of%20Harald_Borgemeister.tif
Spielerwechsel Kreisliga B4

Holzheim II mit Peter Pfistermeister

Manche Vereine setzten auch in der neuen Saison vorwiegend auf ihr bewährtes Personal, andere haben einige Neue.

Copy%20of%20KAYA9218.tif
Klasseneinteilung

Zwei Vereine müssen bangen

FC Weißenhorn und Ataspor Neu-Ulm droht das Aus

Copy%20of%20KAYA9218.tif
Klasseneinteilung

Zwei Vereine müssen bangen

FC Weißenhorn und Ataspor Neu-Ulm droht das Aus

Copy of bali 06.tif
Turnier Wiblingen

Die Favoriten greifen später ein

Vier Mannschaften sind für die Endrunde gesetzt

Copy of ema065.tif
Fußball-Bezirksliga

Zum Teil inflationäre Vereinswechsel

Spartanischer FC Silheim: Nur einen neuen Spielertrainer verpflichtet

Vorjahreserster FV Illertissen fehlt in Wiblingen

Vorjahreserster FV Illertissen fehlt in Wiblingen

Ulm-Wiblingen In Wiblingen steht das nächste große Hallenfußballturnier im Bezirk auf dem Plan. Es beginnt am Donnerstag um 11 Uhr mit den ersten Vorrundenspielen und endet am Sonntag. Freitag ist frei (siehe Zeitplan im Info-Kasten). An der Vorrunde nehmen 26 Mannschaften teil, vier sind für die Endrunde gesetzt, also umfasst das Teilnehmerfeld insgesamt 30 Mannschaften. Diese kämpfen in der Tannenplatzhalle um insgesamt 3050 Euro, von denen der Turniersieger alleine 1500 erhält.

Vorjahreserster FV Illertissen fehlt in Wiblingen

Vorjahreserster FV Illertissen fehlt in Wiblingen

Ulm-Wiblingen In Wiblingen steht das nächste große Hallenfußballturnier im Bezirk auf dem Plan. Es beginnt am Donnerstag um 11 Uhr mit den ersten Vorrundenspielen und endet am Sonntag. Freitag ist frei (siehe Zeitplan im Info-Kasten). An der Vorrunde nehmen 26 Mannschaften teil, vier sind für die Endrunde gesetzt, also umfasst das Teilnehmerfeld insgesamt 30 Mannschaften. Diese kämpfen in der Tannenplatzhalle um insgesamt 3050 Euro, von denen der Turniersieger alleine 1500 erhält.

Ein toller Einstand von Thomas Kühn

Ein toller Einstand von Thomas Kühn

Ulm Insgesamt 18 Partien standen am ersten Wochenende bei der 41. Auflage des Ulm/Neu-Ulmer Stadtpokals auf dem Programm. Aus bayrischer Sicht gerät die Veranstaltung zum Schaulaufen der neuen Trainer: mit dem FV Gerlenhofen (Thomas Kühn), dem SV Offenhausen (Nedo Kaltak) und dem TSV Pfuhl (Uwe Bachner) haben gleich drei Vereine einen neuen Verantwortlichen am Regiepult.