Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Greenpeace
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Greenpeace“

In Deutschland steigt der Ölverbrauch.
Energie

Ölverbrauch in Deutschland zeigt nach oben

Die Ölpreise sind auf dem Weltmarkt zeitweise stark gestiegen - und dennoch: Trotz aller Sparappelle wird wieder mehr Öl verbraucht.

"Gekauft - Getauscht" wobei das Wort "Gekauft" durchgestrichen ist, ist auf einem Plakat zu lesen.
Würzburg

Kleidertauschparty als Kritik des Konsums am Black Friday

Mit einer Kleidertauschbörse als Alternative zum Black Friday hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace in Würzburg auf unnötigen Konsum aufmerksam gemacht.

Greenpeace-Aktive hängen während der Rabattaktion Black Friday ein Plakat gegen die Ressourcenverschwendung des Online-Versandhändlers Amazon an dessen Gebäude in München auf.
Versandhandel

Internationale Anti-Amazon-Kundgebungen am "Black Friday"

Amazon-Gründer Jeff Bezos ist einer der reichsten Männer der Welt, sein Unternehmen seit Jahren Zielscheibe der Kritik von Gewerkschaften und Umweltschützern. Nun gibt es neue Aktionen.

Greenpeace-Aktive hängen während der Rabattaktion Black Friday ein Plakat mit der Aufschrift «crime» am Amazon Deutschland Gebäude auf.
Versandhandel

Internationale Anti-Amazon-Kundgebungen am "Black Friday"

Amazon-Gründer Jeff Bezos ist einer der reichsten Männer der Welt, sein Unternehmen seit Jahren Zielscheibe der Kritik von Gewerkschaften und Umweltschützern. Nun gibt es neue Aktionen.

Protest beim UN-Klimagipfel COP27.
COP27

Klimagipfel ringt um Durchbruch

Seit fast zwei Wochen diskutiert man auf der Klimakonferenz. Es geht um die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen - und um Milliardensummen. Doch der Endspurt zieht sich hin.

Das Logo der UN-Klimakonferenz vor dem offiziellen Gelände für Protestaktionen.
UN-Klimakonferenz

Hartes Ringen auf Weltklimagipfel COP27

Die Klimakrise wartet nicht: Nur noch wenige Tage bleiben den Vertretern von rund 200 Staaten auf dem Klimagipfel in Ägypten, um sich bei drängenden Fragen einig zu werden. Es hakt noch gewaltig.

Am Rande des Juruena-Nationalparks im Amazonas-Regenwald sind gerodete Flächen zu sehen.
Brasilien

Abholzung des Amazonaswaldes auf einem Extremwert

Brasiliens neuer Präsdient Lula hat angekündigt, wieder mehr gegen die Abholzung des für das Weltklima wichtigen Regenwaldes zu unternehmen. Doch zuletzt sahen die Zahlen düster aus.

Video

Braunkohletagebau Garzweiler: Klimaaktivisten protestieren für den Erhalt von Lützerath

Am Braunkohletagebau Garzweiler im Rheinland demonstrieren zahlreiche Menschen für den Erhalt des Ortes Lützerath. Klimaschutzorganisationen wie Fridays for Future und Greenpeace haben sich für den Protest zusammengeschlossen.

Klimaaktivisten halten in Scharm el Scheich ein Transparent mit der Aufschrift «Don't Gas Africa».
COP27

Streit ums Geld beim Weltklimagipfel

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz - doch die ganz dicken Bretter sind noch zu bohren. Bei den Verhandlungen zeichnet sich ein Streit um Geld ab. Außerdem soll das 1,5-Grad-Ziel gerettet werden.

Die neue Abgasnorm Euro 7 soll nach dem Willen der EU-Kommission strengere Regeln beinhalten als die bisher geltenden.
Abgasnorm Euro 7

EU will mit saubereren Autos Mensch und Umwelt schützen

Auch wenn Autos im Vergleich deutlich weniger Schadstoffe ausstoßen als früher, sterben ihretwegen immer noch viele Menschen. Neue EU-Regeln sollen der Industrie strengere Vorgaben machen.

Ein Aktivist der Gruppe "Letzte Generation" blockiert eine Kreuzung.
Klimaaktivisten

"Letzte Generation" will München stärker in den Fokus nehmen

Nachdem Aktivisten der "Letzten Generation" in Präventivhaft genommen wurden, will die Protestgruppe München verstärkt in den Fokus nehmen – und schließt auch Blockaden an Flughäfen nicht aus.

Klima-Aktivisten blockieren Privatjets auf dem Flughafen Schiphol.
Flughafen Schiphol

Klima-Aktivisten blockieren Privatjets in Amsterdam

Aktivisten dringen auf das Gelände des Flughafens Schiphol in den Niederlanden vor. Sie ketten sich auch an Flugzeugen fest. Aber nicht nur Klima-Gruppen beteiligen sich am Protest.

Jennifer Morgan, Staatssekretärin und Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt.
Klimakrise

Mit mäßiger Bilanz: Deutschland bei der Klimakonferenz

In Sachen Treibhausgas-Sparziele sieht es nicht gut aus für Deutschland. Dennoch will sich die Bundesregierung bei der Klimakonferenz in Ägypten ins Zeug legen. Was könnte sich bewegen?

Gut 140 Organisationen machen sich für ein verschärftes Gesetz zum Schutz des Regenwaldes stark.
Regenwald

Amazonasschutz: Aktivisten fordern strengeres EU-Gesetz

Soja, Holz, Kaffee: Künftig könnten Produkte, die zur Zerstörung des Regenwaldes beitragen, nicht mehr in die EU importiert werden. Vielen Umweltaktivisten geht der Gesetzesentwurf jedoch nicht weit genug.

Video

Greenpeace protesters disrupt UK PM Truss's speech

Tote Fische treiben im flachen Wasser des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder.
Umweltkatastrophe

Umweltverbände fordern Konsequenzen nach Oder-Fischsterben

Mehrere Umweltverbände fordern nach dem Fischsterben in der Oder langfristige Konsequenzen für den Erhalt des deutsch-polnischen Grenzflusses.

Wasserdampf steigt aus dem Kühlturm des Atomkraftwerks (AKW) Isar 2.
Kernenergie

Umweltschützer kritisieren Weiterbetrieb von Atomkraftwerken

Dass zwei Atomkraftwerke auch 2023 noch laufen werden, erscheint immer wahrscheinlicher - auch für Wirtschaftsminister Habeck. Umweltschützer kritisieren, dass der Kernenergie in Deutschland immer noch nicht der Stecker gezogen wird.

Wasserdampf steigt aus dem Kühlturm des Atomkraftwerks Isar 2 in Bayern.
Energiekrise

Umweltschützer kritisieren Weiterbetrieb von Atomkraftwerken

Dass zwei Atomkraftwerke auch 2023 noch laufen werden, erscheint zunehmend wahrscheinlicher. Umweltschützer kritisieren, dass der Kernenergie in Deutschland immer noch nicht der Stecker gezogen wird.

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg (M) aus Schweden nimmt an einer "Fridays for Future"-Demonstration teil.
Fridays For Future

"Globaler Klimastreik": Aktionen auch im Südwesten

Bundesweit und in zahlreichen anderen Ländern sind am Freitag Zigtausende auf die Straßen gegangen, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. In Freiburg testete Fridays For Future dabei eine neue Form des Protests.

Aktivisten nehmen an der Aktion «EU-Taxonomie retten: Kein Ökolabel für Gas und Atom!» mit einem Banner mit der Aufschrift "Euratom? Nein Danke!" vor der französischen Botschaft am Pariser Platz teil.
Atom und Gas

Naturschützer wollen gegen "grüne" Einstufung klagen

Wer in Atomkraftwerke oder Gasinfrastruktur investiert, tut künftig nach neuen EU-Regeln etwas fürs Klima. Umweltschützer haben das scharf kritisiert - und schreiten mit einem Ultimatum zur Tat.

Umwelt-Aktivisten demonstrierten in Berlin für ein 365-Euro-Klimaticket. Sie fordern, dass dafür das steuerliche Dienstwagenprivileg gestrichen werden soll.
Öffentlicher Nahverkehr

Kommt ein Nachfolger fürs 9-Euro-Ticket? - Sondertreffen

Was darf Nahverkehr kosten? Verschiedene Modelle, die auf das inzwischen ausgelaufene 9-Euro-Monatsticket folgen könnten, sind im Gespräch. Anfang der Woche könnte sich in der Debatte etwas tun.

Ein Demonstrant steht mit einem übergroßen «9-Euro-Ticket» bei einem Protest vor der FDP- Zentrale.
Debatte

9-Euro-Ticket: Kritik und Forderungen vor Ministertreffen

Was darf Nahverkehr kosten? 69 Euro im Monat, 49 Euro oder gar nur 29? Diese und zahlreiche weitere Modelle, die auf das inzwischen ausgelaufene 9-Euro-Monatsticket folgen könnten, sind im Gespräch. Anfang der Woche könnte sich in der Debatte etwas tun.

Eine Frau arbeitet im Homeoffice.
Einsparungen

Greenpeace: Mit Tempolimits und Homeoffice Milliarden sparen

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace dringt auf Homeoffice und Tempolimits, um Geld zu sparen. Sie sagt, dass in der EU so Milliarden gespart werden könnten.

Ein Transparent mit der Aufschrift „Cities for people, not cars" von Greenpeace auf einem Gehweg.
Klimaaktivismus

Grüne Parks statt Parkplätze: "Park(ing) Day" im Südwesten

Mehr Natur statt Metall, mehr grün statt grau: Das fordern Aktivisten und Aktivistinnen des sogenannten "Park(ing) Day" am Freitag und Samstag an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg.

Greenpeace-Aktivisten projizieren «Riskant & überflüssig» an den Kühlturm am Kernkraftwerk Isar 2.
Isar 2

Greenpeace projiziert Botschaft auf AKW-Kühlturm

Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben am Montagabend eine Botschaft auf den Kühlturm des Atomkraftwerks Isar 2 projiziert.