Islamischer Staat
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Islamischer Staat"

Aus der Türkei abgeschobene Personen werden am Flughafen Tegel von der Polizei in Empfang genommen.
Terrorismus

Türkei schiebt angebliche Terroristen nach Deutschland ab

Das türkische Innenministerium schreibt auf Twitter, dass zwei mutmaßliche Terroristen nach Deutschland abgeschoben wurden. Wie es dazu kommen kann.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 11. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11.

Nach Polizeiangaben traf die mutmaßliche IS-Unterstützerin mit ihren vier Kindern an Bord einer Turkish-Airlines-Maschine am Frankfurter Flughafen ein.
Festnahme in Frankfurt

IS-Rückkehrerin aus der Türkei in Deutschland eingetroffen

Sie soll die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unterstützt haben, am Dienstagabend traf eine 30 Jahre alte Frau mit vier Kindern in Deutschland ein. Bei der Ankunft am Frankfurter Flughafen wurde sie festgenommen.

Ein Polizist am Tatort auf der London Bridge im Zentrum Londons.
IS reklamiert Angriff für sich

Messerattacke in London: Debatte über frühe Haftentlassung

Der Attentäter, der in der Nähe der London Bridge zwei Menschen tötete, war ein verurteilter Terrorist, der vorzeitig auf Bewährung freigekommen war. Nun fragen sich die Briten, wie das geschehen konnte. Das Thema fällt mitten in den Wahlkampf.

Donald Trump bei der Ehrung für Conan.
"Ultimativer Kämpfer"

Nach Angriff auf Al-Bagdadi: Trump ehrt Militärhund Conan

US-Präsident Donald Trump hat den Militärhund Conan, der beim Angriff auf den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verletzt worden war, als "ultimativen Kämpfer" gelobt.

Solche Bilder soll es im Netz nicht mehr geben: Europäische Ermittler haben Server des IS-Sprachrohrs Amak erfolgreich angegriffen und lahmgelegt.
Schlag gegen Online-Propaganda

Europäische Ermittler und Europol legen IS-Webserver lahm

Europäischen Ermittlern und der Polizeibehörde Europol ist nach eigener Einschätzung ein Schlag gegen die gefährliche Online-Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gelungen.

Insassen sitzen im Gefängnis im nordsyrischen Al-Hasaka. Viele der Gefangenen sind mutmaßliche IS-Anhänger.
Sicherheitsbehörden ermitteln

IS-Frau mit drei Kindern in Deutschland angekommen

Bisher hatte Deutschland nur bei der Ausreise von Kindern aus syrischen Gefangenenlagern geholfen. Nun lässt die Bundesregierung zum ersten Mal eine Frau nach Deutschland zurückkehren, die ins Herrschaftsgebiet der IS-Terroristen ausgereist war.

Die Niederlande sind laut einem Gerichtsurteil nicht dazu verpflichtet, IS-Frauen und Kinder heim zu holen. Deutschland dagegen unterstützt nun die Rückkehr einer Frau.
Islamistin

Bundesregierung holt erstmals IS-Frau nach Deutschland zurück

Die Bundesregierung hilft einer deutschen Frau aus dem syrischen Gefangenenlager Al-Hol, die zurückzukommen will. Bisher war die Ausreise nur Kindern möglich.

Ankunft einer Maschine aus der Türkei in Deutschland.
Abschiebung von Islamisten

Zwei Frauen aus der Türkei nach Deutschland abgeschoben

Lautstark hat die Türkei die Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten nach Deutschland angekündigt. Die ersten von ihnen sind jetzt angekommen. Die Bundeskanzlerin versichert: es gibt keinen Grund zur Sorge.

Mitglieder einer Familie steigen am Flughafen Berlin-Tegel aus einem Flugzeug von Turkish Airlines und werden von der Polizei empfangen. Es handele sich um «ausländische Terroristenkämpfer».
Türkei

Türkei schiebt IS-Familie nach Berlin ab: Vater im Gefängnis

Die Türkei hat IS-Anhängern und Islamisten nach Deutschland abgeschoben. Die ersten sind jetzt angekommen. Merkel versichert: Es gibt keinen Grund zur Sorge.

Bereits gestern wurden aus der Türkei Personen nach Deutschland abgeschoben.
Ehefrauen von IS-Terroristen

Türkei will weitere Islamisten nach Deutschland abschieben

Lautstark hat die Türkei die Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten nach Deutschland angekündigt. Die ersten von ihnen sind jetzt angekommen. Die Bundeskanzlerin versichert: es gibt keinen Grund zur Sorge.

US-Präsident Donald Trump hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Weißen Haus empfangen.
Spannnungen bleiben bestehen

Trump lobt Erdogan: "Bin ein großer Fan des Präsidenten"

US-Präsident Trump hat dem türkischen Präsidenten Erdogan den roten Teppich im Weißen Haus ausgerollt. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz outet sich Trump zwar als Erdogan-"Fan". Die vielen Konflikte zwischen beiden Ländern bleiben aber ungelöst.

Donald Trump (r), Präsident der USA, und Recep Tayyip Erdogan (l), Präsident der Türkei, treffen sich im «Oval Office» des Weißen Hauses.
Streitthema Kurdenmiliz YPG

Trump empfängt Erdogan trotz Streits betont freundlich

Das Verhältnis zwischen den USA und der Türkei ist angespannt. Doch US-Präsident Trump begrüßt seinen türkischen Kollegen Erdogan betont herzlich im Weißen Haus. Die warmen Worte zum Empfang können aber nicht über die lange Liste von Streitpunkten hinwegtäuschen.

Vermummte Beamte einer Spezialeinheit der Polizei bringen den terrorverdächtigen Mann zur Haftvorführung am Gericht.
Mutmaßlicher Islamist

24-Jähriger aus Hessen wegen Terrorverdachts in U-Haft

Wohnungen werden durchsucht, drei Männer festgenommen. Sie sollen einen Anschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant, Chemikalien dafür beschafft haben. In Hamburg werden zwei Iraker zu Haftstrafen verurteilt. Auch sie sollen einen Anschlag vorbereitet haben.

Haben zahlreiche Streitpunkte zu besprechen: US-Präsident Donald Trump (l) und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan.
Streitthema Kurdenmiliz YPG

Trump empfängt Erdogan im Weißen Haus

US-Präsident Trump hat seinen türkischen Kollegen Erdogan ins Weiße Haus eingeladen. Die Liste der Streitpunkte ist lang. Schon vor der Visite machen die USA deutlich: Sie werden weiter mit der Kurdenmiliz YPG in Syrien zusammenarbeiten - auch wenn das Erdogan nicht passt.

Das Archivbild zeigt einen Polizisten bei einer Durchsuchung.
Verdacht auf Anschlagspläne

Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Offenbach festgenommen

Der Hauptverdächtige soll sich bereits Chemikalien zur Herstellung von Sprengstoff beschafft haben. Die Polizei nimmt in Offenbach drei Männer fest. Sie sollen einen Terroranschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant haben.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, bei einer Rede im Parlament in Ankara.
Reaktion auf Sanktionen

Erdogan droht EU mit Abschiebung von mehr IS-Anhängern

Erst droht Erdogan, Millionen Flüchtlinge nach Europa zu schicken. Jetzt will er im großen Stil IS-Anhänger abschieben. Hintergrund seiner konfrontativen Ansagen sind mögliche EU-Sanktionen wegen türkischer Erdgasbohrungen im Mittelmeer.

Armin Schuster: «Für uns ist klar, wir wollen jeden Gefährder in Haft sehen.».
Rückkehr von IS-Anhängern

CDU-Politiker Schuster: Wollen Gefährder "in Haft sehen"

Deutschland ist nach Ansicht des CDU-Innenpolitikers Armin Schuster ausreichend auf die Rückkehr mutmaßlicher Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorbereitet.

Im Lager Al-Haul in Syrien stehen Frauen für Hilfsgüter an. Nach dem Fall der letzten IS-Bastion Ende März befinden sich Tausende IS-Kämpfer und ihre Angehörigen in Gefangenenlagern.
Seehofer: Sind wachsam

Türkei schiebt deutsche mutmaßliche IS-Mitglieder ab

Etwa jeder dritte der Islamisten, die aus Deutschland ins IS-Gebiet ausgereist waren, ist tot. Von denen, die den Niedergang des Pseudo-Kalifats überlebt haben, kommen jetzt einige zurück. Abgeschoben aus der Türkei.

Bundesaußenminister Heiko Maas und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Cavusoglu. Die Türkei möchte deutsche IS-Extremisten nach Deutschland abschieben.
IS-Kämpfer

Türkei schiebt zehn IS-Extremisten nach Deutschland ab

Die Türkei macht ihre Ankündigung wahr und schickt Dschihadisten in ihre Heimatländer zurück. Der erste deutsche IS-Kämpfer sollte Montag abgeschoben werden.

Screenshot des Videos, in dem IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi zum ersten Mal seit Jahren wieder zu sehen ist. Nun hat die Türkei wohl seine Schwester festgenommen.
Nordsyrien

Türkei nimmt Schwester des früheren IS-Chefs Al-Bagdadi fest

Die Türkei nimmt Al-Bagdadis Schwester in Nordsyrien gefangen und hofft auf Informationen über die Terrormiliz. Ein Regierungsvertreter spricht von einer "Goldmine".

Türkische und russische Soldaten fahren mit Militärfahrzeugen nahe der syrischen Grenze. Die Türkei und Russland haben ihre erste gemeinsame Patrouille an derGrenze abgeschlossen.
Terrorgefahr

Türkei will gefangen genommene IS-Kämpfer nach Europa schicken

20 deutsche Islamisten sitzen bereits in Abschiebezentren, die Türkei will insgesamt 1300 IS-Kämpfer nach Europa ausweisen. Noch gibt es keine Lösung.

Video

US-Militär: Details zu Angriff auf IS-Chef Al-Bagdadi

Wie die letzten Minuten im Leben von IS-Anführer Al-Bagdadi ausgesehen haben sollen, hat US-Präsident Trump detailreich beschrieben. Ganz so bestätigt hat das US-Militär dies nicht, gibt nun aber erstmals Details zu dem Einsatz bekannt.

US-Spezialeinheiten nähern sich der Unterkunft von Abu Bakr al-Bagdadi.
IS bestätigt Tod des Anführers

USA veröffentlichen Video von Angriff auf Al-Bagdadi

Wie die letzten Minuten im Leben von IS-Anführer Al-Bagdadi ausgesehen haben sollen, hat US-Präsident Trump detailreich beschrieben. Ganz so bestätigt das US-Militär dies nicht. Erstmals geben die Streitkräfte aber mehr Details zu dem Einsatz bekannt.

IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in einem undatierten Video der Terrororganisation. Nun steht sein Nachfolger fest.
Islamischer Staat

IS-Terrormiliz bestätigt Tod Al-Bagdadis und verkündet Nachfolger

Spezialkräfte hatten IS-Anführer Al-Bagdadi vor Kurzem aufgespürt. Nun hat die Terrormiliz seinen Nachfolger bekannt gegeben: Abu Ibrahim al-Haschimi al-Kuraischi.