Italien
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Cheng Tingting, dpa

Italien ist ein Staat in Südeuropa mit mehr als 60 Millionen Einwohnern. Weiter unten finden Sie aktuelle Nachrichten und News. Vorher gibt es einige allgemeine Informationen.

An das Land grenzen Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Durch die Lage, umgeben vom Tyrrhenischen Meer, dem Ionischen Meer und dem Mittelmeer, liegen zahlreiche Orte Italiens direkt am Wasser. Neben den großen italienischen Inseln Sizilien und Sardinien schließen mehrere Inselgruppen an das Land an. Über 450 Inseln gehören zu dem Staat.

Seit dem Jahr 1946 ist Italien eine Republik und hat einen Präsidenten als Staatsoberhaupt. Die Hauptstadt von Italien ist die Stadt Rom, die mit knapp drei Millionen Bewohnern außerdem auch die größte Stadt des Landes ist. Neben Rom sind die nächst größeren Städte Mailand, Neapel, Turin und Palermo. Italiens Flagge mit den drei Farben grün, weiß und rot stehen für die Natur, die Alpengipfel und das Blut, das in den italienischen Unabhängigkeitskriegen vergossen wurde.

Wohl kaum ein Land in Europa ist so bekannt für Kunst und Kultur. Nirgendwo sonst auf der Welt steht so viel UNESCO-Weltkulturerbe wie in Italien. Über 50 Gebäude zählen dazu. Unter Anderem die Kathedrale von Florenz, der Botanische Garten von Padua und der Domplatz von Pisa mit seinem Schiefen Turm. Auch das Kolosseum, ein riesiges Theater aus der Römerzeit, zählt zum Weltkulturerbe. Außerdem kann Italien auch fünf Stätten des Weltnaturerbes zu seinem Eigen zählen.

Weltweit bekannt ist das Land vor allem für seine Küche, seine Gerichte und Weine. Die "Cucina italiana" gilt als eine der einflussreichsten Landesküchen der Welt. International bekannte - und vor allem beliebte - Produkte sind zum Beispiel italienisches Olivenöl, Pesto, Tiramisu, Käsesorten wie Parmesan, Mozzarella oder Gorgonzola, Wurst wie Mortadella oder Parmaschinken und natürlich Pasta und Pizza. Das reichhaltige einheimische Weinangebot wie Chianti und Barolo rundet die Küche Italiens ab.

Hier lesen Sie aktuelle Nachrichten und News aus Italien:

Artikel zu "Italien"

Ältere Menschen warten im Militärkrankenhaus von Baggio nahe Mailand auf eine Covid-19-Impfung.
Corona-Pandemie

Mehr als 100.000 Corona-Tote in Italien

Die Zahl der Pandemie-Toten in Italien bleibt trotz Impfungen hoch. Die Ansteckungskurve geht deutlich nach oben. Regierungschef Draghi versucht sich trotzdem als Mutmacher.

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen und SPD-Kanzlerkandidat, verspricht Tempo bei den Corona-Impfungen.
Corona-Pandemie

Scholz: Bis zu zehn Millionen Corona-Impfungen pro Woche

Mehr als zwei Monate hat es gedauert, die ersten fünf Millionen Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus zu immunisieren. Jetzt kündigt der Vizekanzler den Turbo an.

Eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca wird aufgezogen auf. Eine EU-Ausfuhrverbot für das Vakzin sorgt für Irritationen.
Corona-Impfstoff

Ausfuhrverbot: Italiens Denkzettel für AstraZeneca trifft Australien

Die Europäische Union bemüht sich, die Aufregung um das Ausfuhrverbot der Impfstoff-Dosen für Australien zu dämpfen. Was ist passiert?

Anders als Biontech/Pfizer und Moderna liefert Astrazeneca der EU bisher nicht die vertraglich zugesagten Mengen Impfstoffe.
Astrazeneca

Australiens Premier: Verständnis für Impf-Exportstopp

Wochenlang überwachte die Europäische Union Ausfuhren von Corona-Impfstoff und griff nicht ein. Bei Astrazeneca jedoch ging das Stoppschild hoch. Öffnet das eine "Büchse der Pandora"?

Anders als Biontech/Pfizer und Moderna liefert Astrazeneca der EU bisher nicht die vertraglich zugesagten Mengen Impfstoffe.
Impfstoff

Erstmals Astrazeneca-Export aus der EU gestoppt

Ende Januar startete die Europäische Union Exportkontrollen für Corona-Impfstoff. Im Visier sind Hersteller, die ihre EU-Lieferpflichten nicht erfüllen. Nun trifft es Astrazeneca.

Was hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz mit der Justiz vor?
Ibiza-Affäre

Korruptionsskandal: Österreichs Kanzler Kurz legt sich mit der Justiz an

Plus Die Ibiza-Affäre war nur der Anfang: Österreichs Anti-Korruptionsbehörde attackiert die „Freunderlwirtschaft“. Sebastian Kurz reagiert nervös. Was hat er vor?

Schutzmasken waren ein kostbares Gut am Anfang der Krise. Nicht alle Anbieter waren seriös.
Korruptionsvorwürfe

Fall Georg Nüßlein: Dürfen Politiker Werbung für Masken-Hersteller machen?

Plus Als die Corona-Pandemie beginnt, werden dringend Masken gebraucht. Die Regierung kauft ein – koste es, was es wolle. Und Politiker fungieren als Türöffner für Firmen.

Die Johns-Hopkins-Universität in den USA sammelt die Corona-Todeszahlen weltweit.
Johns-Hopkins-Universität

Mehr als 2,5 Millionen Corona-Tote weltweit

Seit gut einem Jahr ist die Welt im Pandemie-Modus. Die Johns-Hopkins-Universität in den USA sammelt seither die Todeszahlen.

Das Fahrzeug, in dem der italienische Botschafter Luca Attanasio getötet wurde.
Angriff auf Konvoi

Italienischer Botschafter im Kongo getötet

Im Ostkongo sind zahlreiche Milizen unterwegs und Überfälle an der Tagesordnung. Dort gerät ein UN-Konvoi in einen Hinterhalt. Ein italienischer Diplomat und sein Leibwächter sterben im Kugelhagel.

Starfriseur Shan Rahimkhan in seinem Salon am Kurfürstendamm.
Corona-Zeiten

Warum sind Friseure eigentlich so wichtig?

Früher als andere Betriebe dürfen Friseure nach der Corona-Zwangspause wieder öffnen. Warum sind Haare eigentlich so wichtig? Nicht nur ein Berliner Starfriseur und Markus Söder haben Antworten.

Kanye West und Kim Kardashian lassen sich scheiden.
Scheidung

"Kimye" vor Aus: Kim Kardashian reicht Scheidung von Kanye West ein

Jeder ist für sich berühmt, doch fast sieben Jahre lang standen sie zusammen im Rampenlicht: Für Reality-Star Kim Kardashian und Rapper Kanye West kommt nun das Ehe-Aus.

Auch bei einem Corona-Schnelltest  fällt derzeit Mehrwertsteuer an
Pandemie

FDP kritisiert Mehrwertsteuer auf Impfmittel und Coronatests

Exklusiv EU-Länder befreien Impfmittel und Coronatests von der Umsatzsteuer. Die FDP-Finanzexpertin Katja Hessel kritisiert, dass sie in Deutschland unnötig teuer sind.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht spricht im Interview über die Beschränkung von Grundrechten in Corona-Zeiten.
Corona-Krise

Justizministerin Lambrecht: "Schnelltests können helfen, zur Normalität zu kommen"

Exklusiv Bundesjustizministerin Christine Lambrecht über die Beschränkung von Grundrechten in Corona-Zeiten, volle Fußgängerzonen in Österreich und Sanktionen für Impfdrängler.

Am vergangenen Samstag hatte Staatschef Sergio Mattarella Draghi und sein Kabinett aus Berufspolitikern und parteilosen Experten vereidigt.
Ex-EZB-Chef

Italiens Premier gewinnt auch zweites Vertrauensvotum

In Italien hat Mario Draghi seine erste Bewährungsprobe bestanden. Der frühere Zentralbankchef gewinnt zwei Vertrauensfragen in beiden Häusern des Parlaments deutlich.

«Heute ist Einheit keine Option, sondern eine Pflicht», sagt Draghi in seiner Antrittsrede.
Antrittsrede

Neuer Premier Draghi stellt Programm für Italien vor

Mario Draghi tritt erstmals als Premier mit einer Rede vors italienische Parlament. Er will das Impfen beschleunigen. Mitten in der Pandemie verspricht er viele Reformen.

Rachenabstrich bei einem Fluggast im Covid-19-Testcenter am Flughafen München.
Corona

Wie entwickeln sich R-Wert und Inzidenz?

Für Wochen nahmen wichtige Infektions-Kennzahlen eine beruhigende Abwärtsentwicklung. Doch Experten warnen, dass sich im Hintergrund längst eine neue Welle aufschaukelt.

Wenn Italien wirtschaftlich abrutscht, hätte das auch für Deutschland immense Folgen.
Euro-Gemeinschaft

Um Europa zu stützen: Deutschland muss Italien helfen

Wenn das Schuldenland Italien wirtschaftlich weiter abrutscht, wartet auf Deutschland nach der Corona-Krise ein neues und heftiges Euro-Schuldendesaster.

Sie führen eine Fernbeziehung – über Ländergrenzen hinweg.
Corona-Krise

Durch Grenzen getrennt: Sieben Paare erzählen, wie sie darunter leiden

Plus Mit der Corona-Krise wurde Europa zum Kontinent der geschlossenen Grenzen. Besonders schmerzhaft bekommen das Paare zu spüren, die in unterschiedlichen Ländern leben.

Mario Draghis Mission ist heikel.
Kommentar

Warum Mario Draghis Mission in Italien so heikel ist

Mit Mario Draghi führt nun ein international anerkannter Fachmann die Regierung in Rom. Aber seine Mission ist mehr als heikel.

Auf dem Weg zur ersten Kabinettssitzung: Gleich nach der Vereidigung nahm die neue Regierung Italiens unter Premier Mario Draghi die Arbeit auf.
Italien

Italiens neue Regierung: Plötzlich hatte es Mario Draghi eilig

Die 67. Regierung steht: Der frühere Banker wagt als Premier den Spagat zwischen Großer Koalition und Experten-Kabinett. Warum im Land ungewohnte Stille herrscht.

Mario Draghi spricht vor der Vereidigung als neuer Ministerpräsident Italiens mit Journalisten.
Neue Regierung

Draghi übernimmt die Macht in Rom

Mario Draghi bekommt Glückwünsche aus aller Welt. Der neue italienische Regierungschef legt sofort los mit der Arbeit. In der Fünf-Sterne-Bewegung rumort es, weil Draghis Kabinettsliste nicht allen passt.

Chaos auf der A32: Mehrere Fahrzeuge stehen an der Unfallstelle.
Unfall auf der A32

Italien: Ein Toter bei Massenkarambolage auf Autobahn

Crash mit 25 Fahrzeugen westlich von Turin unweit der französischen Grenze. Es gibt einen Toten und mehrere Verletzte. 20 Menschen in sitzen noch in ihren Autos fest.

Mario Draghi spricht vor der Vereidigung als neuer Ministerpräsident Italiens mit Journalisten.
Machtübernahme in Italien

Ex-Währungshüter Draghi übernimmt die Macht in Rom

"Euro-Retter" Mario Draghi übernimmt die Regierung in Italien, das unter den Corona-Folgen leidet und auf EU-Milliardenhilfen wartet. Die Zeit drängt.

Mario Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens.
Italien

Ex-EZB-Chef Draghi soll Italiens neuer Premier werden

Italien bekommt einen neuen Regierungschef: Nach langem Gesprächen hat sich Mario Draghi dazu entschieden, den Sprung ins Amt des Premierministers zu wagen.

Mario Draghi ist mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt worden.
Polit-Krise in Italien

Fünf-Sterne-Bewegung unterstützt geplante Draghi-Regierung

In Italien rückt eine Entscheidung Mario Draghis über seine geplante Regierung immer näher. Nun hat die Fünf-Sterne-Bewegung darüber abgestimmt, ob sie ihn unterstützt - ein wichtiges Signal für den Ex-EZB-Chef.