Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

dpa_5F9A520093673E80.jpg
Bayern-SPD

Landtagswahl : „Es ist ein Debakel für die SPD“

Bei der Landtagswahl haben die Sozialdemokraten im Landkreis Dillingen schlecht abgeschnitten. Was die Vertreter der Partei im Landkreis sagen.

«Wir glauben, dass alles seine Zeit hat»: Der CSU-Kreisverband Kronach fordert die Ablösung des von Parteichef Horst Seehofer. Foto: Michael Kappeler
CSU-Chef hält sich bedeckt

Erste Rücktrittsforderungen: Druck auf Seehofer wächst

Für etwa 24 Stunden war nach der CSU-Wahlpleite Ruhe. Doch nun gibt es erste Rücktrittsforderungen an die Adresse des Parteichefs. Horst Seehofer sagt dazu nichts, ist aber offen für einen Sonderparteitag.

Betreten: Markus Söder bei einer Pressekonferenz nach dem Wahldebakel. Foto: Peter Kneffel
Gnadenfrist für Seehofer?

Das Bayern-Beben und seine Folgen

Weil Hessen in zwei Wochen wählt, dürften in Union und SPD bis dahin größere Eruptionen nach den Verlusten bei der bayerischen Landtagswahl ausbleiben. Danach dürfte auch für Kanzlerin Merkel und SPD-Chefin Nahles die Abrechnung kommen.

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, steht neben Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat und Partei-Chef der Freien Wähler in Bayern. Foto: Peter Kneffel
Analyse

Das Bayern-Beben und seine Folgen

Über 20 Prozent minus für CSU und SPD in Bayern - nur weil in zwei Wochen die Hessen-Wahl folgt, dürften größere Eruptionen jetzt noch ausbleiben. Aber die Signale sind klar: Ruhiger wird es nicht.

Illustre Vorgänger: Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus steht vor einer Fotogalerie ehemaliger Fraktionschefvorsitzender. Foto: Ralf Hirschberger
Interview

Politikexperte zu Brinkhaus-Wahl: Kein Dolchstoß, sondern offene Feldschlacht

Wie steht es um Kanzlerin Merkel? Politikwissenschaftler Jürgen Falter erklärt, warum Deutschland in der Krise, aber fernab von Weimarer Verhältnissen ist.

Copy%20of%20ADK_5912.tif
Politik

Wahlkampf mit starken Sprüchen

Wie CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Juso-Chef Kevin Kühnert bei den Augsburgern ankamen. In der Fußgängerzone läuft der Wettbewerb um Wählerstimmen nicht ganz reibungslos.

SPD-Chefin Andrea Nahles (l.) und die bayerische SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen liegen in der Bewertung der Maaßen-Beförderung weit auseinander. Foto: Matthias Balk
Zoff um Verfassungsschutzchef

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen sorgt in der SPD für eine brenzlige Lage. Der Druck wächst, das Ganze noch zu stoppen - droht ein Koalitionsbruch? Montag kommt es zum Schwur.

SPD-Chefin Andrea Nahles Anfang juli bei einer Fraktionssitzung der SPD-Fraktion im Bundestag. Foto: Bernd von Jutrczenka
Maaßen

SPD hadert mit "GroKo" - Scharfe Kritik an Nahles

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen sorgt in der SPD für eine brenzlige Lage. Droht ein Koalitionsbruch?

Kevin Kühnert ist Vorsitzender der Jungsozialisten (Jusos). Foto: Bernd von Jutrczenka
Streit über Maaßen

Juso-Chef fordert SPD-Entscheidung über Koalitionszukunft

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert fordert angesichts von massivem Protest an der Basis eine gemeinsame SPD-Entscheidung über die Zukunft der großen Koalition und den Fall Maaßen.

Horst Seehofer neben Hans-Georg Maaßen während einer Präsentation 2017. Foto: Wolfgang Kumm
Verfassungsschutzchef versetzt

Heftige Kritik an Maaßen-Deal - Nahles fürchtet um Koalition

In der SPD baut sich erheblicher Unmut auf: Der bisherige Verfassungsschutzchef Maaßen wird befördert, ein SPD-Staatssekretär muss weichen. Nun meldet sich SPD-Chefin Nahles zu Wort.