Ledvance
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Stefan Puchner, dpa

Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle News zum Unternehmen Ledvance. Die aktuellen Nachrichten folgen weiter unten. Hier lesen Sie zunächst einmal die allgemeinen Informationen zu diesem globalen Anbieter in Sachen Licht.

Die Ledvance GmbH hat ihren Sitz in Garching bei München. Sie ist ein internationales Unternehmen für Lichtprodukte und vernetzte Lichtanwendungen, das durch eine Ausgliederung aus der Osram GmbH im Juli 2016 hervorgegangen ist. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 8000 Mitarbeiter in 120 Ländern. Seit April 2018 ist das chinesische Lichtunternehmen MLS alleiniger Eigentümer von Ledvance.

Das Vorgängerunternehmen Osram war jahrzehntelang Teil des Siemens-Konzerns, bevor es Ende 2012 als eigenständige Aktiengesellschaft an die Börse gebracht wurde. Das Osram-Geschäft mit Lampen für Allgemeinbeleuchtung, also den traditionellen Leuchtmitteln (Halogen- und Energiesparlampen) sowie LED-Retrofit-Lampen, wurde 2016 an Ledvance ausgegliedert. Neben diesen Leuchtmitteln bietet das Unternehmen Lichtlösungen auf dem Gebiet Smart Home an. Die Produkte werden über den Elektrogroß- und Einzelhandel sowie auf Online-Plattformen vertrieben. Standorte von Ledvance befinden sich in Berlin, Eichstätt und Wipperfürth, wobei die Schließung von Berlin und Eichstätt bereits angekündigt wurde. 2018 hatte der Eigentümer die beabsichtigte Streichung von 1400 der 2200 Arbeitsplätze in Deutschland bekanntgegeben.

Von seinem Standort Augsburg hatte sich Ledvance bereits 2018 verabschiedet. Lediglich die Sparte Maschinenbau einschließlich Sondermaschinenbau mit 50 Mitarbeitern wurde bis September 2020 fortgeführt und dann geschlossen. Bis zuletzt gab es die Hoffnung, dass ein Käufer doch noch Wissen und Mitarbeiter übernehmen könnte. Doch das zerschlug sich: "Es wurde keine tragfähige Lösung für eine Fortführung des Maschinenbaus gefunden", sagte ein Ledvance-Sprecher unserer Redaktion. Damit war Ledvance in Augsburg 2020 endgültig Geschichte.

Das Unternehmen Ledvance ist häufig in den Medien vertreten. Hier finden Sie dazu die aktuellen News und Nachrichten:

Artikel zu "Ledvance"

Ledvance hatte in Augsburg noch die Sparte Maschinenbau betrieben. Jetzt ist das Unternehmen in der Fuggerstadt Geschichte.
Industrie

Auch die letzte Ledvance-Sparte verschwindet aus Augsburg

Plus Schon Ende 2018 schloss der Lampenhersteller Ledvance seinen Standort in Augsburg. Mit Ausnahme der Sparte Maschinenbau. Doch auch hier gibt es kein positives Ende.

Der Zirkus Frank ist wegen Corona in Augsburg gestrandet: Direktor Remo Frank hofft jetzt auf den Neustart seiner Maskottchen-Show.
Augsburg

Gestrandeter Zirkus "Remos Trolle" feiert in Augsburg wieder Premiere

Plus Kurz nach der Premiere in Augsburg war für "Remos Trolle" wegen Corona Schluss. Nun gibt es einen Neustart und die Zirkusfamilie hofft, bald wieder auf Tour gehen zu können.

Computer Fujitsu Standort Augsburg wird geschlossen. Leere Halle Bild: Michael Hochgemuth
Kommentar

Werksschließung in Augsburg: Fujitsu steigt mit Anstand aus

Plus Die Werksschließung von Fujitsu in Augsburg ist für die Betroffenen bitter. Immerhin hat das Unternehmen die Mitarbeiter bei der Suche nach neuen Jobs unterstützt.

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besichtigte die Fertigung. Von links: Fabian Mehring (MdL; Freie Wähler), Jürgen Gallina, Reiner Egner und Hubert Aiwanger.
Augsburg

Photovoltaikanlagen aus Augsburg sollen Weltmarkt erobern

Plus Das Unternehmen Tubesolar entwickelt neuartige Photovoltaikanlagen - eine Idee von ehemaligen Ledvance-Mitarbeitern. Der Freistaat gibt zehn Millionen Euro dazu.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt forscht in Innovationspark in Augsburg.
Corona-Hilfen

Söders 100 Millionen für Augsburg: Wohin das Geld fließt

Plus Der Ministerpräsident versprach Unterstützung, nachdem zuletzt viele Arbeitsplätze verloren gingen. Jetzt sagt Wirtschaftsminister Aiwanger, wohin das Geld geht.

An der Berliner Allee sind zusätzliche Wohncontainer für Asylbewerber eingetroffen.
Augsburg

Asylunterkunft für Familien an der Berliner Allee wird ausgebaut

Plus Die Asylunterkunft an der Berliner Allee in Augsburg hat künftig Platz für bis zu 200 Personen. Neben den Wohncontainern gibt es bald auch Schulräume.

Protest gegen einen geplanten Personalabbau: Im Jahr 2018 gingen die Mitarbeiter von Premium Aerotec auf die Straße.
Augsburg

So sollen Augsburgs kriselnde Betriebe gerettet werden

Plus Betriebsschließungen und Stellenabbau treffen den Standort Augsburg hart. Wie will die Politik gegensteuern? Ein Interview mit Wirtschaftsreferent Wolfgang Hübschle.

„Zunächst einmal muss die Zahl 1800 vom Tisch“, fordert Michael Leppek von der IG Metall zum Jobabbau bei MAN Energy Solutions.  
Augsburg

Er ist der Mann, auf den sich die MAN-Mitarbeiter jetzt verlassen

Plus 1800 Stellen sollen bei MAN in Augsburg wegfallen. Michael Leppek, Chef der schwäbischen IG Metall, will das verhindern. Nicht die erste Krise, die er meistern muss.

Der nächste Schock für Augsburg: Auch MAN könnte Stellen abbauen.
Kommentar

Jobabbau bei MAN: Söder muss Augsburg zur Chefsache machen

Kuka und Premium Aerotec waren schon Augsburgs Sorgenkinder. Nun droht auch bei MAN ein massiver Job-Abbau. Deshalb muss ein umfassendes Konzept für die Stadt her.

Remo Frank (Mitte) und seine Mutter Bianca hoffen, dass es bald aufwärts geht mit ihrem Familienbetrieb. Die Geschwister Dana und Roberto (rechts) sind in ihre Trolle-Kostüme geschlüpft.
Augsburg

Die Zirkusfamilie Frank hofft auf einen Neuanfang

Plus Kurz nach der Weltpremiere ihres neuen Programms zwang Corona die Franks zu einer mehrmonatigen Pause. Mittlerweile steht ihnen das Wasser bis zum Hals.

Vom Stellenabbau des Flugzeugbauers Airbus ist auch Premium Aerotec betroffen.
Augsburg

Premium Aerotec und Co.: Diese Firmen steckten zuletzt in Schwierigkeiten

Plus Bei Premium Aerotec in Augsburg sind rund 1000 Jobs in Gefahr. Es wäre nicht der erste große Stellenabbau bei einem Traditions-Unternehmen in der Region.

Der Zirkus "Remos Trolle" war im März in Augsburg auf dem Riedinger-Geände gestrandet, als alle Vorführungen wegen der Coronakrise abgesagt wurden.
Augsburg

Zirkus "Remos Trolle" findet Unterschlupf auf Ledvance-Areal

Plus Das Maskottchen-Theater "Remos Trolle" gab in Augsburg eine Weltpremiere. Dann kam Corona und der kleine Zirkus strandete. Nun gibt es gute Nachrichten.

Die IG Metall Ingolstadt will die Schließung des Ledvance-Werks in Eichstätt verhindern.
Ingolstadt

Proteste gegen Werksschließung: Ledvance-Mitarbeiter streiken in Eichstätt

Plus Betriebsrat und IG Metall machen mobil gegen die chinesischen Eigentümer, die das Werk des Lichtherstellers in Eichstätt schließen wollen. Unterstützung für die Mitarbeiter kommt aus der ganzen Region.

Ledvance schließt sein Werk

Aus für Eichstätter Standort

Das Ledvance-Werk in Eichstätt wird geschlossen.  
Leuchten

Ledvance schließt Werk in Eichstätt: 400 Jobs betroffen

Die Mitarbeiter demonstrierten vergeblich für die Erhaltung des Standorts. Die IG Metall ist erbost.

Das Ledvance-Werk in Eichstätt wird geschlossen. Dort waren 360 Mitarbeiter beschäftigt.
Werksschließung

Ledvance schließt Werk in Eichstätt: 360 Mitarbeiter betroffen

Das Unternehmen schließt sein Werk in Eichstätt mit 360 Mitarbeitern. Ledvance gehörte früher zu Osram, 2017 übernahmen chinesische Investoren die Firma.

Die Mitarbeiter von Premium Aerotec sorgen sich um ihre Arbeitsplätze. 
Interview

Premium Aerotec bleibt ein großes Sorgenkind in Augsburg

Plus Michael Leppek, Chef der IG Metall in Augsburg, äußert sich zur wirtschaftlichen Lage großer Firmen wie Kuka, Renk und MAN Energy Solutions.

So zeigt sich der Blick auf die Flüchtlingsunterkunft an der Berliner Allee. Im Container leben derzeit 101 Personen.
Augsburg

Berliner Allee: So leben Flüchtlingsfamilien in ihrer neuen Unterkunft

Plus In der Berliner Allee in Augsburg gibt es jetzt eine Unterkunft für Flüchtlinge mit Kindern. Da ist einiges zu regeln: Es geht nicht nur um den Schulbesuch.

Ledvance-Areal: SPD will Bürger einbinden

Ein Investor hat das Gelände gekauft

Der Frankfurter Immobilienentwickler Gateway Real Estate hat das Ledvance-Areal an der Berliner Allee in Augsburg gekauft. 
Augsburg

Für 40 Millionen Euro verkauft: Wie es mit dem Ledvance-Areal weitergeht

Plus Der Frankfurter Investor plant ein „gemischt genutztes Quartier“ entlang der Berliner Allee. Der nächste Schritt steht für das Riesen-Projekt im ersten Quartal 2020 an.

Ein Frankfurter Immobilienentwickler hat das Ledvance-Areal an der Berliner Allee gekauft.  Nun geht es darum, in welcher Weise das Areal künftig genutzt wird.
Augsburg

Das Ledvance-Areal ist für 40 Millionen Euro verkauft

Plus Das riesige Areal an der Berliner Allee in Augsburg ist attraktiv. Die Stadt verzichtet auf ihr Vorkaufsrecht. Stattdessen steigt ein Frankfurter Investor hier ein.

In den Containern werden die Flüchtlinge untergebracht, die ab Anfang Dezember in der Berliner Allee leben. Es handelt sich dabei um eine neue Ankerzweigstelle.
Augsburg

Anker-Zweigstelle: An der Berliner Allee ziehen bald Flüchtlingsfamilien ein

Plus Flüchtlinge waren bereits in den vergangenen Jahren an der Berliner Allee in Augsburg untergebracht. Die Einrichtung wird jetzt eine Anker-Zweigstelle. Deshalb ändert sich einiges.

Diakon Erwin Helmer setzt sich seit Jahrzehnten für die Arbeitnehmer ein. Er kennt die Nöte und Ängste von vielen Mitarbeitern. „Es wird mehr in die Arbeitszeit gepackt, was zu Hektik und damit zu psychischer Belastung führt“, sagt er.
Interview

Betriebsseelsorger: Er hat ein großes Herz für Arbeitnehmer

Seit über 40 Jahren setzt sich Diakon Erwin Helmer dafür ein, dass Menschen gute Arbeitsbedingungen haben. Dabei legt er sich schon mal mit der Politik an.

Bernhard Stiedl, Erster Bevollmächtigter der IG Metall rechnete mit der Politik ab.
Ingolstadt

Herzkammer-Flimmern bei der Ingolstädter IG Metall

Die regionale Wirtschaft rund um Ingolstadt schwächelt, nur ein Unternehmen wächst und wächst. Der Audi-Vorstand wird von der Gewerkschaft IG Metall scharf kritisiert.

Mit dem Innovationspark will Augsburg den Wirtschaftsstandort stärken. Eine Studie zeigt hier Nachholbedarf.
Analyse

Studie zeigt: Augsburg hat gute Zukunftschancen - aber auch Schwächen

Plus Wo können sich Firmen in den nächsten Jahren gut entwickeln? Unter den 30 größten deutschen Städten landet Augsburg in einem Vergleich auf dem achten Platz.