Manomama
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Manomama"

Sina Trinkwalder ist im Ries aufgewachsen. Vor zehn Jahren hat sie das Sozialunternehmen Manomama in Augsburg gegründet, das rund 140 Mitarbeiter beschäftigt.
Interview

Sina Trinkwalder: "Mit Menschen spielt man nicht"

Sina Trinkwalder gründete vor zehn Jahren das Sozialunternehmen Manomama. Sie führt ihr Unternehmen trotz Krise nach sozialen Maßstäben. Ein Gespräch über gutes Unternehmertum und die Kraft der Belegschaft.

Mundschutz und Hygienemasken sind knapp und sehr gefragt. Viele Menschen nähen sich die Schutzmasken daher selbst.
Corona

Mundschutzpflicht: Welche Unternehmen in Augsburg Masken herstellen

Ab Montag gilt in Geschäften und im Nahverkehr eine Mundschutzpflicht. Viele Privatpersonen nähen jetzt. Und auch Augsburger Firmen sind eingestiegen.

Auch die Textilindustrie ist von der Corona-Krise betroffen. In Deutschland haben viele Unternehmen auf Maskenproduktion umgestellt. Der Bund will den Markt nun stärken.
Corona-Pandemie

Abhängigkeit von China: Deutschland will die Maskenproduktion ankurbeln

Plus Angesichts der Pandemie braucht Deutschland Milliarden Schutzgüter. Die Politik will die Abhängigkeit von China reduzieren und schiebt einen deutschen Markt an.

Sina Trinkwalder hat den Urbandoo entwickelt – einen Schal mit Atemschutzfilter.
Augsburg

Sina Trinkwalder legt wegen Coronavirus Nachtschichten ein

Plus Trinkwalder hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht: einen Schal mit Atemschutzfilter. Sie wird nicht nur von der Nachfrage überrascht.

Sturm Sabine ist über Deutschland gefegt.
Augsburg

Sturm in Augsburg: Einige Unternehmen stellen Arbeit wegen "Sabine" ein

Trotz Sturm in die Arbeit? Orkan "Sabine" hat am Montag dazu geführt, dass nicht nur Schüler, sonder auch mancher Arbeitnehmer in Augsburg frei hatte.

Sina Trinkwalder ist im Ries aufgewachsen. Vor zehn Jahren hat sie das Sozialunternehmen Manomama in Augsburg gegründet, das rund 140 Mitarbeiter beschäftigt, die auf dem normalen Arbeitsmarkt keine Chance hätten. Gestern referierte sie auch über das Thema Nachhaltigkeit im Donau-Rieser Kreistag.
Kommunales

Aufrüttelnder Vortrag im Kreistag

Die Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder, die aus dem Ries stammt, referiert über ihre Firma und die Frage, was nachhaltig ist. Was die Kreisräte danach konkret entscheiden

Sina Trinkwalder ist im Ries aufgewachsen. Vor zehn Jahren hat sie das Sozialunternehmen Manomama in Augsburg gegründet, das rund 140 Mitarbeiter beschäftigt, die auf dem normalen Arbeitsmarkt keine Chance hätten. Gestern referierte sie auch über das Thema Nachhaltigkeit im Donau-Rieser Kreistag.
Landkreis Donau-Ries

Aufrüttelnder Vortrag im Kreistag: Unternehmerin spricht über Nachhaltigkeit

Plus Die Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder, die aus dem Ries stammt, referiert über ihre Firma und die Frage, was nachhaltig ist. Was die Kreisräte danach konkret entscheiden.

Sina Trinkwalder signierte ihre Bücher für die Besucher im Haus der Begegnung. Ungefähr 60 Zuhörer kamen zum Vortrag in Senden.
Senden

Eine Textilproduzentin mit sozialer Ader

Sina Trinkwalder spricht in Senden über ihre frühere Karriere und ihren Sinneswandel. Erfolg macht die 41-Jährige nicht am Umsatz fest.

Sina Trinkwalder ist Chefin der Firma Manomama. Auch wenn sie jetzt von Augsburg nach Hamburg zieht, will sie in ihrem Unternehmen präsent bleiben.
Augsburg

Wie es nach Sina Trinkwalders Umzug mit Manomama weitergeht

Plus Unternehmerin Sina Trinkwalder zieht der Liebe wegen von Augsburg nach Hamburg. Für ihre Firma hat die 41-Jährige einen genauen Plan.

Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder zieht nach Hamburg.
Augsburg

Drohungen und die Liebe: Sina Trinkwalder zieht aus Augsburg weg

Plus Sina Trinkwalder packt derzeit Umzugskisten. Die Sozialunternehmerin geht aus persönlichen Gründen in eine andere Stadt. Ein Grund bereitet ihr Sorgen.

Auch bei Schöffel in Schwabmünchen ist Nachhaltigkeit in der Textilproduktion ein großes Thema.
Augsburg / Schwabmünchen

„Made in der Region“ kommt wieder in Mode

Im Großraum gibt es mehrere Unternehmen, die sich um die Produktion sozial und ökologisch verträglicher Textilien bemühen. Eine Rundfahrt zeigt, wo Chancen liegen – und wie Verbraucher handeln können

Sie versteht es, ihr Publikum mitzureißen: Die Unternehmerin Sina Trinkwalder stellte im Augsburger Medienzentrum ihr neues Buch „Zukunft ist ein guter Ort“ vor.
Treff im Foyer

„Wir müssen es jetzt machen!“

Die erfolgreiche Augsburger Textilunternehmerin Sina Trinkwalder will eine gerechtere Gesellschaft

Die drei Protagonisten von „Fair Traders“ (von links): die Augsburgerin Sina Trinkwalder als nationale Textilunternehmerin mit ihrem „Manomama“, der Schweizer Patrick Hohmann als internationaler Bio-Baumwolle-Importeur mit seiner „Remei AG“ und die regionale Bio-Laden-Betreiberin und Bio-Bäuerin Claudia Zimmermann, ebenfalls aus der Schweiz.
Augsburg

Ortstermin mit Weltretterin Sina Trinkwalder

In der internationalen Kino-Dokumentation „Fair Traders“ hat auch Sina Trinkwalder mit ihrem Augsburger Unternehmen einen großen Auftritt.

Macht Tamtam um die Periode, um mit Tabus zu brechen: Cordelia Röders-Arnold, „Head of Menstruation“ bei Einhorn.
Menstruation

Wie zwei Firmen das Tabu um Tampons und Binden brechen wollen

Frauen verstecken Tampons und Binden oft diskret an der Kasse. Wer seine Periode hat, redet meist nicht darüber. Wie zwei Firmen mit diesem Tabu brechen wollen

Sina Trinkwalder, 41, in der Näherei ihrer vor zehn Jahren gegründeten, ökosozialen Textilfirma manomama in Augsburg, in der Taschen, Shirts und Jeans gefertigt werden.
Interview

Sina Trinkwalder: "Weltretten muss Spaß machen"

Die engagierte Unternehmerin ist auch eine vernehmliche Stimme in gesellschaftlichen Debatten. Im neuen Buch entwirft sie eine bessere Zukunft.

Im Werk Emden werden Teile eines VW-Passat zusammengefügt. Im Einsatz: Kuka-Roboter aus Augsburg.
Wirtschaft

Schwaben-Check: Wie stark ist unsere Region wirklich?

Ledvance, Audi, Kuka: Viele Unternehmen kämpfen derzeit mit Problemen. Deshalb fragen wir: Wo liegen die Schwächen, aber auch die Stärken der Region?

„Ich war schon immer irgendwie anders“Gut gelaunt nach einem großartigen Abend: Unternehmerin Sina Trinkwalder (links) mit Ottilia Trommer, Diözesanvorsitzende im Diözesanverband Augsburg des katholischen Frauenbundes.
Wirtschaft

Entwaffnend ehrlich – und erfrischend anders

Sina Trinkwalder erzählt im Guggerhaus von Bad Wörishofen wie sie es geschafft hat, aus dem Nichts ein Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern aufzubauen, an das außer ihr selbst niemand geglaubt hatte

Büchereileiterin Brunhilde Waeber (links), Rita Sieber (rechts) und Leiterin des katholischen Frauenbundes Mering Anneliese Herter (zweite von rechts) freuten sich, dass Sina Trinkwalder (zweite von links) auf ihrer Leserreise Station in Mering machte.
Mering

Sina Trinkwalder gibt Frauen eine neue Chance

Die Augsburger Unternehmern Sina Trinkwalder erzählt in Mering, wie sie ihre eigene Textilfirma gründete.

Tanja Hall (rechts) mit einer ihrer Kundinnen, Kathi Duschner. Dank des „Reißverschlussprinzips“ sind die Kleider der Augsburgerin sehr wandelbar.
Mode mit Reißverschluss

Augsburger Designerin entwirft beliebig kürzbare Kleidung

Die Augsburgerin Tanja Hall designt Kleider, die man beim Elternabend genauso tragen kann, wie in der Oper. Wie diese Mode funktioniert.

In Sina Trinkwalders Firma Manomama wird Kleidung hergestellt, die regional und umweltfreundlich produziert wird. Außerdem ist Manomama ein „Social Business“, ein Betrieb, in dem Menschen eingestellt werden, die sonst auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hätten.
Mindelheim

Sina Trinkwalder und wie man die Welt verbessern kann

Die Unternehmerin Sina Trinkwalder erzählt, wieso ihr Trends nicht wichtig sind und was die Besucher bei ihrem Vortrag im Mindelheimer Forum erwartet.

Prof. Stefan Schlichter ist Geschäftsführer des Instituts für Textilindustrie im Innovationspark.
Augsburg

Ein Stück Textilindustrie kehrt nach Augsburg zurück

Im Innovationspark gibt es ein kleines Institut, das Stoff für eine Erfolgsgeschichte liefern möchte. Erforscht werden Flor und Vliesstoffe.

Sina Trinkwalder hat Rucksäcke für Obdachlose gestiftet.
Augsburg

Hilfe für Obdachlose

Warum Sina Trinkwalder 60 Rucksäcke nach Würzburg gebracht hat.

Heute am Ostermontag kommt kein "hart aber fair". Stattdessen läuft der Tatort "Zeit der Frösche".
"Hart aber fair"

Heute am Ostermontag kein "hart aber fair"

Heute diskutiert Frank Plasberg nicht wie gewohnt bei "hart aber fair" mit seinen Gästen. Das Thema der vergangenen Woche: "Hartz gleich arm".

Menschen durch Arbeit an der Gesellschaft teilnehmen zu lassen, das ist das Ziel, an dem die Unternehmerin Sina Trinkwalder ihr Handeln ausrichtet.
Augsburg

Für Sina Trinkwalder ist Geld nur Mittel zum Zweck

Die Augsburgerin beschäftigt in ihrer Textilfirma Manomama Menschen, die sonst wohl chancenlos wären. Die bekannte Sozialunternehmerin verrät, was sie antreibt.

Bei "Hart aber fair" heute diskutieren die Gäste mit Frank Plasberg das Thema Hartz IV. Mit dabei ist die Augsburgerin Sina Trinkwalder.
Das Erste, 26. März 2018

Hart aber fair: Die Gäste und das Thema gestern

Bei "Hart aber fair" wurde das Thema "Hartz gleich arm – geht diese Rechnung auf?" diskutiert. Frank Plasberg hat dazu auch eine Augsburgerin geladen.